Ausbildungsstart: Azubi im Porträt

Zum Ausbildungsstart nimmt die deutsche ABB zusammen mit ihren Verbundpartnern 420 junge Menschen an Bord. Einer von ihnen ist Dennis Renkel.

An der Schnittstelle zwischen Produktion und IT

Dennis Renkel, 25, Berlin

Dennis Renkel hat bereits zwei Ausbildungen erfolgreich abgeschlossen und ist gerade in seine dritte gestartet. Der Einzelhandelskaufmann und Verfahrensmechaniker erlernt am ABB Ausbildungszentrum Berlin den Beruf des Fachinformatikers für Systemintegration. Anschließend wird er am Standort Aue bei der ABB-Tochtergesellschaft Busch-Jaeger, wo er seine Ausbildung zum Verfahrensmechaniker absolviert hat, als Produktionsinformatiker arbeiten. Als Pilotprojekt angelegt, verbindet dieser Beruf Know-how in Produktionsprozessen mit Fachwissen aus der IT. „Ich interessiere mich sehr für Informatik. Doch das Informatikstudium, das ich nach meinem Abschluss zum Einzelhandelskaufmann begonnen hatte, war mir zu theoretisch. Daher habe ich mich für eine praktische Ausbildung bei Busch-Jaeger entschieden“, berichtet der 25-Jährige. Sein Faible für Informatik blieb dort nicht verborgen. Und da das Unternehmen mittelfristig einen IT-Fachmann suchte, in diesem Bereich aber nicht selbst ausbildet, entstand die Kooperation mit dem ABB Ausbildungszentrum. Die neue berufliche Perspektive reizt Dennis Renkel sehr. Ebenso wie das Abenteuer Großstadt. „Ich habe zuletzt auf einem Dorf gewohnt und bin gespannt darauf, Berlin besser kennenzulernen.“ 

Dennis Renkel, der bereits Verfahrensmechaniker ist, erlernt jetzt den Beruf des Fachinformatikers für Systemintegration. Anschließend wird er am Standort Aue als Produktionsinformatiker arbeiten. (Bild: privat)
Dennis Renkel, der bereits Verfahrensmechaniker ist, erlernt jetzt den Beruf des Fachinformatikers für Systemintegration. Anschließend wird er am Standort Aue als Produktionsinformatiker arbeiten. (Bild: privat)

Links

Kontaktieren Sie uns

Downloads

Diesen Artikel teilen

Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp