ABB erhält Auftrag über 150 Millionen US-Dollar für Antriebe für australische QTMP-Züge und kündigt neues Werk in Queensland an

ABB erhält Auftrag über 150 Millionen US-Dollar für Antriebe für australische QTMP-Züge und kündigt neues Werk in Queensland an

  • ABB liefert komplette Traktionspakete für 65 neue sechsteilige Personenzüge für das "Queensland Train Manufacturing Program" (QTMP)
  • Züge werden rechtzeitig zu den Olympischen und Paralympischen Spielen in Brisbane 2032 im Einsatz sein
  • ABB investiert rund 6 Millionen US-Dollar in Errichtung eines lokalen Kompetenzzentrums für Montage und Service von Traktionsumrichtern, -motoren und -batterien an der Fraser Coast

ABB hat im Februar 2024 einen Auftrag über 150 Millionen US-Dollar für die Lieferung von kompletten Traktionspaketen sowie Engineering- und Serviceleistungen für 65 sechsteilige Personenzüge erhalten, die im Rahmen des «Queensland Train Manufacturing Program» (QTMP) in Australien bereitgestellt werden. Als Teil des Auftrags von Hyundai Rotem Company (Korea) wird ABB zudem ein Kompetenzzentrum für Traktionslösungen errichten, um die lokale Produktion der Pakete zu ermöglichen. Die Hyundai Rotem Company ist Joint-Venture-Partner von Downer EDI Rail Pty Ltd, dem führenden australischen Anbieter von Lifecycle-Anlagenmanagement für Rollmaterial im Personenverkehr.

Downer EDI Rail Pty Ltd wurde von der Regierung von Queensland mit dem Bau von 65 Elektrotriebzügen beauftragt. Diese Art von Zügen umfasst mehrere Wagen, die jeweils mit eigenem elektrischen Antrieb ausgestattet sind. Alle 65 hochmodernen Personenzüge sollen bis 2032 – dem Jahr der Olympischen und Paralympischen Spiele in Brisbane – voll einsatzfähig sein. Sie werden im gesamten Schienennetz von Südost-Queensland verkehren, auch auf der neuen Bahnlinie "Cross River Rail" in Brisbane. Das "Queensland Train Manufacturing Program" wird auch die wachsende Bevölkerung und Wirtschaft von Queensland unterstützen, indem es in neue Produktionsstätten investiert und über die Dauer des Programms mehr als 1 300 Arbeitsplätze in den Bereichen Bau, Produktion und Betrieb schafft.

Edgar Keller, Leiter der Division Traction von ABB, sagte: "ABB fühlt sich geehrt, eine zentrale Rolle im Queensland Train Manufacturing Program zu spielen und wegweisende Technologie zu liefern, die Australiens Schieneninfrastruktur in eine neue Ära führen wird. Das transformative Projekt unterstreicht unser Engagement für nachhaltige und effiziente Schienennetze und spiegelt zudem unsere Verpflichtung wider, lokale Märkte und Beschäftigungsmöglichkeiten in Australien und Neuseeland zu unterstützen und mit unserer Branchen- und Technologiekompetenz Mehrwert zu schaffen."

Die Traktionsumrichter von ABB verwenden die patentierte Multilevel-Topologie von ABB, die in Verbindung mit fortgeschrittenen Halbleitern die effizienteste Traktionskette auf dem Markt liefert. Das senkt die Betriebskosten, verringert den ökologischen Fussabdruck und mindert Betriebsgeräusche und die mechanische Belastung.

Zur Unterstützung des Projekts errichtet ABB in Maryborough, Queensland, ein lokales Kompetenzzentrum für Traktionslösungen, das zudem ein Servicezentrum für Traktionsumrichter, - motoren und –batterien umfassen wird. Mit der Verlagerung der Produktion von Traktionsumrichtern und -motoren nach Australien schafft ABB nicht nur neue Arbeitsplätze, sondern hilft der lokalen Industrie zudem beim Aufbau von Know-how im Bereich Traktionssysteme, die zu den komplexesten Teilsystemen von Zügen gehören. Zusätzlich wird die Errichtung der neuen Anlage eine effektivere Betreuung von ABB-Kunden in Australien und Neuseeland sicherstellen.

ABB ist ein führendes Technologieunternehmen in den Bereichen Elektrifizierung und Automation, das eine nachhaltigere und ressourceneffizientere Zukunft ermöglicht. Die Lösungen des Unternehmens verbinden technische Expertise mit Software, um die Art und Weise, wie etwas hergestellt, bewegt, angetrieben und betrieben wird, zu verbessern. Auf der Grundlage von über 140 Jahren Exzellenz sind die mehr als 105 000 Mitarbeitenden von ABB bestrebt, Innovationen voranzutreiben, um die Transformation der Industrie zu beschleunigen. www.abb.com

Links

Kontaktieren Sie uns

Downloads

Diesen Artikel teilen

Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp