ABB Formel E startet in die sechste Saison

ABB Formel E startet in die sechste Saison

Weltweite Bühne für die Zukunft von Elektromobilität und Smart Cities

In dieser Woche startet die ABB FIA Formel E Meisterschaft in ihre sechste Saison – mit vorsaisonalen Tests für Elektrorennwagen der Spitzenklasse im spanischen Valencia. In ihrem dritten Jahr als Titelpartner präsentiert ABB an Veranstaltungsorten rund um den Globus innovative Produkte und Services, die der Elektromobilität und Smart Cities den Weg ebnen.

Insgesamt stehen 14 Rennen auf dem Programm. Den Auftakt macht ein Doppel-Rennwochenende am 22.-23. November in Saudi-Arabien; das Saisonfinale findet im Juli 2020 in London statt. Mit Jakarta, Indonesien, und Seoul, Südkorea, sind zwei weitere Hauptstädte neu unter den Veranstaltungsorten zu finden. Ausserdem treten mit den Kultmarken Porsche und Mercedes zwei renommierte Neueinsteiger im Starterfeld an, das 22 Teams umfasst.

ABB spielt in der gesamten Wertschöpfungskette der Elektromobilität eine zentrale Rolle – beginnend bei einer breiten Palette von Robotern für Montagelinien bis hin zur Verteilung von Energie aus erneuerbaren Quellen. Darüber hinaus bietet ABB Batteriespeicherlösungen, die von einem digitalen Energiemanagementsystem unterstützt werden. Auch als Marktführerin für Schnellladetechnologie treibt ABB die Elektromobilität voran.

Über Partner wie Electrify America, IONITY, Fastned und viele andere liefert ABB zum Beispiel DC-Schnelllader, die in nur vier Minuten genug Energie für eine Reichweite von 100 Kilometern nachladen können.

Das Unternehmen liefert zudem vielfältige Lösungen für die energieeffiziente Gebäudesystemsteuerung. Mit free@home ermöglicht ABB über verschiedene Produkte die Steuerung der Energiespeicherung und -verteilung sowie ein effektives Energiemanagement. ABB hat in mehr als 40 Ländern weltweit rund fünf Millionen Smart-Home-Komponenten wie Bedienfelder, Sensoren und Software installiert.

ABB free@home
ABB free@home

Im Verkehrssektor offeriert das Unternehmen Lösungen, die sich von der Stromverteilung über Ladepunkte für Pkw, Busse und Lkw bis zur Elektrifizierung von Schiffen, Eisenbahnen, Strassen- und Seilbahnen erstrecken. Mit 11.000 installierten DC-Schnellladern in 76 Ländern präsentiert sich ABB als Technologieführer in diesem Bereich.

ABB ist wie bisher offizieller Ladepartner der Jaguar I-PACE eTROPHY, der begleitenden Rennserie der ABB Formel E. DC-Ladesäulen des Typs ABB Terra 53 werden die elektrischen Renn-SUVs I-PACE am Rennwochenende aufladen.

ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein Technologieführer bei der digitalen Transformation von Industrien. Aufbauend auf einer über 130-jährigen, durch Innovationen geprägten Geschichte, hat ABB vier kundenorientierte, weltweit führende Geschäftsbereiche: Elektrifizierung, Industrieautomation, Antriebstechnik und Robotik & Fertigungsautomation, die durch die Digitalplattform ABB Ability™ unterstützt werden. Das Stromnetzgeschäft von ABB wird 2020 an Hitachi verkauft. ABB ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 147.000 Mitarbeitende. www.abb.com

Links

Kontaktieren Sie uns

Downloads

Diesen Artikel teilen

Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp