ABB liefert Ladegeräte für nachhaltige Paketzustellung der Österreichischen Post

ABB liefert Ladegeräte für nachhaltige Paketzustellung der Österreichischen Post

Der österreichische Full-Service-Dienstleister eww Anlagentechnik und ABB haben 2000 AC-Ladestationen an die Österreichische Post geliefert, die ihren Fuhrpark elektrifizieren und den Ausbau der nachhaltigen Paketzustellung in der Alpenrepublik vorantreiben will.

Die Österreichische Post setzt auf Elektromobilität und strebt bis 2030 die emissionsfreie Zustellung an. Dafür werden an mehr als 100 Standorten rund 2000 Terra AC Wandladestationen installiert. Der regionale Full-Service-Dienstleister eww Anlagentechnik wird gemeinsam mit ABB als einem weltweit führenden Anbieter von Ladestationen eine innovative Lösung für den AC-Ladebedarf der Zustellflotte bereitstellen.

Bereits seit 2011 sind bei der Österreichischen Post Elektrofahrzeuge im Einsatz. 2019 hat der Konzern beschlossen, die gesamte Zustellflotte bis 2030 auf Elektro- und andere alternative Antriebe umzustellen. Ziel ist die emissionsfreie Auslieferung auf der „letzten Meile“, also dem letzten Abschnitt beim Transport von Briefen und Paketen zur Haustür der Kunden.

Die Österreichische Post betreibt mit 2100 Fahrzeugen die grösste Flotte an Elektrofahrzeugen in Österreich. Um den stetig wachsenden E-Fuhrpark auch weiterhin bedarfsgerecht laden zu können, müssen an den Standorten zuverlässige und optimale Ladebedingungen geschaffen werden.

Die Terra AC-Wandladestation zeichnet sich durch hervorragende Qualität, zukunftssichere Flexibilität und hohe Betriebssicherheit aus. Sie ist kompakt, einfach zu installieren und besonders benutzerfreundlich. Die digitalen Lösungen der Terra AC-Wandladestation wie die TerraConfig App oder das ChargerSync Portal ermöglichen eine bessere Verwaltung und einfachere Inbetriebnahme. Bei diesen Wandladestationen handelt es sich um intelligente und vernetzte Ladelösungen, die für jedes Unternehmen, jedes Haus und jeden Standort geeignet sind.

Frank Mühlon, Leiter der ABB-Division E-mobility, sagte: «Die Elektrifizierung von Flotten bietet das grösste Potenzial für die weltweite Reduzierung der Verkehrsemissionen. Wir freuen uns, gemeinsam mit der eww Anlagentechnik nachhaltige Transportlösungen für die Österreichische Post zu ermöglichen und hoffen, dass dies auch andere Flottenbetreiber zu einem Umstieg auf Elektrofahrzeuge motiviert.»

ABB unterstützt die Anstrengungen für einen Ausbau der Elektromobilität in Österreich und hat bereits über 60 Terra High Power-Schnelllader für 16 IONITY-Ladeparks im ganzen Land geliefert. Mit 350 kW ist die Terra HP die schnellste Ladesäule im Land.

ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein führendes Technologieunternehmen, das weltweit die Transformation von Gesellschaft und Industrie in eine produktivere und nachhaltigere Zukunft energisch vorantreibt. Durch die Verbindung ihres Portfolios in den Bereichen Elektrifizierung, Robotik, Automation und Antriebstechnik mit Software definiert ABB die Grenzen des technologisch Machbaren und ermöglicht so neue Höchstleistungen. ABB blickt auf eine erfolgreiche Geschichte von mehr als 130 Jahren zurück. Der Erfolg des Unternehmens basiert auf dem Talent seiner 105’000 Mitarbeitenden in mehr als 100 Ländern. www.abb.com

Links

Kontaktieren Sie uns

Downloads

Diesen Artikel teilen

Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp