ABB unterstützt Shell beim Aufbau weltweiter Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge

• ABB E-mobility schliesst mit Shell neuen globalen Rahmenvertrag für Lieferung ihres kompletten Portfolios an Ladelösungen ab

• Rahmenvertrag baut auf langjähriger Partnerschaft der beiden Unternehmen auf und ermöglicht ABB E-mobility, Shell beim Aufbau eines globalen Ladenetzes zu unterstützen

• Ladelösungen von ABB umfassen mit der Terra 360 die schnellste All-in-One-Ladesäule der Welt

ABB E-mobility und Shell erweitern ihre Zusammenarbeit, um Millionen von Elektrofahrzeug-Nutzern Zugang zu flexiblen und hochwertigen Ladelösungen zu bieten.

Als eine führende Anbieterin von E-Ladeinfrastruktur hat ABB E-mobility mit Shell einen neuen globalen Rahmenvertrag für die Lieferung des kompletten ABB-Portfolios von AC- und DC-Ladestationen abgeschlossen. Die Produktpalette reicht von der AC-Wallbox für Haushalte, Unternehmen und den Einzelhandel bis hin zur Ladesäule Terra 360, die sich perfekt für Tankstellen, städtische Ladestationen, Einkaufszentren und Flottenanwendungen eignet.

ABB E-mobility und Shell tragen mit dieser Zusammenarbeit dazu bei, zwei bedeutende Herausforderungen bei der stärkeren Akzeptanz von Elektrofahrzeugen anzugehen. Zur Verbesserung der Verfügbarkeit von Ladeinfrastruktur, beabsichtigt Shell zum einen bis 2025 weltweit 500’000 und bis 2030 2’500’000 Ladepunkte zu betreiben, entweder an Wohngebäuden, Gewerbestandorten oder an Verkaufspunkten von Shell. Um die Ladegeschwindigkeit zu adressieren, kommt zum anderen das ABB-Portfolio von Ladestationen zum Einsatz, darunter die Terra 360.

ABB E-mobility schliesst mit Shell neuen globalen Rahmenvertrag für Lieferung ihres kompletten Portfolios an Ladelösungen ab
ABB E-mobility schliesst mit Shell neuen globalen Rahmenvertrag für Lieferung ihres kompletten Portfolios an Ladelösungen ab

Frank Mühlon, CEO von ABB E-mobility, sagte: „Im Einklang mit unserem gemeinsamen Engagement in der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft treiben ABB und Shell mit ihren innovativen Lösungen den Fortschritt in der Elektromobilität weiter voran. Seit 2019 arbeiten wir zusammen an der Einführung von öffentlicher Ladeinfrastruktur und erweitern diese Zusammenarbeit mit der jüngsten Vereinbarung.“

„Wir freuen uns sehr, Shell bei seinem Vorhaben zu unterstützen, ein weltweites Ladenetz zu errichten. Mit unserem kompletten Ladeportfolio stellen wir sicher, dass Shell für jede Anwendung die optimale Lösung zur Verfügung. So ermöglichen wir mehr Menschen Zugang zu Lademöglichkeiten, unabhängig von ihrem Standort.“

ABB ist eine weltweit führende Anbieterin von E-Ladelösungen und bevorzugte Partnerin der weltweit grössten Elektroautohersteller und Betreiber landesweiter Ladenetze. Das Unternehmen hat bis heute mehr als 680’000 Ladestationen in über 85 Märkten verkauft – mehr als 30’000 DC-Schnelllader und 650’000 AC-Ladestationen, einschliesslich der über Chargedot verkauften Produkte.

ABB ist Titelpartnerin der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft, einer internationalen Rennserie für vollelektrische Einsitzer-Rennwagen. Das Unternehmen unterstützt mit seiner Technologie die Veranstaltungen auf innerstädtischen Rennstrecken rund um den Globus und wird ab der 9. Saison auch offizieller Lieferant der Ladetechnik.

ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein führendes Technologieunternehmen, das weltweit die Transformation von Gesellschaft und Industrie in eine produktivere und nachhaltigere Zukunft energisch vorantreibt. Durch die Verbindung ihres Portfolios in den Bereichen Elektrifizierung, Robotik, Automation und Antriebstechnik mit Software definiert ABB die Grenzen des technologisch Machbaren und ermöglicht so neue Höchstleistungen. ABB blickt auf eine erfolgreiche Geschichte von mehr als 130 Jahren zurück. Der Erfolg des Unternehmens basiert auf dem Talent seiner rund 105’000 Mitarbeitenden in mehr als 100 Ländern. www.abb.com

Links

Kontaktieren Sie uns

Downloads

Diesen Artikel teilen

Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp