ABB E-mobility erhöht Mehrheitsbeteiligung an chinesischem Anbieter von EV-Ladestationen Chargedot

  • Transaktion baut auf Erstinvestition von ABB auf und erhöht Beteiligung von 67% auf 80%
  • Zusätzliche Investition folgt auf starke Performance von Chargedot in China mit durchschnittlichem jährlichen Umsatzwachstum von 30 Prozent zwischen 2019 bis 2021
  • Transaktion positioniert ABB E-mobility für weiteres Wachstum in China, bei steigender Nachfrage nach High-Power-Ladestationen und zunehmenden Exportchancen für chinesische Elektrofahrzeuge

ABB hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen seine Mehrheitsbeteiligung an Chargedot Shanghai New Energy Technology Co., Ltd. („Chargedot”), einem chinesischen Anbieter von Ladelösungen für Elektrofahrzeuge, auf 80 Prozent erhöht hat. Im März 2020 hatte ABB bereits einen Anteil von 67 Prozent an Chargedot erworben. Die zusätzliche Investition ist Teil der Wachstumsstrategie von ABB E-mobility und stärkt die Stellung von ABB auf dem stark wachsenden chinesischen Elektromobilitätsmarkt. Finanzielle Details der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben.

China erzielte 2021 mit mehr als 3,5 Millionen verkauften Elektrofahrzeugen im siebten Jahr in Folge einen weltweiten Absatzrekord und verzeichnete eine 1,6-fache Steigerung gegenüber 2020.

Frank Mühlon, Leiter der Division E-mobility von ABB, sagte: „Seit der Akquisition durch ABB im Jahr 2020 verzeichnet Chargedot hohe zweistellige Zuwächse. ABB bietet ihren Kunden in China innovative Lösungen im Bereich sicherer, intelligenter und nachhaltiger Ladehardware und -software und arbeitet dafür mit führenden Unternehmen wie SAIC, Xpeng und GAC Toyota zusammen. Sowohl die steigende Nachfrage im Land nach High-Power-Ladelösungen als auch die Exportstrategien chinesischer Hersteller werden für weiteres Wachstum sorgen. Vor diesem Hintergrund erwarten wir, dass wir dank unserer globalen Erfahrung auch zukünftig unsere chinesischen Kunden unterstützen und unseren Marktanteil ausbauen werden.”

Die zusätzliche Investition ist Teil der Wachstumsstrategie von ABB E-mobility und stärkt die Position von ABB auf dem schnell wachsenden chinesischen Markt für E-Mobilität weiter.
Die zusätzliche Investition ist Teil der Wachstumsstrategie von ABB E-mobility und stärkt die Position von ABB auf dem schnell wachsenden chinesischen Markt für E-Mobilität weiter.

Gestützt auf die Expertise von ABB als weltweit führender Anbieterin von EV-Ladeinfrastruktur hat Chargedot seine Marktstellung weiter verbessert und sein etabliertes Geschäft mit AC-Ladestationen um Innovationen von ABB in der flüssigkeitsgekühlten High-Power-Ladung und im intelligenten Lastmanagement erweitert. ABB wiederum hat das Know-how von Chargedot genutzt, um ihre Position auf dem wachstumsstarken globalen Markt für AC-Ladetechnik zu stärken, und will die sich weltweit bietenden Angebotsmöglichkeiten weiter konsequent nutzen.

Mit ihrer jüngsten Investition ist ABB einer von zwei Anteilseignern von Chargedot – neben Shanghai SAIC Anyo Charging Technology Co., Ltd., einer Tochtergesellschaft von Chinas grösstem Fahrzeugbauer SAIC, die den verbleibenden Anteil von 20 Prozent hält.

ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein führendes Technologieunternehmen, das weltweit die Transformation von Gesellschaft und Industrie in eine produktivere und nachhaltigere Zukunft energisch vorantreibt. Durch die Verbindung ihres Portfolios in den Bereichen Elektrifizierung, Robotik, Automation und Antriebstechnik mit Software definiert ABB die Grenzen des technologisch Machbaren und ermöglicht so neue Höchstleistungen. ABB blickt auf eine erfolgreiche Geschichte von mehr als 130 Jahren zurück. Der Erfolg des Unternehmens basiert auf dem Talent seiner rund 105’000 Mitarbeitenden in mehr als 100 Ländern. www.abb.com

Endnotes

  1. Chinesisches Ministerium für Industrie und Informationstechnologie

Links

Kontaktieren Sie uns

Downloads

Diesen Artikel teilen

Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp