ABB-Technik in 40 neuen Vattenfall-Schnellladestationen in Schweden

ABB liefert Komplettlösung für die Installation und den Anschluss von Ladegeräten für Elektrofahrzeuge an das Stromnetz.

ABB unterstützt mit Vattenfall ein führendes europäisches Energieunternehmen beim Aufbau eines umfassenden Ladenetzwerks für Elektrofahrzeuge in Schweden. Die dafür gelieferte Komplettlösung umfasst sowohl die Schnellladestationen wie auch die gesamte zur Netzverbindung erforderliche Technik. Damit können Elektroautos an rund 40 öffentlichen Vattenfall-Standorten in ganz Schweden dank der Technik von ABB geladen werden.

Vattenfall will als Teil ihrer Strategie innerhalb einer einzigen Generation in Schweden ein Leben ohne fossile Brennstoffe ermöglichen und installiert dafür landesweit Ladegeräte für Elektrofahrzeuge. Die ABB-Technik stellt dabei sicher, dass die Stationen die Anforderungen der Fahrer an die Zuverlässigkeit erfüllen und den rauen schwedischen Winterbedingungen standhalten.

Frank Mühlon, Leiter des globalen Geschäfts für Elektromobilitäts-Infrastrukturlösungen bei ABB, sagte dazu: „Damit sich die Elektromobilität entfalten kann, brauchen Autofahrer Schnellladestationen mit einer zuverlässigen Stromversorgung. Dass ABB beides als Komplettlösung anbieten kann, ist der Grund, warum wir bei Ladelösungen für Elektrofahrzeuge führend sind und ein Schlüsselfaktor unserer Arbeit für Vattenfall. Mit der Stärke unseres technischen Supports und unserer Fähigkeit, auch sehr kurzfristig liefern zu können, ist ABB der Konkurrenz voraus.“

Björn Öster, Public Charging Manager bei Vattenfall e-mobility Nordic, sagte: „Vattenfall und ABB verbindet eine lange Tradition der Zusammenarbeit. Gemeinsam verfügen wir über eine nachgewiesene Erfolgsbilanz in der Bereitstellung von schlüsselfertigen Schnellladelösungen für die öffentliche Elektrofahrzeug-Infrastruktur. ABB liefert die Technik und die Ausrüstung für den Netzanschluss und wir installieren und verbinden sie mit dem öffentlichen InCharge-Netz, damit Elektroautofahrer sie problemlos finden und nutzen können“.

Vattenfall nutzt ABBs DC-Schnellladestation Terra mit einer Ladeleistung von 50kW, mit welchen gängigen Batterien unterwegs innerhalb von 30 bis 45 Minuten aufgeladen werden können. Die offenen Standards der ABB Terra garantieren zukunftssichere Verbindungsmöglichkeiten, zudem erlaubt die Anbindung an die ABB AbilityTM-Plattform die Überwachung und Wartung aus der Ferne.

Die Zuverlässigkeit ihrer Lösungen macht ABB zum idealen Lieferanten für Stromanwendungen im Aussenbereich. ABBs umfassende Lösung für die Energieverteilung sorgt für die zuverlässige Netzverbindung, die öffentliche Ladestationen für Elektrofahrzeuge benötigen. Sie besteht aus einem robusten Aussengehäuse, Stromanschlüssen sowie Sicherungselementen und Schaltern, die allesamt speziell für die Anforderungen von Freiluftanwendungen entwickelt wurden.

Die als Gesamtsystem getestete und verifizierte Lösung zur Netzverbindung erfüllt alle gesetzlichen Anforderungen für die Energieverteilung in öffentlichen Netzen und wird bereits vollständig montiert von der hochmodernen ABB-Produktionsstätte in Alingsås, Schweden, geliefert. Sie bietet eine sichere und intelligente Verbindung zum öffentlichen Stromnetz und stellt sicher, dass die Ladestationen über ihre gesamte Lebensdauer hinweg zuverlässigen Service für die Fahrer bieten können. Die fertig montierte Netzanschlusslösung minimiert zudem die Installationszeiten vor Ort und ermöglicht auch bei kurzen Projektlaufzeiten eine rasche Inbetriebnahme.

Sie wurde in einem kundenspezifischen Farbton passend zur Ladestation gefertigt und verfügt über einen speziellen Montageplatz für einen Abrechnungszähler.

ABB ist der weltweit führende Anbieter von Infrastruktur für Elektrofahrzeuge und verfügt über die gesamte Palette von Lade- und Elektrifizierungslösungen für Elektroautos, Elektro- und Hybridbusse sowie für Schiffe und Züge. ABB ist bereits 2010 in den Markt für Ladelösungen eingestiegen und hat bis heute mehr als 13.000 Gleichstrom-Schnellladestationen in 77 Ländern verkauft. Mehr als 2.000 davon sind Hochleistungsladesysteme für Autos oder Busse mit Ladeleistungen zwischen 150 und 450 kW. Als Titelpartner der ABB FIA Formel E Meisterschaft und als offizieller Ladepartner der Jaguar I-PACE eTROPHY Serie erweitert ABB ihr Engagement zur Unterstützung und Erweiterung intelligenter und nachhaltiger Lösungen für den Verkehr der Zukunft.

ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein Technologieführer bei der digitalen Transformation von Industrien. Aufbauend auf einer über 130-jährigen, durch Innovationen geprägten Geschichte, hat ABB vier kundenorientierte, weltweit führende Geschäftsbereiche: Elektrifizierung, Industrieautomation, Antriebstechnik und Robotik & Fertigungsautomation, die durch die Digitalplattform ABB Ability™ unterstützt werden. Das Stromnetzgeschäft von ABB wird 2020 an Hitachi verkauft. ABB ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 147.000 Mitarbeitende. www.abb.com

Links

Kontaktieren Sie uns

Downloads

Diesen Artikel teilen

Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp