Neues System zur Stromüberwachung in Solaranlagen steigert Produktivität, Effizienz und Sicherheit

Neues System zur Stromüberwachung in Solaranlagen steigert Produktivität, Effizienz und Sicherheit

Das CMS-660 Stromüberwachungssystem von ABB bietet eine sichere und zuverlässige Strangüberwachung für Photovoltaikanwendungen.

ABB bringt ein neues Strommesssystem auf den Markt, das speziell für PV-Anlagen entwickelt wurde. Neben der Überwachung der Leistung der Schlüsselkomponenten reduziert es auch das Risiko erheblicher finanzieller Verluste und schafft eine sicherere Arbeitsumgebung, indem es bei einem Stromausfall frühzeitig informiert.

Circuit Monitoring Systeme (CMS) sind mehrkanalige Messsysteme zur Überwachung des Endstromkreises von Elektroinstallationen. Die Systeme bestehen aus einer Verarbeitungseinheit (Control Unit) und Sensoren mit unterschiedlichen Messbereichen und Anbauvarianten. CMS-660 ist eine intelligente, platzsparende Lösung für Solaranlagen. Mit einer neuen Generation von Open-Core-Sensoren, die einfach auf neue oder bestehende Installationen aufgesteckt werden können, kann es den aktuellen Strom jedes Sensors und kritische Informationen von Komponenten wie Überspannungsschutzgeräten, Leistungsschaltern und Temperaturen erfassen und integrieren.

Das neue CMS-660 ist die perfekte Lösung für die Strangüberwachung in Solaranlagen. Es bietet ein ultrakompaktes, leistungsstarkes Messsystem, das speziell zur Steigerung der Effizienz von Photovoltaikanlagen entwickelt wurde.

Eine der wichtigsten Stärken des CMS-660 ist die Fähigkeit, Gefahrensituationen zu erkennen, bevor sie zu Betriebsunterbrechungen oder Stromausfällen führen. Dies hilft den Kunden, nicht nur die Produktivität zu steigern, sondern Situationen zu vermeiden, die eine Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellen.

CMS-660 ist einfach zu installieren und in Betrieb zu nehmen. Das platzsparende Design beinhaltet einen bzw. mehrere CMS-Sensoren, die direkt auf das Hutschienen Gerät im Klemmraum angebracht werden können. Alternativ kann es auch am Kabel an der Oberseite eines Sicherungshalters befestigt werden. Das Solar-Strangüberwachungssystem kann auf bis zu 32 Stränge in 1000V und 1500V DC skaliert werden, wobei die Messungen pro Strang je nach Anforderung 20A, 40A oder 80A erreichen.

Mit der "Plug & Play"-Technologie erkennt das CMS-660 mühelos Störungen und Beeinträchtigungen wie Laub von Pflanzen, Schmutz auf den Panelen oder Kabelbruch, die sonst zu erheblichen Systemausfällen und Lebensgefahr führen könnten.

Das CMS-660 Stromüberwachungssystem erkennt Gefahrensituationen in PV Anwendungen bevor es zu Betriebsunterbrechungen oder Stromausfällen kommt.
Das CMS-660 Stromüberwachungssystem erkennt Gefahrensituationen in PV Anwendungen bevor es zu Betriebsunterbrechungen oder Stromausfällen kommt.

ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein global führendes Technologieunternehmen in den Bereichen Stromnetze, Elektrifizierungsprodukte, industrielle Automation und Robotik und Antriebe mit Kunden in der Energieversorgung, der Industrie und im Transport- und Infrastruktursektor. Aufbauend auf einer über 130-jährigen Tradition der Innovation gestaltet ABB heute die Zukunft der industriellen Digitalisierung mit zwei klaren Leistungsversprechen: Strom von jedem Kraftwerk zu jedem Verbrauchspunkt zu bringen sowie Industrien vom Rohstoff bis zum Endprodukt zu automatisieren. Um zu einer nachhaltigen Zukunft beizutragen, verschiebt ABB als namensgebender Partner der FIA Formel E Rennsportserie die Grenzen der Elektromobilität. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 147.000 Mitarbeiter. ABB in Deutschland erzielte im Jahr 2017 einen Umsatz von 3,26 Milliarden Euro und beschäftigt 10.550 Mitarbeiter. www.abb.de

Anmerkung: Alle Angaben nach US-GAAP.

Diesen Artikel teilen

Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp