ABB investiert in Climate Tech Start-up Tallarna

ABB investiert in Climate Tech Start-up Tallarna

  • ABB erweitert mit Zusammenarbeit Innovationsökosystem und baut digitales Portfolio ihrer Division Smart Power aus
  • Dank Tallarna-Software können Kunden erfolgsversprechende Investitionen in Dekarbonisierung identifizieren und finanzielle Risiken minimieren
  • Tallarna hilft, optimale Lösungen zu finden, um die Energieeffizienz voranzutreiben und Energiekosten zu senken

ABB geht eine strategische Partnerschaft mit Tallarna Ltd ein, einem Climate Tech Start-up mit Sitz in Grossbritannien, und erweitert damit ihr Portfolio an benutzerfreundlichen Energiemanagement-Lösungen. Tallarna hat mit Hilfe KI-gestützter Datenanalyse einen innovativen Ansatz für Projekte zur Dekarbonisierung von grossen Immobilienbeständen und Energieinfrastrukturen entwickelt. Eine einzige Plattform bietet Kunden einen Überblick über die Machbarkeit von Energieoptimierungslösungen, verfügbare Leistungsversicherungen und Fremdfinanzierungsquellen.

Im Rahmen der Partnerschaft hat ABB über ihre strategische Risikokapitalgesellschaft ABB Technology Ventures (ATV) auch eine Minderheitsbeteiligung an Tallarna übernommen. Finanzielle Details der Investition wurden nicht bekannt gegeben.

Tallarna identifiziert mit Hilfe fortschrittlicher Datenanalyse Dekarbonisierungsprojekte und prüft die damit verbundenen möglichen Einsparungen und Risiken. In die Software integriert sind entsprechende Underwriting-Prozesse von AmTrust Financial, einem spezialisierten Versicherer mit A- Rating von AM Best. Die garantierten Energieeinsparungen werden im Rahmen einer langfristigen, effizienten Finanzierung über die Tallarna-Plattform verwendet, um die Projektkosten zurückzuzahlen.

«Unternehmen suchen nach Investitionen, die saubere Energie, Kosteneinsparungen und mehr Resilienz bringen», sagte Giampiero Frisio, Leiter der ABB-Division Smart Power. «Damit Unternehmen ihre Nachhaltigkeitsversprechen erfüllen können, brauchen wir Technologien, die den Entscheidern klare Prioritäten und einfachere Finanzierungsmodelle unter Einbezug von Finanzinstituten aufzeigen und die einen schnelleren Zugang zu Kapital und grössere Sicherheit in Bezug auf finanzielle Rendite und Betriebskosten bieten. Wir werden die Tallarna-Technologie im Zuge dieser Partnerschaft gemeinsam für Industrieanwendungen weiterentwickeln.»

«Wir haben Tallarna gegründet, um die Dekarbonisierung von Gebäuden zu beschleunigen. Wir unterstützen die gesamte Wertschöpfungskette – von den Investoren bis zu den Anwendern», sagte Tim Meanock, CEO und Mitgründer von Tallarna. «Unsere Software macht die Dekarbonisierung im grossen Massstab finanziell umsetzbar, indem sie technische Risiken in finanzielle Risiken überträgt, so dass Optimierungsprojekte für Investoren zu Kapitalanlagen werden. Von der Zusammenarbeit mit ABB versprechen wir uns wertvolle Einblicke in die Branche und eine verbesserte digitale Kompetenz zum Vorteil von Gewerbe und Industrie.»

Die neue Partnerschaft ist die zehnte Risikokapitalinvestition von ABB im Jahr 2022. Das Unternehmen baut damit sein Ökosystem von Innovationspartnern aus, die Lösungen zur Förderung der Dekarbonisierung entwickeln. Seit ihrer Gründung im Jahr 2009 hat ATV rund 300 Millionen US-Dollar in Start-ups investiert, mit denen es in den Bereichen Elektrifizierung, Robotik, Automatisierung und Antriebstechnik Synergien gibt.

Tallarna war einer der Gewinner der ABB Electrification Start-up Challenge 2021, einem weltweiten Wettbewerb für Innovatoren, die sich den komplexen Herausforderungen der Nachhaltigkeit bei Zweckgebäuden und Industrieanwendungen stellen. Im Rahmen der Partnerschaft haben ABB und Tallarna gemeinsam ein Bewertungs-Tool für Nutzer des ABB Ability Energy Managers entwickelt, das den tatsächlichen Verbrauch mit Energiezielen abgleicht und der Performance relevanter Peers gegenüberstellt.

ABB ist ein führendes Technologieunternehmen in den Bereichen Elektrifizierung und Automation, das eine nachhaltigere und ressourceneffizientere Zukunft ermöglicht. Die Lösungen des Unternehmens verbinden technische Expertise mit Software, um die Art und Weise, wie etwas hergestellt, bewegt, angetrieben und betrieben wird, zu verbessern. Auf der Grundlage von mehr als 130 Jahren Exzellenz sind die rund 105’000 Mitarbeitenden von ABB bestrebt, Innovationen voranzutreiben, um die Transformation der Industrie zu beschleunigen. www.abb.com

Tallarna ist ein preisgekrönter Anbieter von Climate-Tech-Lösungen für Gebäude. Das 2018 gegründete Unternehmen führt Datenanalyse, Leistungsgarantien und effiziente Finanzierung zusammen und macht damit umfangreiche Dekarbonisierungsprojekte zügig finanziell umsetzbar. Tallarna arbeitet mit grossen privaten und gewerblichen Vermietern, mit Energieinfrastrukturentwicklern und Technologieanbietern zusammen, um den Übergang zu Netto-Null voranzutreiben. Das Unternehmen wurde kürzlich von PwC und der Universität Cambridge zu einem der „20 interessantesten Start-ups im Bereich KI“ gewählt.

Links

Kontaktieren Sie uns

Downloads

Diesen Artikel teilen

Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp