ABB schließt Service-Vertrag mit Potsdamer Verkehrsbetrieb

Service-Level-Agreement für zehn Jahre unterzeichnet; Wartung von Traktionsstromrichtern bei Straßenbahnen langfristig gesichert

Die ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH (ViP) hat mit dem ABB-Geschäftsbereich Motion Deutschland ein Service-Level-Agreement für die technische Wartung und Ersatzteillieferung von Traktionsstromrichtern für die 18 Straßenbahnen vom Typ Variobahn von Stadler Rail abgeschlossen. Der Vertrag hat eine Laufzeit von 10 Jahren. Damit profitiert die ViP von einer direkten Betreuung durch die deutsche Landesgesellschaft des Technologiekonzerns.

Das Service-Level-Agreement stellt eine dauerhafte Verfügbarkeit der Antriebe sicher. Dem Kunden werden bei Ausfällen nicht nur Ersatzteile vor Ort zum schnellen Austausch bereitgestellt – ABB kümmert sich auch um die Reparatur beziehungsweise den Ersatz, während das Fahrzeug wieder fährt und sorgt so für einen reibungslosen Betrieb der Variobahn-Flotte. Eine eigene Hotline für die ViP zum Service-Center sichert zudem bei Bedarf einen schnellen Vor-Ort-Support, um Ausfälle zu verhindern. Dank regelmäßiger Schulungen sind die Mitarbeiter der ViP selbstständig in der Lage, Reparaturen durchzuführen und somit zeitnah handlungsfähig. Zudem verpflichtet sich ABB auch ältere, auslaufende Modelle zu warten.

„Wir freuen uns, einen der größten Verkehrsbetriebe in Brandenburg als langfristigen Kunden gewonnen zu haben. Bereits bestehende Beziehungen zwischen der ViP und ABB werden nun durch ein verbindliches Abkommen für die kommenden Jahre bestärkt und gefestigt“, erläutert Markus Bernd, Head of Traction Sales bei ABB Motion Deutschland.

Der Straßenbahn-Stromrichter BORDLINE CC400 wird auf dem Fahrzeugdach montiert.
Der Straßenbahn-Stromrichter BORDLINE CC400 wird auf dem Fahrzeugdach montiert.

Die Stadt Potsdam setzt stark auf die Nutzung der Straßenbahn als Verkehrsmittel, um den Autoverkehr zu verringern und die Klimaziele zu erreichen. Derzeit prüft sie den Ausbau neuer Strecken und plant die Verjüngung ihrer Fahrzeugflotte. Ein langfristiger Service-Vertrag ist heute Teil vieler öffentlicher Verkehrskonzepte. Um die beste Leistung zu bieten, gehen Kommunen vermehrt dazu über, entsprechende Vereinbarungen bereits in Ausschreibungen zu fordern. Der Vertrag der ViP mit ABB Motion folgt klar diesem Trend.

Die Tochtergesellschaft der Stadtwerke Potsdam betreibt derzeit sieben Straßenbahnlinien in der Hauptstadt des Landes Brandenburg. Auf diesen verkehren 18 Variobahnen des Schweizer Schienenfahrzeugbauers Stadler Rail, die von ABB-Traktionsstromrichtern mit der richtigen Spannung für die Motoren und die Hilfsbetriebe versorgt werden. Beim Ausfall eines Moduls können die ViP über die Diagnose das defekte Teil identifizieren und auf vor Ort befindliche Ersatzteile zugreifen, um den Fehler sofort zu beheben. Sollten größere Probleme so nicht behoben werden können oder ein Fehler nicht zu identifizieren sein, bietet ABB die Möglichkeit, telefonischen oder Vor-Ort-Support in Anspruch zu nehmen.

Die Traktionstechnologien von ABB zum Antrieb elektrischer Züge sind besonders leicht und kompakt. Sie wandeln die elektrische Energie aus der Oberleitung in die richtige Spannung und Frequenz zum Antrieb der Motoren um. Die Umrichter basieren auf der patentierten ABB Multilevel-Topologie und sind mit neuester Halbleitertechnologie ausgestattet, was eine kompakte Bauweise und einen möglichst energieeffizienten Antriebsstrang ermöglicht. Die Technologien machen Züge energieeffizienter, verbessern die Betriebsleistung, sparen Platz und erhöhen den Fahrgastkomfort. Mit perfekt auf die Antriebe angepassten Batteriespeichern lässt sich eine noch größere Energieeffizienz erzielen. So ist auch ein teilweise fahrleitungsloser Betrieb möglich.

ABB Traktionsausrüstungen treiben zahlreiche Stadler-Schienenfahrzeuge an, von der Straßenbahn bis zur Lokomotive. Begleitend zu diesen Traktionssystemen bietet ABB passende Dienstleistungen an. Im Rahmen einer breiten Leistungspalette entstehen spezifische, auf Bedarf oder im Rahmen mehrjähriger Serviceverträge festgelegte Leistungspakete, die Ersatzteile, Wartung, Upgrades und Nachrüstung beim Kunden umfassen.

Links

Kontaktieren Sie uns

Downloads

Diesen Artikel teilen

Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp