Trolleybus-Jubiläum in Zürich: ABB-Technologie sorgt für Fahrt

«SwissTrolley Plus mit ABB-Antriebstechnik.
«SwissTrolley Plus mit ABB-Antriebstechnik.

Zusammen mit ABB und weiteren Partnern feierten die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) am Samstag im Tram-Museum Burgwies das Jubiläum anlässlich von 80 Jahren Trolleybus-Betrieb. Die elektrische Ausrüstung der allerersten Trolleybusse der VBZ produzierte und installierte das ABB-Vorgängerunternehmen MFO (Maschinenfabrik Oerlikon). Heute fahren die neuen Doppelgelenk-Trolleybusse, die seit letztem Herbst auf der Linie 31 in Zürich im Einsatz sind, mit einem ABB-Antriebspaket aus zwei Elektromotoren und einem Traktionsumrichter. Ebenso von ABB stammt der Antrieb im «SwissTrolley Plus», der seit 2017 im Stadtnetz verkehrt. An der Jubiläumsveranstaltung konnten die Besucherinnen und Besucher den Doppelgelenk-Trolleybus probefahren, den SwissTrolley Plus besichtigen und eine ABB-Schnellladestation für Elektrofahrzeuge ausprobieren.

ABB verfügt über langjährige Erfahrung in der nachhaltigen Mobilität und treibt sie mit ihren Lösungen für Elektrobusse und -autos, Züge, Trams und S- wie auch U-Bahnen voran. In mehreren Schweizer Städten, wie Bern, Genf und Biel, kommen ebenfalls moderne elektrische Buslösungen mit ABB-Technologie zum Einsatz.

Jubiläums-Webseite der VBZ:
www.vbz.ch/ebustage2019

«SwissTrolley Plus mit ABB-Antriebstechnik. Quelle: Verkehrsbetriebe Zürich.
«SwissTrolley Plus mit ABB-Antriebstechnik. Quelle: Verkehrsbetriebe Zürich.

ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein zukunftsweisender Technologiekonzern mit einem führenden Angebot für digitale Industrien. Aufbauend auf einer über 130-jährigen Tradition der Innovation präsentiert sich ABB heute als Technologieführer in digitalen Industrien mit vier kundenorientierten, weltweit führenden Geschäftsbereichen Elektrifizierung, Industrieautomation, Antriebstechnik und Robotik & Fertigungsautomation, die unterstützt werden durch seine übergreifende Digitalplattform ABB Ability™️. Das marktführende Stromnetzgeschäft von ABB wird 2020 an Hitachi verkauft. ABB ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 147.000 Mitarbeiter, davon rund 6000 in der Schweiz. www.abb.com

Links

Kontaktieren Sie uns

Downloads

Diesen Artikel teilen

Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp