Global site

ABB's website uses cookies. By staying here you are agreeing to our use of cookies. Learn more

Energie für den Spitzenbedarf

Produkte und Systeme von ABB sorgen für eine zuverlässige Energieversorgung – so auch im neuen Pumpspeicherwerk Limmern. Dort installiert ABB zwei komplette Unterstationen sowie die elektrotechnischen Ausrüstungen für das neue Kraftwerk.

Morgens, über Mittag und abends wird zu den Spitzenbedarfszeiten sehr viel Energie benötigt, wenn in den Schweizer Haushaltungen gekocht oder noch schnell im Computer gesurft wird.

Zuverlässige Energieversorgung

Den Strom zu diesen Spitzenbedarfszeiten liefern Pumpspeicherwerke wie etwa die Kraftwerke Linth-Limmern (KLL) im Kanton Glarus mit einer Jahresproduktion von 460 Millionen Kilowattstunden. Damit die Energieversorgung in der Schweiz auch in Zukunft zuverlässig bleibt, werden die Kapazitäten erhöht: Unterhalb des Limmernsees entsteht bis 2015 ein zusätzliches, unterirdisches Pumpspeicherwerk, das für eine Pump- und Turbinenleistung von je 1000 Megawatt ausgelegt ist.

Die elektrotechnischen Ausrüstungen dazu liefert und installiert ABB: die Maschinentransformatoren, die Generatorableitung, die Mittelspannungsanlagen, das Kraftwerksleitsystem, die Eigenbedarfs- und die Notstromanlage. Eine gasisolierte Schaltanlage 380 kV, die den Strom vom Kraftwerk ins Netz einspeist, gehört ebenfalls zum Auftragsumfang. Bereits früher lieferte ABB zwei schlüsselfertige 
Unterstationen und die Notstromanlage für die Hochspannung und den Eigenbedarf für das Unterwerk Tierfehd.

Verlässlicher Partner

ABB ist ein verlässlicher Partner für die Erzeugung, die Übertragung und die Verteilung elektrischer Energie. Das Portfolio umfasst alle wichtigen Kernkomponenten wie Generatorschalter, Transformatoren, Schaltanlagen sowie Schutzgeräte und bietet eine breite Palette von schlüsselfertigen Systemen und Dienstleistungen. Darunter sind zum Beispiel Automatisierungs- und Kommunikationssysteme für Kraftwerke und Unterstationen sowie Netzwerk- und Stationsleittechnik. Im eigenen Werk in Lenzburg werden zudem Leistungshalbleiter für die Hochspannungsgleichstromübertragung (HGÜ) über sehr grosse Distanzen produziert.

Mit ihren zuverlässigen Technologien trägt ABB dazu bei, dass zu den Spitzenbedarfszeiten immer genügend Energie vorhanden ist – selbst wenn alle Schweizerinnen und Schweizer ihre elektrischen Geräte gleichzeitig einschalten würden.