ABB lanciert die erste Reihe vollständig integrierter Netzwerkanalysatoren

Der Technologieführer ABB bringt seine ersten mit Bluetooth ausgestatteten Netzwerkanalysatoren auf den Markt, die eine präzise elektrische Messung und Leistungsüberwachung aller Energieanlagen garantieren. Der neue M4M ermöglicht die digitale Transformation von Gebäuden, indem er die Skalierbarkeit der Energie- und Ressourcenmanagement-Lösungen von ABB nutzt.

Da Kunden nach einer Steigerung der Produktivität und einer Reduzierung des Energieverbrauchs streben, hat ABB die neue M4M-Reihe vollständig integrierter Netzwerkanalysatoren für eine umfassende Analyse der Stromqualität und eine detaillierte Energieüberwachung entwickelt.

Die M4M-Netzwerkanalysatoren wurden mit Blick auf den Endbenutzer entwickelt. Die Netzwerkanalysatoren sammeln Informationen für das Energieverteilungssystem und verbinden sie mit dem einzigartigen ABB Ability™ Electrical Distribution Control System, einer Cloud-basierten Plattform, die den Anwendern sofortigen Zugang zu verwertbaren Daten bezüglich des Energieverbrauchs und der lokalen Stromerzeugungsentwicklung bietet.

Oliver Iltisberger, Managing Director bei ABB, Geschäftsbereich Smart Buildings, erklärte: „ABB hat bei der Entwicklung skalierbarer und cloudbasierter Lösungen, die den Kunden eine völlig neue Dimension im Energie- und Ressourcenmanagement bieten, eine führende Rolle eingenommen. Mit seinen cloudfähigen Funktionen und dem intuitiven Datenzugriff hat der neue M4M unsere digitalen Energieüberwachungslösungen optimiert und erweitert, mit dem Ziel, die Leistung zu verbessern und die Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren.“

Anwender können die Installations- und Inbetriebnahmezeit um bis zu 40 Prozent reduzieren, dank der intuitiven Benutzeroberfläche zur einfachen Gerätekonfiguration und schnellen Visualisierung von Daten. Vollständig entfernbare Klemmen und eine mobile App sorgen zudem für eine schnellere Inbetriebnahme.

Darüber hinaus bietet M4M ein umfassendes Angebote an präzisen Informationen zur Auswertung der Energieeffizienz: von grundlegenden elektrischen Parametern bis hin zu komplexen KPIs bezüglich der Stromqualität. Diese Informationen werden in Wellenform oder als Grafiken angezeigt und dienen der Verbesserung der Anlageneffizienz und ermöglichen eine effektive Fehlersuche bei Problemen mit der Stromqualität.

Dieses Angebot ist in zwei verschiedenen Modellen erhältlich: M4M 20 und M4M 30 inkl. Touchscreen. Beide sind mit umfassenden Kommunikationsprotokoll-Optionen ausgestattet. Die mit Rogowski-Spulen kompatiblen Versionen ermöglichen die Integration in jede neue oder vorhandene Installation und reduzieren die Verkabelungszeit um bis zu 70 Prozent. 

Anwendungen

Bei gewerblichen Gebäuden sorgt die Integration in das skalierbare Portfolio digitaler Lösungen für Energie- und Ressourcenmanagement von ABB für eine effiziente und sinnvolle Nutzung des Echtzeit-Energieverbrauchs und der Energieüberwachung, um Gebühren und Strafen zu vermeiden.

In Industriegebäuden bietet M4M eine einfache Überwachung und Steuerung des Stromnetzes, um kostspielige Ausfälle, Geräteschäden und die Unterbrechung kritischer Betriebsabläufe zu vermeiden. Benutzerdefinierte Warnmeldungen erhöhen die Reaktionsfähigkeit auf potenzielle Ereignisse im elektrischen System, verbessern den Betrieb und ermöglichen eine schnellere Wartung.

Die M4M-Netzwerkanalysatoren eignen sich auch ideal für den Einsatz in Rechenzentren und ermöglichen eine zuverlässige Überwachung der Stromkette und der Stromqualität. Dadurch werden Schäden an den installierten Geräten und Auslösungen oder Überlastungen vermieden, die zu kostspieligen Ausfallzeiten führen können.

M4M-Netzwerkanalysatoren können auch in ABB Ability™ integriert werden, das einheitliche, branchenübergreifende digitale Angebot des Unternehmens, das webfähige Konnektivität bietet, die es den Bedienern ermöglicht, verschiedene Funktionen auszuführen, einschliesslich der Fernüberwachung und -konfiguration von Energieanlagen.

„Innovationen wie diese sind die Zukunft der Energiesteuerung und -nutzung. Sie ermöglichen den Kunden, die Konnektivität zu ihrem Vorteil zu nutzen. Der Zugang zu wertvollen Energie- und Ressourcenmanagement-Daten bedeutet, dass die Anwender ihre Auswirkungen auf die Umwelt reduzieren und ihre Leistung verbessern können. Dies stellt einen positiven Schritt nach vorn bei der Gestaltung einer umweltfreundlicheren Welt dar“, fügte Iltisberger hinzu.

Links

Kontaktieren Sie uns

Downloads

Diesen Artikel teilen

Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp