Global site

Die ABB Website verwendet Cookies. Sie stimmen diesen automatisch zu, wenn Sie auf der Seite verbleiben. Mehr erfahren

Umkonfiguration von Druckmaschinen

Druckeinheiten (Brücken- oder Satelliteneinheiten, je nach Druckmaschinenkonfiguration) können nach einem Baukastenprinzip frei zusammengestellt werden, um die Druckmaschinenkonfiguration den individuellen Anforderungen anzupassen. Mit diesem Konzept können z.B. Druckeinheiten von einer Maschine auf Druckeinheiten einer anderen Maschine aufgesetzt werden, um die Farbigkeit zu erhöhen. Dadurch kann sich eine Druckerei problemlos den hohen Anforderungen der Werbekunden stellen.

Beispiele umkonfigurierter Druckmaschinen sind die Südostschweiz Medien in Haag, Schweiz, und Joong Ang Ilbo in Korea, wo die neu zusammengestellten Wifag OF7-Einheiten mit Hamada-Drucktürmen erweitert wurden.

Benötigen Sie Unterstützung oder weitere Produktinformationen?

Weitere Informationen