Roboter IRB 1100 und OmniCore-Steuerung von ABB jetzt auch für anspruchsvolle Umgebungen verfügbar

Der robuste Kleinroboter IRB 1100, angetrieben von der neuen OmniCore™ C90XT-Steuerung, ist dank Schutzart IP67 ab sofort auch für die anspruchsvollsten Umgebungsbedingungen geeignet.

ABB hat auf der Robotikmesse iREX in Japan eine neue Variante des Industrieroboters IRB 1100 sowie der OmniCore-Steuerung für raue Umgebungen vorgestellt.

Der IRB 1100 weist die Schutzart IP67 auf. Sämtliche elektrischen Komponenten sind speziell abgesichert, so dass der Roboter wasserdicht ist und kein Staub eindringen kann. Für Anwender bieten sich dadurch neue Einsatzmöglichkeiten. So lässt sich der Kleinroboter auch in Anwendungen einsetzen, wo er viel Staub, Wasser und Schmutz ausgesetzt ist – darunter Polieren, Nassschleifen und Entgraten.

Der IRB 1100 ist der kompakteste und schnellste Roboter von ABB und bietet eine erstklassige Wiederholgenauigkeit. Er ist in zwei Varianten erhältlich – eine mit 4 kg Traglast bei 475 mm Reichweite sowie eine zweite mit 580 mm Reichweite.

Die neue C90XT-Steuerung für anspruchsvolle Umgebungen ergänzt die Familie der OmniCore-Robotersteuerungen. Sie bietet eine erstklassige Bewegungssteuerung und Pfadgenauigkeit. Die C90XT ist eine robuste und kompakte Steuerung mit der Schutzart IP54, die in unmittelbarer Nähe von schmutzigen, nassen und staubigen Anlagen installiert werden kann. XT steht dabei für „extra tough“ – besonders widerstandsfähig. Darüber hinaus bietet die Steuerung zusätzlichen Platz im Innern zur Installation von Prozessausrüstung für die Kommunikation, das Conveyor Tracking und zur Ansteuerung von externen Achsen. Dank ihrer schlanken Bauweise ist eine Installation auch bei beengten Platzverhältnissen problemlos möglich. Die C90XT ist die derzeit kleinste Robotersteuerung der Branche mit hoher Schutzart.

„Der IRB 1100 hat vergleichbare Roboter in Bezug auf Traglast und Positionswiederholgenauigkeit konsequent übertroffen, während unsere OmniCore-Steuerung bereits für ihre branchenweit beste Pfadgenauigkeit und Zykluszeiten bekannt ist. Mit einer verbesserten Schutzart für anspruchsvolle Umgebungen sind der IRB 1100 und die C90XT jetzt bereit, Aufgaben unter extremen Bedingungen zu übernehmen. Gleichzeitig erfüllen sie die hohen Standards hinsichtlich Zuverlässigkeit und schnellen Zykluszeiten, die unsere Kunden benötigen“, sagt Steven Wyatt, Head of Portfolio and Digital des ABB-Geschäftsbereichs Robotik und Fertigungsautomation.

ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein Technologieführer bei der digitalen Transformation von Industrien. Aufbauend auf einer über 130-jährigen, durch Innovationen geprägten Geschichte, hat ABB vier kundenorientierte, weltweit führende Geschäftsbereiche: Elektrifizierung, Industrieautomation, Antriebstechnik und Robotik & Fertigungsautomation, die durch die Digitalplattform ABB Ability™ unterstützt werden. Das Stromnetzgeschäft von ABB wird 2020 an Hitachi verkauft. ABB ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 147.000 Mitarbeitende. www.abb.de

ABB Robotics ist ein Pionier in den Bereichen Industrieroboter und kollaborative Roboter sowie fortschrittliche digitale Dienstleistungen. Als einer der weltweit führenden Anbieter von Robotertechnik sind wir in 53 Ländern und an über 100 Standorten aktiv. Zudem haben wir für ein breites Spektrum an Branchen und Anwendungen über 400.000 Roboterlösungen bereitgestellt. Wir helfen unseren Kunden dabei, ihre Flexibilität, Effizienz, Sicherheit und Zuverlässigkeit zu steigern und gleichzeitig den Übergang zur vernetzten und kollaborativen Fabrik der Zukunft zu vollziehen. www.abb.com/robotics

Links

Kontaktieren Sie uns

Downloads

Diesen Artikel teilen

Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp