Fragen zur ordentlichen Generalversammlung

Ordentliche Generalversammlung


Wann und wo findet die nächste Generalversammlung statt?

Die nächste ordentliche Generalversammlung der ABB Ltd wird am Donnerstag, den 13. April 2017, um 10.00 Uhr in der Messe Zürich, Wallisellenstr. 49, in Zürich Oerlikon (Schweiz) abgehalten (Türöffnung um 8.30 Uhr).

Wie lange dauert eine Generalversammlung?

Die ordentliche Generalversammlung dauert in der Regel zwischen zwei und drei Stunden. Da die Aktionärinnen und Aktionäre auf der ordentlichen Generalversammlung die Tagesordnungspunkte zur Diskussion stellen können, hängt die Dauer der Versammlung von der Anzahl der Sprecher sowie deren Fragen und Kommentaren ab.


In welcher Sprache wird die ordentliche Generalversammlung abgehalten?

Die ordentliche Generalversammlung wird in wesentlichen Teilen in deutscher Sprache abgehalten. Eine simultane Übersetzung in Englisch wird angeboten.


Wer kann an der ordentlichen Generalversammlung teilnehmen?

Teilnahmeberechtigt sind alle Aktionärinnen und Aktionäre, die am 5. April 2017 (Stichtag) im Aktienregister der ABB Ltd eingetragen und stimmberechtigt sind.

Gibt es eine Frist für die Aufnahme in das Aktienregister?

Ja, alle Aktionärinnen und Aktionäre, die am 5. April 2017 (Stichtag) als stimmberechtigte Aktionäre im Aktienregister der ABB Ltd. eingetragen sind, sind zur Teilnahme an der ordentlichen Generalversammlung berechtigt.

Bei Fragen betreffend der Eintragung bitte wenden Sie sich an Ihre Bank oder an das Aktienregister von ABB (+41 43 3175700).

Sind die Aktien der ABB Ltd nach dem Stichtag handelbar?

Der Stichtag hat keinen Einfluss auf die Handelbarkeit von Aktien der ABB Ltd.

Die Berechtigung zur Teilnahme an der ordentlichen Generalversammlung und die entsprechenden Stimmrechte werden jedoch von der Anzahl der Aktien bestimmt, die am Stichtag im ABB Ltd. Aktienregister registriert sind (Stichtag: 5. April 2017).


Wie und wann erhalte ich eine Einladung?

Die Einladung wurde am 14. März 2017 im Schweizerischen Handelsamtsblatt (SHAB), in ausgewählten Tageszeitungen ab 15. März 2017 sowie im Internet auf der ABB Generalversammlung Internetseite veröffentlicht.

Darüber hinaus erhalten alle im Aktienregister eingetragene Aktionärinnen und Aktionäre spätestens 20 Tage vor der ordentlichen Generalversammlung eine persönliche Einladung, die auf dem Postweg zugestellt wird.

Ich habe die Einladung erhalten. Was mache ich jetzt?

Um persönlich an der ordentlichen Generalversammlung teilzunehmen, benötigen Sie eine gültige Zutrittskarte. Die Aktionäre erhalten ihre Zutrittskarte auf Anforderung mittels Antwortschreiben, welches der Einladung beiliegt. Das Antwortschreiben muss spätestens am 7. April 2017 bei der ABB Ltd oder dem unabhängigen Stimmrechtsvertreter eintreffen.

Später eintreffende Benachrichtigungen können nicht mehr berücksichtigt werden.

Das Antwortschreiben sollte frühzeitig bei uns eintreffen, damit die Zutrittskarte rechtzeitig erstellt werden kann. Die Zutrittskarten werden ab dem 28. March 2017 per Post zugestellt, nachdem das Antwortschreiben bei uns eingegangen ist.

ABB bietet Ihnen ebenfalls die Möglichkeit an, Ihre Zutrittskarte auf der E-voting-plattform (bereitgestellt durch die Nimbus ShApp) unter der ABB Generalversammlung Internetseite anzufordern.

Kann ich einen Gast mitnehmen?

Leider nein, die ordentliche Generalversammlung ist den eingetragenen ABB Aktionärinnen und Aktionären vorbehalten.


Kann ich mich auf der ordentlichen Generalversammlung vertreten lassen?

Ja. Falls Sie nicht persönlich an unserer Generalversammlung teilnehmen können, bitten wir Sie sich vertreten zu lassen durch:

a)    einen anderen stimmberechtigten und im Aktienregister eingetragenen ABB Aktionär; oder
b)    den unabhängigen Stimmrechtsvertreter.


Wie übertrage ich meine Stimmrechte auf einen anderen Aktionär?

Sie können Ihre Stimmrechte auf einen anderen im Aktienregister eingetragenen ABB Aktionär übertragen, indem Sie auf dem Antwortschreiben, das der Einladung beiliegt, Punkt 2 ankreuzen. Geben Sie hierzu den Vor- und Nachnamen sowie die Adresse der entsprechenden Person an und senden Sie das  unterschriebene Formular an das Aktienregister von ABB: ABB Ltd, Aktienregister, Postfach, 8050 Zürich, Schweiz.

Wenn Sie bereits eine Zutrittskarte für die ordentliche Generalversammlung erhalten haben, können Sie Ihre Stimmrechte direkt auf einen anderen stimmberechtigten und im Aktienregister der ABB Ltd. eingetragenen Aktionär übertragen, indem Sie auf der Zutrittskarte die Vollmacht unterzeichnen und die Karte dem jeweiligen Aktionär übergeben. Der Aktionär muss bei der ordentlichen Generalversammlung diese Vollmacht und die entsprechende Zutrittskarte vorlegen.

Wie kann ich meine Stimmrechte auf den unabhängigen Stimmrechtsvertreter übertragen?

Sie können Ihre Stimmrechte auf den unabhängigen Stimmrechtsvertreter übertragen, indem Sie auf dem Antwortschreiben, das der Einladung beiliegt, Punkt 3 ankreuzen. Auf der Rückseite des Antwortschreibens können Sie für jeden einzelnen Tagesordnungspunkt persönliche Instruktionen für die Ausübung Ihres Stimmrechts geben.

Liegen keine Instruktionen vor, wird der unabhängige Stimmrechtsvertreter bei der Abstimmung nach den Vorschlägen des Verwaltungsrats abstimmen. Dasselbe gilt für Tagesordnungspunkte, die eine Ergänzung oder Alternative zu den veröffentlichten Tagesordnungspunkten darstellen, sowie für neue Tagesordnungspunkte.

ABB bietet Ihnen ebenfalls die Möglichkeit an, direkt über die E-voting-plattform (bereitgestellt durch die Nimbus ShApp) unter ABB Generalversammlung Internetseite, Weisungen für die Ausübung Ihres Stimmrechts abzugeben sowie Stimmrechte auf den unabhängigen Stimmrechtsvertreter zu übertragen.


Was ist ein unabhängiger Stimmrechtsvertreter?

Der unabhängige Stimmrechtsvertreter wurde an der Generalversammlung gewählt und kann vom Aktionär dazu bevollmächtigt werden, in seinem Namen abzustimmen. Dabei hält sich der Stimmrechtsvertreter an die schriftlichen Weisungen des Aktionärs.

Der unabhängige Stimmrechtsvertreter von ABB ist Dr. Hans Zehnder, Rechtsanwalt und Notar, Bahnhofplatz 1, 5401 Baden.


Bis zu welchem Zeitpunkt muss eine Vollmacht erteilt werden?

Stimmrechte können bis 30 Minuten vor Eröffnung der Generalversammlung durch den Vorsitzenden auf einen anderen stimmberechtigten ABB Aktionär oder auf den unabhängigen Stimmrechtsvertreter übertragen werden. Hierzu müssen Sie lediglich die Vollmacht auf ihrer Zutrittskarte unterzeichnen und diese dem jeweiligen Aktionär oder dem unabhängigen Stimmrechtsvertreter übergeben. Wenn Sie dem unabhängigen Stimmrechtsvertreter eine entsprechende Vollmacht erteilen möchten, bitten wir Sie alle erforderlichen Unterlagen frühzeitig einzureichen, um uns die Vorbereitung der Generalversammlung zu erleichtern.

Wie funktioniert das E-Voting?

Die Registrierung eines Aktionärs bei der e-Voting-Plattform des unabhängigen Betreibers Nimbus ShApp erfolgt direkt unter der ABB Generalversammlung Internetseite. Dies ermöglicht den Aktionären die unmittelbare Abstimmung, das Erteilen von Vollmachten an den unabhängigen Stimmrechtsvertreter oder andere im Aktienregister der ABB Ltd. eingetragene Aktionäre sowie die Bestellung der Zutrittskarte zur persönlichen Teilnahme an der ordentlichen Generalversammlung. Um die  E-Voting-Plattform nutzen zu können, benötigen die Aktionäre einen Internetzugang, eine E-Mail-Adresse und ein Mobiltelefon für den Empfang von Textnachrichten. Ihre persönlichen Zugangsdaten und die Informationen für die erstmalige Anmeldung finden Sie auf dem Antwortschreiben, das Ihrer Einladung beiliegt (unter „Login-Daten für die erstmalige Anmeldung auf der e-Voting-Plattform“). Aktionäre können persönlich an der ordentlichen Generalversammlung teilnehmen, sich von ihrem gesetzlichen Vertreter oder einem anderen eingetragenen Aktionär vertreten lassen oder den unabhängigen Stimmrechtsvertreter beauftragen, indem sie eine Vollmacht unterzeichnen und diesem die entsprechenden Weisungen erteilen. 

Wo finde ich weitere Informationen über das neue E-Voting-Verfahren?

Auf der ABB Generalversammlung Internetsetie finden Sie eine Liste mit häufig gestellten Fragen sowie einem Video, in dem erläutert wird, wie Sie sich auf der Plattform anmelden und das Tool nutzen können.

Ich habe meine Zutrittkarte verlegt oder keine erhalten. An wen sollte ich mich wenden?

Wenn Sie die Unterlagen für die ordentliche Generalversammlung nicht erhalten haben oder diese nicht mehr finden können, gehen Sie am Tag der Generalversammlung bitte an den Aktionärs-Informationsstand, der sich in der Messe  Zürich befindet. Nachdem Sie sich ausgewiesen haben und Ihr Eintrag im Aktienregister bestätigt wurde, erhalten Sie eine neue Zutrittskarte und das Stimmmaterial.

Was geschieht, wenn ich zu spät komme?

In diesem Fall können Sie trotzdem an der Generalversammlung teilnehmen.


Wo muss ich mich melden, wenn ich das Wort ergreifen möchte?

Aktionärinnen und Aktionäre, die  sich während der Versammlung zu einem bestimmten Traktandum zu Wort melden möchten, sind gebeten, sich am Votanten-Registrationstisch vorne rechts neben der Bühne mit Namen, Vornamen und Wohnort in die Rednerliste eintragen zu lassen. Der Verwaltungsratspräsident wird Ihnen dann beim entsprechenden Tagesordnungspunkt das Wort erteilen. Ihre Frage oder Bemerkung sollte sich ausschliesslich auf den jeweiligen Tagesordnungspunkt beziehen. 

Sie können Ihre Fragen auch in schriftlicher Form dem Verwaltungsrat zukommen lassen (Adresse: ABB Ltd, Investor Relations, Postfach 8050 Zürich, Schweiz). Sie können auf der Generalversammlung auch ausführlicher auf einen bestimmten Tagesordnungspunkt eingehen. Hierfür müssen Sie persönlich auf der Generalversammlung anwesend sein und ihre Wortmeldung einreichen, wenn der entsprechende Tagesordnungspunkt behandelt wird.

Ich habe wenige Tage vor der ordentlichen Generalversammlung Aktien erworben. Bin ich nun stimmberechtigt?

Wenn Sie bereits Aktionärin oder Aktionär der ABB Ltd sind, können Ihre neu erworbenen Aktien im Aktienregister registriert werden. Für die neu registrierten Titel haben Sie in diesem Fall jedoch kein Stimmrecht an der kommenden ordentlichen Generalversammlung. Ihre Zutrittskarte und das Stimmmaterial sind jedoch weiterhin gültig (siehe Punkt „ Gibt es eine Frist für die Aufnahme in das Aktienregister“). Ihre Stimmrechte richten sich nach der Anzahl der Aktien, die vor dem Ende der Registrierungsfrist (Stichtag ist der 5. April 2017) im Aktienregister eingetragen sind. 

Sonstiges


Wo kann ich Aktien von ABB erwerben?

Bei Ihrer Bank oder bei einem Broker.


Unterhält ABB einen Aktienoptionsplan oder einen Dividenden-Wiederanlageplan?

ABB unterhält derzeit keinen Aktienoptionsplan oder Dividenden-Wiederanlageplan.


Muss ABB über eine etwaige Adressänderung informiert werden?

Depotbanken sind dazu verpflichtet, die jeweiligen Gesellschaften (ABB) über Adressänderungen zu informieren. Deshalb empfehlen wir Ihre Depotbank entsprechend in Kenntnis zu setzen. Aktionäre können Adressänderungen auch direkt an das Aktienregister von ABB mitteilen.

Wenn Sie Ihre ABB-Aktien über Euroclear Sweden AB halten, müssen Sie Ihre Depotbank über eine etwaige Adressänderung informieren.


Wie lautet der Aktienwert, der bei den Steuerbehörden für das Jahr 2016 angegeben wird?

Bitte kontaktieren Sie Ihren lokalen Steuerberater, da jedes Land diesbezüglich unterschiedliche Regeln hat.


Wie häufig veröffentlicht ABB Geschäftsberichte?

ABB legt ihre Geschäftsergebnisse vierteljährlich vor und veröffentlicht einmal im Jahr ihren Jahresbericht sowie ihren Nachhaltigkeitsbericht. Pressemeldungen können im Internet auf der ABB Investor Relations Internetseite abgerufen warden.

Wie hoch ist die Dividende die ABB Ltd an die Aktionäre auszahlen wird?

Gemäss der Dividendenpolitik der Gesellschaft, über den Zeitverlauf eine stetig steigende und nachhaltige Dividende auszuschütten, schlägt der Verwaltungsrat eine Ausschüttung von CHF 0.76 je Aktie vor. Die Ausschüttung soll mittels ordentliche Dividende Zahlung im April 2017 erfolgen, im Einklang mit den regulatorischen Verfahren der Schweiz. Die Ausschüttung unterliegt der Schweizer Verrechnungssteuer.
Diese Ausschüttung unterliegt der Genehmigung der Aktionäre an der Generalversammlung der Gesellschaft am 13. April 2017.

Weitere Informatinen finden Sie auf der ABB Investor Relations Internetseite.

Bis wann kann ich ABB Ltd Aktien kaufen, welche ein Dividendenrecht haben?

Um die volle 2016 Dividende von CHF 0.76 zu erhalten, müssen Sie Ihre Aktien am Stichtag dem 20. April 2017 halten. Weitere Informationen finden Sie auf der ABB Investor Relations Internetseite.

Wann wird die Dividende ausbezahlt?

Das Ex-Dividend-Datum sowie die Aussschüttung der Dividende fällt in der Schweiz voraussichtlich in den April 2017 im Einklang mit den regulatorischen Verfahren der Schweiz.

Weitere Informationen finden Sie auf der ABB Investor Relations Internetseite.

Unterliegt die Dividende in 2017 der Schweizer Verrechnungssteuer?

Ja, die ordentliche Dividendenauszahlung, mittels Gewinnausschütung, unterliegt der Schweizer Verrechnungssteuer. Der Stichtag und die Dividendenzahlung wird voraussichtlich im April 2017 stattfinden und die Verrechnungssteuer in Höhe von 35% abgezogen.

Aktionäre mit Wohnsitz in Schweden, die am speziellen Dividendenprogramm teilnehmen, werden von ABB Norden Holding AB einen Betrag in schwedischen Kronen erhalten, welcher der beschlossenen Dividende auf einer Namenaktie der ABB Ltd ohne Abzug der schweizerischen Verrechnungssteuer entspricht. Dieser Betrag unterliegt jedoch der Besteuerung gemäss der schwedischen Gesetzgebung.

Weitere Informationen finden Sie auf der ABB Investor Relations Internetseite.