Global site

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein verbessertes Nutzungserlebnis zu ermöglichen und Ihnen nur für Sie relevante Werbung basierend auf Ihrer Nutzung unserer Webseite anzuzeigen. Informationen zu Cookies

AFDD mit FI/LS

Maximale Sicherheit und einfache Installation

Nach den Errichtungsnormen der DIN VDE 0100 Errichtungsnormen sind verschiedene Schutzmaßnahmen für die Sicherheit gefordert. Die Anforderung nach FI, LS und AFDD ist immer öfters gegeben. Mit allen drei Schutzgeräten ist die höchste Sicherheit für Personen und die elektrische Anlage bestmöglich sichergestellt. Für geringe Installationszeit gibt es den DS-ARC, der alle drei Schutzgeräte vereint und eine schnelle und sichere Installation gewährleistet.

Das frühzeitige Erkennen von Fehlerlichtbögen durch den AFDD-Teil des DS-ARC ist notwendig, um die Gefahr durch elektrisch gezündete Brände zu minimieren. Der AFDD liegt damit im Bereich des vorbeugenden Brandschutzes.

Der DS-ARC bietet Schutz vor:

  • Überstrom (Kurzschluss)
  • Fehlerstrom gegen Erde
  • Fehlerlichtbögen


Benötigen Sie Unterstützung oder weitere Produktinformationen?

Technische Information



FAQ


Gibt es Prüfintervalle?

Der DS-ARC besitzt zwei Prüftasten. Identisch mit der FI-Portfolio ist die Prüftaste für den FI-Geräteteil weiß und die Prüftaste für die AFDD-Einheit orange.

Wie bei den FIs und FI/LS muss die weiße FI-Prüftaste halbjährlich gedrückt werden.

Die AFDD Prüftaste ist für eine manuelle Überprüfung gedacht. Ein Prüfintervall gibt es nicht. Das liegt am integrierten Selbsttest, der den AFDD kontinuierlich überprüft.


Wie funktioniert die Fehlerspeicherfunktion?

Der DS-ARC beinhaltet eine LED zur Anzeige des zuletzt angelegenen Fehlers, damit dieser schneller gefunden werden kann.

Folgende Signale sind möglich:
Kommt es zu einer Auslösung durch den integrierten FI, wird dies durch eine blaue Fahne über dem Schalthebel gekennzeichnet.
Ein Aufkleber für die Schaltschranktür liegt den Geräten bei oder kann hier eingesehen werden.

Back-Up und Selektivität

Back-Up und Selektivitätstabellen finden Sie in den technischen Datenblättern der Geräte.

Datenblatt DS-ARC1

Was Selektivität und Back-Up bedeutet, können Sie hier nachlesen!


Welches Zubehör lässt sich an die Geräte anbauen?

Der DS-ARC ist vollständig in das Portfolio integriert und kann daher mit den bekannten Zubehörteilen versehen werden. Auch mit dem unten anbaubaren Hilfsschalter!

Hier geht es zum Zubehör!

Schauen Sie sich unser Anbauvideo S2C-Hxx and DS-ARC1 an!

Ist der AFDD Pflicht?

Der AFDD ist in bestimmten Anwendungsbereichen nach DIN VDE 0100-420:2016 vorzusehen. Was die Norm aussagt finden Sie hier!


Produkte und Dokumente

Produktinformation
Planungsunterstützung
Produktauswahl
Dokumente

AFDDs nach DIN EN 62606:2013 (VDE 0665-10) sind für den Einsatz in Wechselstromkreisen in Haushalsinstallationen und ähnlichen Bereichen. Sie reduzieren das Risiko von thermischen Auswirkungen in den geschützten Teilen der Niederspannungsanlage deutlich. Für einen vollständigen Schutz ist der DS-ARC von ABB kombiniert mit einem LS (MCB) nach IEC 60898-1. Für den zusätzlichen Schutz ist ebenfalls ein Typ A FI (RCD) nach IEC 61008-1 integriert. AFDDs von ABB müssen bei Isolationsprüfungen bis 1000V nicht abgeklemmt werden. Bei Spannungen größer 1000V ist eine Abklemmung unabdingbar.

Einfache Querverdrahtung mittels spezifischer AFDD Phasenschiene ist möglich. Die Einspeisung kann beliebig von unten oder oben vorgenommen werden.

Den DS-ARC AFDD gibt es in B- und C-Charakteristik. Für den Wohnungs- und Zweckbau mit 6kA Ausschaltvermögen und für industrielle Anwendungen mit 10kA Ausschaltvermögen.

Loading documents


  • Kontakt-Information

    Sie haben Interesse an einem Produkt oder eine Frage?

    Kontaktieren Sie uns