ABB liefert elektrischen Azipod®- Antrieb für umweltfreundliche Superyacht

Erster Vertrag mit niederländischem Luxusyachtbauer Oceanco für Azipod®-Technologie markiert Start für intensivere Zusammenarbeit bei nachhaltigen Elektroantrieben in einem Markt, der bis 2025 auf voraussichtlich mehr als 10 Milliarden US-Dollar wachsen wird.

Im Rahmen des Auftrags wird ABB zwei 2,5-MW-Azipod®-Einheiten sowie Antriebs- und Steuerungseinheiten für eine Superyacht liefern, die höchsten Nachhaltigkeitsstandards gerecht wird.

Das Azipod®-System zeichnet sich im Vergleich zu konventionellen Wellenantriebssystemen durch eine besonders hohe Kraftstoffeffizienz und Manövrierfähigkeit aus und wird bei einer Vielzahl von Schiffstypen eingesetzt, von Kreuzfahrtschiffen bis hin zu Tankern und Fähren. Durch seine skalierbare Architektur ist der Azipod®-Antrieb auch für den umweltbewussten Superyacht-Sektor geeignet. In diesem Segment legen die Schiffseigner besonderen Wert auf höchsten Komfort durch geringere Geräusche und Vibrationen.

Die Azipod®-Technologie basiert auf einem steuerbaren Antriebssystem, dessen elektrischer Antrieb in einer Gondel unterhalb des Schiffsrumpfes angebracht ist, die 360 Grad frei drehbar ist. Seit ihrer Einführung vor drei Jahrzehnten, haben sich Azipod®-Antriebe zum Branchenstandard für umweltfreundliche Schiffstechnologien entwickelt. Die Technologie kann den Treibstoffverbrauch im Vergleich zu herkömmlichen Wellenantrieben nachweislich um bis zu 20 Prozent senken.

"Oceanco hat sich zum Ziel gesetzt, die Umwelt nicht zu belasten, und deshalb freuen wir uns über die Zusammenarbeit mit ABB Marine & Ports. Denn deren innovativen Technologien bieten die Nachhaltigkeitsvorteile, die von den Eigentümern von Superyachten immer stärker nachgefragt werden", sagte Remco Jurgens, Schiffsbauingenieur bei Oceanco. Beide Unternehmen prüfen derzeit die Möglichkeiten für die Integration kompletter Energie- und Antriebssysteme im Rahmen zukünftiger Projekte, fügte er hinzu.

"Wir freuen uns sehr, diesen ersten Vertrag mit Oceanco abgeschlossen zu haben und sind gespannt auf die zukünftige Zusammenarbeit. Als wichtige Grundlage unserer Beziehung vereint unsere beiden Unternehmen der Anspruch, unser Geschäft nachhaltig weiterzuentwickeln", sagte Thomas Hackman, Grossyacht Segment Manager bei ABB Marine & Ports.

Beide Unternehmen haben vor Kurzem ihr Engagement für eine nachhaltige Entwicklung und ehrgeizige Ziele in diesem Bereich bekräftigt, die auch zur Verringerung des Kohlenstoffausstosses in der Seeschifffahrt beitragen werden. ABB hat sich im Rahmen ihrer im November 2020 lancierten Nachhaltigkeitsstrategie 2030 zu Klimaneutralität an ihren eigenen Standorten verpflichtet. Zudem will der Konzern seine Kunden dabei zu unterstützen, ihre jährlichen CO2-Emissionen um mindestens 100 Megatonnen zu reduzieren; dies entspricht den jährlichen Emissionen von 30 Millionen Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor. Unterdessen hat der Superyacht-Hersteller die Initiative Oceanco NXT ins Leben gerufen und kooperiert mit Partnern aus verschiedenen Segmenten mit der Absicht, emissionsfreie Superyachten zu entwickeln und zu bauen.

"ABB ist ein führendes Technologieunternehmen und ein wichtiger Partner für die zukünftige Entwicklung unseres Unternehmens", sagte Jurgens. "Wenn wir unsere Ziele erreichen wollen, sindeffiziente Energiemanagementsysteme, Energiespeicher und fortschrittliche Antriebssysteme unerlässlich."

Das weltweite Support-Netzwerk von ABB bietet weitere Vorteile für Oceanco und seine Kunden: Beratung rund um die Uhr und die Möglichkeit, das ABB Ability™ Remote Diagnostics System für die Geräteüberwachung und Fehlersuche zu nutzen. Aktuell sind mehr als 1’000 Schiffe an die ABB Ability™ Collaborative Operations-Zentralen weltweit angeschlossen. Im Zentrum der Unterstützung, die ABB Schiffsbesatzungen bietet, liegen digitale Services: Von Land aus überwachen ABB-Experten die Systeme an Bord, koordinieren die Gerätediagnose und bieten rund um die Uhr Wartungsdienste von acht ABB Ability™ Collaborative Operations Operations-Zentren auf der ganzen Welt an.

ABB ist führender Anbieter von innovativen Technologien für die Schifffahrtsindustrie und treibt die Entwicklung der nachhaltigen Schifffahrt voran. Elektrische Antriebe, datenbasierte Unterstützung bei der Entscheidungsfindung sowie integrierte On- und Offshore-Lösungen von ABB sind Wegbereiter für eine emissionsfreie Schifffahrt. Sie sorgen bei Schiffseignern für mehr Effizienz und Zuverlässigkeit und bereiten Schiffe auf zukünftige Herausforderungen vor.

ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein führendes Technologieunternehmen, das weltweit die Transformationvon Gesellschaft und Industrie in eine produktivere und nachhaltigere Zukunft energisch vorantreibt.Durch die Verbindung ihres Portfolios in den Bereichen Elektrifizierung, Robotik, Automation und Antriebstechnik mit Software definiert ABB die Grenzen des technologisch Machbaren und ermöglicht soneue Höchstleistungen. ABB blickt auf eine erfolgreiche Geschichte von mehr als 130 Jahren zurück. DerErfolg des Unternehmens basiert auf dem Talent seiner rund 110.000 Mitarbeitenden in mehr als 100Ländern. www.abb.at

Links

Kontaktieren Sie uns

Downloads

Diesen Artikel teilen

Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp