Elektrisch zum Filmfestival fahren mit ABB und Audi

Die Hochleistungs-Ladegeräte von ABB sind direkt gegenüber dem Eingang installiert, um die Audi-E-Trons aufzuladen. Weitere ABB Terra Ladestationen befinden sich in der unmittelbaren Nähe des Festivalgeländes für zusätzlichen Bedarf.

Mit den Stationen bietet ABB eine sichere, intelligente und nachhaltige Ladelösung an, die die Mission to Zero des Unternehmens für intelligente Städte vorantreibt – einer Vision, in Zukunft komplett CO2-neutral zu sein.

"Diese hochkarätige Veranstaltung ist eine fantastische Gelegenheit für uns, die Zukunft der E-Mobilität einem weltweiten Publikum zu präsentieren", sagt Frank Mühlon, globaler Leiter der Ladeinfrastruktur von ABB. "Emissionsfreie Mobilität ist ein wichtiger Teil unserer ,Mission to Zero' für intelligente Städte. Wir freuen uns, gemeinsam mit Audi nachhaltiges Reisen ermöglichen und zu betonen, welche Rolle es bei der Schaffung einer grüneren Welt für künftige Generationen spielen kann."

ABB ist weltweit führend bei der Infrastruktur für Elektrofahrzeuge und bietet die gesamte Palette an Lade- und Elektrifizierungslösungen für Elektroautos, Elektro- und Hybridbusse sowie für Schiffe und Eisenbahnen an. ABB ist seit 2010 auf dem Markt für EV-Ladegeräte tätig und hat derzeit mehr als 13.000 Schnellladegeräte in über 80 Ländern verkauft.

Vor kurzem erhielt ABB die Auszeichnung Global E-Mobility Leader 2019 für seine Unterstützung der internationalen Einführung nachhaltiger Verkehrslösungen.

ABB bietet Produkte und Dienstleistungen an, die einen entscheidenden Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten. Nahezu 60 Prozent des weltweiten Umsatzes von ABB werden mit Technologien erzielt, die zur Beseitigung der Ursachen des Klimawandels beitragen.

ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein Technologieführer bei der digitalen Transformation von Industrien. Aufbauend auf einer über 130-jährigen, durch Innovationen geprägten Geschichte, hat ABB vier kundenorientierte, weltweit führende Geschäftsbereiche: Elektrifizierung, Industrieautomation, Antriebstechnik und Robotik & Fertigungsautomation, die durch die Digitalplattform ABB Ability™ unterstützt werden. Das Stromnetzgeschäft von ABB wird 2020 an Hitachi verkauft. ABB ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 147.000 Mitarbeitende.www.abb.com

Links

Kontaktieren Sie uns

Downloads

Diesen Artikel teilen

Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp