ABB präsentiert intelligente Lösungen für die Produktion und den Gesundheitssektor auf der China International Industry Fair (CIIF)

ABBs neuer Roboter IRB 1300, das robotergestützte Automatisierungssystem Robotics Pharmacy für Apotheken und das innovative Lackiersystem PixelPaint für die Automobilindustrie steigern die Flexibilität in einem dynamischen Geschäftsumfeld.

ABB stellt auf der China International Industry Fair 2020 (CIIF) eine breite Palette neuer Produkte, Lösungen und Services für die digitale und robotergestützte Automatisierung vor. Diese ermöglichen es Kunden, ihre Flexibilität zu erhöhen und auf Trends zu reagieren, die die Anforderungen an Produktionsverfahren grundlegend verändern.

„Automatisierung war noch nie so wichtig wie heute. Wir verschieben die Grenzen technologischer Möglichkeiten, um eine Vielzahl von Branchen weiterzuentwickeln und zu transformieren. Unsere mehr als ein Dutzend Roboterlösungen und -produkte, die wir auf der CIIF zeigen, helfen unseren Kunden, sich an schnell verändernde Geschäftsbedingungen anzupassen“, sagt Sami Atiya, Leiter des Geschäftsbereichs Robotik und Fertigungsautomation von ABB. „Der IRB 1300, der in China entwickelt und gefertigt wird, ist die jüngste Ergänzung unseres Roboterportfolios. Er ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie wir unseren Kunden mit Innovationen zu einer flexiblen Produktion verhelfen.“

Der neue ABB-Roboter IRB 1300 ist mit seiner Traglast, Reichweite und Bahngenauigkeit in dieser Klasse führend. Er wurde entwickelt, um die Produktivität und die Flexibilität von Produktionslinien zu steigern und bedient die Nachfrage nach einem schnelleren und kompakteren Roboter, der schwere Lasten oder Objekte mit komplexen oder unregelmässigen Formen in kurzer Zeit heben kann. Mit 60 Prozent weniger Gewicht, einer um 83 Prozent kleineren Stellfläche und einer um 27 Prozent kürzeren Zykluszeit* hat dieser sechsachsige Industrieroboter die notwendige Reichweite und Traglast, um Hochlastanwendungen in der Elektronikindustrie, in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, in der Logistik, der Automobilproduktion und in vielen weiteren Industriezweigen zu bedienen.

„Heute ist China eine weltweit treibende Kraft in der Robotik und Automatisierung. Dank der Förderung neuer Wirtschaftsfelder und des Ausbaus der Infrastruktur in China konnten wir neue Möglichkeiten in zahlreichen Industriezweigen erschliessen – zum Beispiel für Fahrzeuge mit alternativen Antrieben, 5G und Unterhaltungselektronik, Logistik, Lebensmittel und Getränke, Pharmazeutika sowie Bildung. Dies gilt auch für das Gesundheitswesen, in denen Roboter ein enormes Potenzial haben“, betont Chun-yuan Gu, Verwaltungsratspräsident von ABB China. „Wir freuen uns, auf der diesjährigen CIIF-Messe unsere Vision für das ‚Krankenhaus der Zukunft‘ und die ‚Fabrik der Zukunft‘ zu präsentieren. Zudem zeigen wir unseren Ansatz für eine flexiblere Fertigung des ‚Fahrzeugs der Zukunft‘.“

Krankenhaus der Zukunft: ABB zeigt seine Vision für das ‚Krankenhaus der Zukunft‘. Dabei präsentiert das Unternehmen ein Automatisierungssystem für Krankenhäuser sowie eine Kollaborationszelle für medizinische Labore, in der ein zweiarmiger, kollaborativer YuMi®-Roboter zusammen mit dem Laborpersonal unterschiedliche Aufgaben bearbeitet: das Pipettieren, die Handhabung von Flüssigkeiten, die Eigenherstellung von Arzneimitteln sowie die mikrobiologische Kultivierung.

Das flexible Automatisierungssystem Robotic Pharmacy von ABB, das in Zusammenarbeit mit dem Shanghai Seventh People's Hospital entwickelt wurde, ist eine robotergestützte Intralogistiklösung für stationäre Apotheken. Sie baut auf ABBs MiniLoad-Roboter und 3D-Bin-Picking-Lösungen auf. Diese „Roboter-Apotheke“ ist modular und flexibel erweiterbar, um den Anforderungen der Installationsumgebung gerecht zu werden. Sie kann das Arbeitspensum von bis zu zwei Mitarbeitenden in Apotheken bewältigen. Die Ein- und Auslagerung von Medikamenten erfolgt durch das MiniLoad-Robotersystem mit einem IRB 2600, während ein IRB 1200 mit 3D-Vision und KI-Technologie Medikamente nach Rezepten sortiert und ausgibt. Das System ist zudem vollständig kompatibel mit der digitalen Plattform Ability™ von ABB, die Kunden bei der Verwaltung der Apotheke unterstützt. Ausserdem verfügt es über ein spezielles Verwaltungssystem für die Medikamentenlagerung, das eine 100-prozentige Rückverfolgbarkeit der Medikamente gewährleistet.

Fahrzeug der Zukunft: ABB stellt auf der CIIF verschiedene intelligente Produkte und Technologien für die Automobilindustrie vor, unter anderem Lösungen für die Montage von Automobilelektronik, für die Qualitätsprüfung sowie die innovative PixelPaint-Lösung. PixelPaint nutzt ein Tintenstrahlverfahren, um Lacknebel (Overspray) zu eliminieren. Damit lassen sich zweifarbige Lackierungen und individuelle Designs in einem Durchlauf ohne Maskierung und Demaskierung der Karosserie auftragen und kundenspezifische Lackierungen um 50 Prozent schneller und nachhaltiger umsetzen.

Fabrik der Zukunft: ABB präsentiert zudem ihre digitalen Lösungen, um die Effizienz zu steigern und traditionelle Branchen bei der eigenen digitalen Transformation zu unterstützen und diese zu beschleunigen. Besucher des digitalen Erlebniszentrums von ABB können sich darüber informieren, wie ABB Ability™ es Kunden ermöglicht, ihre Daten sicher zu integrieren, mit umfassenderen Industriedaten zu kombinieren, grosse Datenmengen zu verarbeiten, vorausschauende Analysen durchzuführen und mit den gewonnenen Erkenntnissen ihre Produktivität zu steigern.

Die nächste Phase in der Entwicklung des Chinageschäfts von ABB ist mit der Investition in die Roboterfabrik der Zukunft in Shanghai bereits eingeleitet. Durch die Kombination von hochmoderner Fertigung, selbstlernenden Maschinen sowie digitalen und kollaborativen Lösungen wird die Fabrik die Grenzen der Automatisierung verschieben und die flexible Fertigung auf die nächste Stufe heben. Die Produktions- und Forschungseinrichtung, die die modernste, automatisierteste und flexibelste Roboterfabrik der Welt sein wird, soll 2021 eröffnet werden.

Der ABB-Stand auf der diesjährigen CIIF, mit einer Fläche von fast 800 m2, befindet sich in Halle 8.1 Stand E001 im National Exhibition and Convention Center (Shanghai).

Für weitere Informationen besuchen Sie abb.com oder besuchen Sie hier unsere Online-Webinare im Rahmen der Messe CIIF.

*im Vergleich zum IRB 1600

ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein führendes Technologieunternehmen, das weltweit die Transformation von Gesellschaft und Industrie in eine produktivere und nachhaltigere Zukunft energisch vorantreibt. Durch die Verbindung ihres Portfolios in den Bereichen Elektrifizierung, Robotik, Automation und Antriebstechnik mit Software definiert ABB die Grenzen des technologisch Machbaren und ermöglicht so neue Höchstleistungen. ABB blickt auf eine erfolgreiche Geschichte von mehr als 130 Jahren zurück. Der Erfolg des Unternehmens basiert auf dem Talent seiner rund 110.000 Mitarbeitenden in mehr als 100 Ländern.

Das Geschäft von ABB in China umfasst die gesamte Bandbreite des Unternehmens einschliesslich Forschung & Entwicklung, Produktion, Verkauf und Services. Das Unternehmen beschäftigt an mehr als 130 Standorten 15.000 Mitarbeitende in 28 lokalen Gesellschaften. ABB verfügt in China über Online- und Offline-Kanäle in rund 700 Städten. www.abb.com

ABB Robotik und Fertigungsautomation ist ein Pionier in den Bereichen Roboter, Maschinenautomation sowie digitale Dienstleistungen und bietet innovative Lösungen für eine Vielzahl von Branchen – von der Automobilindustrie über die Elektronikindustrie bis hin zur Logistik. Als einer der weltweit führenden Anbieter von Robotern und Maschinenautomation haben wir über 400.000 Roboterlösungen installiert. Wir helfen unseren Kunden aller Grössenordnungen dabei, ihre Produktivität und Flexibilität zu steigern, Prozesse zu vereinfachen und die Produktqualität zu verbessern. Darüber hinaus unterstützen wir sie auf dem Weg zur vernetzten und kollaborativen Fabrik der Zukunft. ABB Robotik und Fertigungsautomation beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeitende an über 100 Standorten in mehr als 53 Ländern. www.abb.com/robotics

Links

Kontaktieren Sie uns

Downloads

Diesen Artikel teilen

Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp