ABB schließt Verkauf des Solarwechselrichtergeschäfts an FIMER SpA ab

ABB hat den Verkauf ihres Solarwechselrichtergeschäfts an das italienische Unternehmen FIMER S.p.A. abgeschlossen.

Die Transaktion ermöglicht es dem Geschäftsbereich Elektrifizierung von ABB, sein Geschäftsportfolio weiter konsequent auf wichtige Wachstumsmärkte auszurichten und die Marktchancen für das Solarwechselrichtergeschäft unter FIMER zu erhöhen.

Tarak Mehta, Leiter des Geschäftsbereichs Elektrifizierung von ABB, sagte: „Der Abschluss der Veräusserung unseres Solarwechselrichtergeschäfts ist ein weiterer Schritt auf dem Weg unserer Strategie eines systematischen Portfoliomanagements zur Stärkung unserer Wettbewerbsfähigkeit und zur Fokussierung auf andere wachstumsstarke Segmente. ABB wird auch in Zukunft Solarenergie in zahlreiche Lösungen für intelligente Gebäude, Energiespeicher und Ladestationen für Elektrofahrzeuge im gesamten Nieder- und Mittelspannungsbereich integrieren.“

ABB beschäftigt in der Solarwechselrichter-Sparte rund 800 Mitarbeitende in mehr als 30 Ländern und unterhält Produktions- und F&E-Standorte in Italien, Indien und Finnland. Darin enthalten ist das Solarwechselrichtergeschäft von Power-One, das 2013 von der Division Industrieautomation und Antriebe übernommen wurde. Das Unternehmen bietet ein umfassendes Portfolio an Produkten, Systemen und Dienstleistungen für verschiedene Arten von Solaranlagen an.

Hinweis: Dies ist eine Übersetzung der englischsprachigen Pressemitteilung von ABB vom 2. März 2020, die Sie unter www.abb.com abrufen können. Im Falle von Unstimmigkeiten gilt die englische Originalversion.

ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein Technologieführer bei der digitalen Transformation von Industrien. Aufbauend auf einer über 130-jährigen, durch Innovationen geprägten Geschichte, hat ABB vier kundenorientierte, weltweit führende Geschäftsbereiche: Elektrifizierung, Industrieautomation, Antriebstechnik und Robotik & Fertigungsautomation, die durch die Digitalplattform ABB Ability™ unterstützt werden. Das Stromnetzgeschäft von ABB wird 2020 an Hitachi verkauft. ABB ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 144 000 Mitarbeitende.www.abb.com

Links

Kontaktieren Sie uns

Downloads

Diesen Artikel teilen

Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp