Global site

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein verbessertes Nutzungserlebnis zu ermöglichen und Ihnen nur für Sie relevante Werbung basierend auf Ihrer Nutzung unserer Webseite anzuzeigen. Informationen zu Cookies

Sicherungsautomaten für allgemeine Anwendung

Produktfamilie S200

Die Sicherungsautomaten der Produktfamilie S200 schützen Kabel und Leitungen vor Überlast und Kurzschluss gemäß DIN VDE 0100-430 und DIN VDE 0100-530. Sie erfüllen die Bauvorschriften DIN VDE 0641-11 bzw. IEC/EN 60898-1 (Leitungsschutzschalter für Hausinstallationen und ähnliche Zwecke), DIN VDE 0660-101 bzw. IEC/EN60947-2 (Niederspannungsschaltgeräte, Leistungsschalter) und UL1077 (Supplementary Protectors for Use in Electrical Equipment).

Benötigen Sie Unterstützung oder weitere Produktinformationen?

Technische Informationen

 

FAQ


Fachgerechte Montage

Neben der korrekten Auswahl von Sicherungsautomaten im Vorfeld sind auch bei der Montage wesentliche Dinge zu beachten.

Häufige und typische Punkte die im Bezug mit der Montage anzusprechen sind:

1. Montagerichtung

2. Einspeiserichtung

3. Abisolierlänge und Aderendhülsen

4. Anzahl und Querschnitte der anzuschließenden Leitungen

5. Anzugsdrehmoment der Schraubverbindung

Lesen Sie hier weiter...


Abmessungen

Sehe Sie hier die Abmessungen der unterschiedlichen Baureihen unserer Sicherungsautomaten.

Hier klicken...


Auswahl und Umgebungsbedingungen

Bei der Auslegung von Kabel- und Leitungsanlagen sind Anforderungen zu berücksichtigen, die den sicheren Betrieb und den Schutz im Fehlerfall ermöglichen. Die Auslegung von Kabel- und Leitungsanlagen bezüglich der Strombelastbarkeit für die Anwendung in und an Gebäuden erfolgt üblicherweise nach DIN VDE 0298-4 (Geltungsbereich beachten!), wobei die Anforderungen im Zusammenhang mit der Ausrüstung von Maschinen in DIN EN 60204-1 (VDE 0113-1) aufgeführt sind.

Ziel ist es, gegen thermische Überbeanspruchung sowohl im Überlastfall, als auch im Kurzschlussfall zu schützen und Kabel/Leitungen so auszulegen, dass die im Betrieb zu erwartenden Einflüsse keine unzulässigen Auswirkungen verursachen.

Lesen Sie hier weiter...


Normative Vorgaben

Auf folgender Webseite erhalten Sie alle notwendigen Informationen zu notmativen Vorgaben.

Lesen Sie hier weiter...


Vorsicherung und Selektivität

Elektrische Betriebsmittel können sich in einer elektrischen Anlage in ihrer Funktion gegenseitig beeinflussen, so dass derartige Auswirkungen bereits bei der Planung elektrischer Anlagen zu betrachten sind. Auch kann es notwendig sein, Betriebsmittel gezielt mit Einrichtungen so zu koordinieren, dass diese für anomale Betriebszustände den Schutz dieser Betriebsmittel sicherstellen.

Lesen Sie hier weiter...

 

Erfahren Sie mehr

Produktinformationen
Planungsunterstützung
Produktauswahl
Dokumente
Die Sicherungsautomaten der Baureihe S200 schützen Kabel und Leitungen vor Überlast und Kurzschluss gemäß DIN VDE 0100-430 und DIN VDE 0100-530. Sie erfüllen die Bauvorschriften DIN VDE 0641-11 bzw. IEC/EN 60898-1, DIN VDE 0660-101 bzw. IEC/EN60947-2 und UL1077.

Ihre patentierte Anschlussklemme sorgt für einfache und sichere Kontaktierung und Handhabung mittels einer Druckplatte. Für bessere Sichtverhältnisse beim Verdrahten liegt die Anschlussöffnung für Leitungen oberhalb von der Anschlussöffnung für die Phasenschiene. Leiterquerschnitte bis zu 35 mm² können direkt an das Gerät über die Anschlussklemme mit Isolierung in Schutzklasse IP20 angeschlossen werden.

Das umfangreiche Zubehörsortiment bietet Ihnen alles, was Sie für Ihre Installationsaufgaben benötigen.

Zahlreiche Zulassungen machen den S200 fit für den weltweiten Einsatz. Jedes Gerät wird vor Auslieferung dreifach intensiven Tests auf Qualität und Leistung unterzogen.

 

Loading documents

 

Weitere Produkte

 

  • Kontakt-Information

    Sie haben Interesse an einem Produkt oder eine Frage?

    Kontaktieren Sie uns