#ZusammenUnschlagbar: ABB bei den Special Olympics in Berlin

#ZusammenUnschlagbar: ABB bei den Special Olympics in Berlin

„Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin“ heißt es für 103 Mitarbeitende, die nächste Woche als freiwillige Helferinnen und Helfer die Nationalen Sommerspiele für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung in der Hauptstadt unterstützen.

Vom 19. bis 24. Juni 2022 gehen bei den Special Olympics in Berlin rund 4.000 Athletinnen und Athleten in 20 Sportarten, darunter Basketball, Fußball, Handball, Leichtathletik und Tennis, unter dem Motto #ZusammenUnschlagbar an den Start. Zum Gelingen des Großevents werden insgesamt bis zu 3.500 freiwillige Helferinnen und Helfer (Volunteers) beitragen. ABB Deutschland unterstützt als langjähriger Premium Partner von Special Olympics Deutschland einmal mehr mit Volunteers. Das Besondere: Das Engagement der teilnehmenden ABB-Kolleginnen und Kollegen ist freiwillig, sie nehmen für die Dauer ihres Einsatzes Urlaub oder Zeitausgleich. ABB übernimmt im Gegenzug Hotel- und Reisekosten.

Die letzten Nationalen Sommerspiele von Special Olympics fanden 2018 in Kiel statt – natürlich mit tatkräftiger Unterstützung von ABB-Volunteers (Bild: ABB)
Die letzten Nationalen Sommerspiele von Special Olympics fanden 2018 in Kiel statt – natürlich mit tatkräftiger Unterstützung von ABB-Volunteers (Bild: ABB)

Mitarbeitende setzen Zeichen für Vielfalt

Dieses Mal haben sich 103 Volunteers angemeldet, die vor Ort in #Berlin2022 – so der offizielle Hashtag dieser Spiele – sein werden und vor allem beim Fußball und den Leichtathletik-Wettbewerben unterstützen. „Ich freue mich, dass sich beim größten inklusiven Sportevent des Jahres in Deutschland so viele Mitarbeitende engagieren. Jede und jeder Einzelne setzt damit ein Zeichen für Vielfalt – und lebt aktiv die Werte von ABB“, sagt Alexander Zumkeller, Arbeitsdirektor und Vorstandsmitglied. „Bemerkenswert finde ich auch, dass Carolina Granat, Chief Human Resources Officer, die Spiele besuchen wird, um dieses Fest der Inklusion mitzuerleben und mehr über die langjährige Partnerschaft von Special Olympics und ABB in Deutschland zu erfahren.“ Dass Heidi Robertson, Group Head of Diversity & Inclusion, und Adrienne Williams, Head of Corporate Responsibility, – die beide bereits bei den Spielen in Berchtesgaden dabei waren – wieder anreisen, sei ebenfalls ein sichtbares Zeichen für den hohen Stellenwert von Inklusion und Diversität im Konzern.

Auch Studierende unter den ABB-Volunteers

Unter den Volunteers sind neben Mitarbeitenden aller Geschäftsbereiche und Funktionen auch drei Kolleginnen und Kollegen, die mittlerweile in Rente sind. Außerdem gibt ABB in Deutschland Studierenden die Chance, mit zu den Special Olympics zu fahren. Das Hochschulmarketing hat dafür an Universitäten geworben, eigene Studierende angesprochen und über Social Media auf die Aktion aufmerksam gemacht. Die Studierenden konnten sich mit einem Motivationsschreiben und ihrem Lebenslauf bewerben. Aus den zahlreichen Bewerbungen wurden schließlich fünf Studierende von unterschiedlichen Universitäten ausgewählt.

Sie werden von Ute Richter, Managerin Early Talents, University Relations und Employer Branding, vor Ort betreut. „Wir möchten den Studierenden zeigen, wie sich ABB in Deutschland gesellschaftlich engagiert, was ABB als Unternehmen ausmacht, sie mit Mitarbeitenden in Kontakt bringen und für ABB als Arbeitgeber begeistern“, so Ute Richter.

Leichtathletin Lilly Binder (Brandenburg) und Radsportler Robert Herberg (Berlin) sind die „Gesichter der Spiele“ und damit Botschafter für das Sportevent. (Bild: Special Olympics Deutschland)
Leichtathletin Lilly Binder (Brandenburg) und Radsportler Robert Herberg (Berlin) sind die „Gesichter der Spiele“ und damit Botschafter für das Sportevent. (Bild: Special Olympics Deutschland)

Highlights

Die Special Olympics Berlin 2022 versprechen ein unvergessliches Ereignis zu werden. Den Auftakt bildet die Eröffnungsfeier am Sonntagabend. Die Entzündung der Special-Olympics-Flamme und das Hissen der offiziellen Flagge werden für Gänsehautmomente sorgen. Der inklusive Begegnungsort „Special Olympics Festival“ in Berlin-Mitte direkt neben dem Alexanderplatz lädt Besucher, Sporttreibende und Angehörige mit sportlichen Aktivitäten, einem Bühnenprogramm, Workshops und anderen Aktionen zum Mitmachen ein. Und auch das offizielle Ende verspricht ein echtes Highlight zu werden: die Abschlussfeier wird das Brandenburger Tor in eine große Partymeile verwandeln.

ABB in Deutschland ist bereits seit über 20 Jahren Premium Partner von Special Olympics Deutschland (Bild: Special Olympics Deutschland)
ABB in Deutschland ist bereits seit über 20 Jahren Premium Partner von Special Olympics Deutschland (Bild: Special Olympics Deutschland)

Meilenstein für #Berlin2023

Die Nationalen Spiele sind ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu den Special Olympics World Games Berlin 2023, der größten inklusiven Sportveranstaltung der Welt. Die Teilnehmenden können sich bei den Nationalen Spielen für die World Games qualifizieren, die im Juni nächsten Jahres in Berlin und damit erstmals in Deutschland stattfinden.

Langjährige Partnerschaft

Bereits seit dem Jahr 2000 unterstützt ABB mit freiwilligen Helferinnen und Helfern Nationale Spiele von Special Olympics Deutschland. Über 3.300 Beschäftigte von allen Standorten und aus allen Geschäftsbereichen haben sich seitdem als Volunteers engagiert.

Das ABB-Engagement auf Social Media

Auf den Social Media-Kanälen von ABB – Facebook, Instagram, Twitter – wird in der Woche der Spiele regelmäßig zum ABB-Engagement vor Ort gepostet.

Links

Kontaktieren Sie uns

Downloads

Diesen Artikel teilen

Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp