Global site

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein verbessertes Nutzungserlebnis zu ermöglichen und Ihnen nur für Sie relevante Werbung basierend auf Ihrer Nutzung unserer Webseite anzuzeigen. Informationen zu Cookies

Überspannungsableiter Typ 2

Ideales Schutzniveau für Betriebsmittel

Überspannungs-Schutzeinrichtungen OVR T2 auf Varistorbasis begrenzen gefährliche transiente Überspannungen auf ein für die Betriebsmittel verträgliches Niveau. Das Schalten von Leistungsschaltern, Transformatoren, Motoren und induktiven Lasten im Allgemeinen oder die plötzliche Änderung der Lasten verursacht plötzliche Stromschwankungen (di/dt), die transienten Überspannungen erzeugen.
Sie sind nicht so energiereich wie Überspannungen, die durch Blitzschlag verursacht werden, kommen aber viel häufiger vor und verursachen Schäden, weil sie direkt im Stromversorgungsnetz der elektrischen Anlage erzeugt werden. Ihre kurze Dauer, die steile Anstiegsflanke und der Spitzenwert (der mehrere kV erreichen kann) führen zu vorzeitigem Verschleiß elektronischer Geräte.
Typ 2 geprüfte Überspannungs-Schutzeinrichtungen werden meist als 2. Schutzstufe in Unterverteilungen oder in Endstromkreisen zum Schutz der Betriebsmittel gegen Überspannungen eingesetzt. Sie sind geprüft nach der Prüfnorm DIN EN 61643-11 (VDE 0675 Teil 6-11) und nach IEC 61643-11.



Benötigen Sie Unterstützung oder weitere Produktinformationen?



Weitere Informationen

Produktinformationen
Planungsunterstützung
Produktauswahl
Dokumente
Überspannungs-Schutzeinrichtungen Typ 2 schützen elektrische Anlagen und empfindliche Betriebsmittel vor gefährlichen transienten Überspannungen. Durch ihren idealen Schutzpegel (Up) sorgen sie für einen störungsfreien Betrieb und verhindern dadurch hohe Ausfallkosten. Die Schutzgeräte können für den Einsatz als Überspannungsableiter nach VDE 0100 Teil 443 und Teil 534 sowie im Rahmen des Blitzschutzzonenkonzeptes am Zonenübergang (LPZ) 1–2 bzw. Unterverteilungen installiert werden.

Die Schutzgräte bestehen aus einer Basiseinheit und steckbaren Schutzmodulen, welche sehr einfach zur Durchführung der Isolationsmessung entnommen werden können. Sie sind voll kompatibel mit den Installationsgeräten der Baureihe System pro M compact und mit diesen über Phasenschienen verschienbar. Sicherungsautomaten aus dieser Baureihe können als Vorsicherung verwendet werden.

Die Varianten mit „Reserve-Varistor“ (s) bieten dadurch einen zusätzlichen Schutz der Anlage, dass am Lebensdauerende der Überspannungsableiter nicht komplett vom Netz getrennt wird, sondern durch einen zusätzlichen Varistor ein Basisschutz weiterhin garantiert und die elektrische Anlage somit bis zum Austausch des Überspannungsableiters weiterhin geschützt ist.

Die Überspannungsableiter OVR Typ 2 sind in spezifischen mehrpoligen Ausführungen für alle Netz-Systeme erhältlich. Je nach Ausführungen beträgt das maximale Schutzniveau Up 1,5 kV und ist damit auch für den Schutz der angeschlossenen empfindlichen Betriebsmittel geeignet. Für folgende Systemspannungen können die Schutzgeräte eingesetzt werden Uc 275 V, 350 V und 440 V. Varistoren mit Imax von 15kA, 40kA und 70kA stehen zur Verfügung. 
Loading documents


  • Kontakt-Information

    Sie haben Interesse an einem Produkt oder eine Frage?

    Kontaktieren Sie uns