ABB veröffentlicht neue Ausgabe von ABB Review mit Fokus auf optimierter Entscheidungsfindung

ABB veröffentlicht neue Ausgabe von ABB Review mit Fokus auf optimierter Entscheidungsfindung

  • Neue Ausgabe des technischen Magazins beschreibt, wie Augmented und Virtual Reality sowie künstliche Intelligenz in ABB-Lösungen eingesetzt werden, um die Entscheidungsfindung zu optimieren
  • ABB-Experten zeigen Möglichkeiten auf, wie die Energieeffizienz von Rechenzentren deutlich gesteigert werden kann
  • Beispiele für das Laden von Elektrofahrzeugen und Hightech-Schiffen veranschaulichen die Vorteile von vernetzten Lösungen aus dem ABB Ability™-Portfolio

ABB hat heute Ausgabe 3/2022 der ABB Review veröffentlicht. Das Schwerpunktthema des technischen Magazins für dieses Quartal lautet „Bessere Entscheidungen“ und beschreibt die Vorteile digitaler Lösungen für die Entscheidungsfindung im gesamten Unternehmen, von der Geschäftsleitung bis zur Produktionsstätte. Entscheidungsträger müssen in der Lage sein, Daten schnell und genau zu erfassen und zu analysieren. ABB stellt dafür eine Vielzahl von technischen Lösungen zur Verfügung.

RobotStudio, die weltweit meistgenutzte Simulations- und Offline-Programmiersoftware für Roboter, ist ein Beispiel für eine solche Lösung von ABB. Mit dem RobotStudio AR Viewer steht eine Augmented Reality (AR)-Anwendung für mobile Geräte zur Verfügung, die die zuvor in RobotStudio konfigurierten Industrieroboter in der realen Produktionsumgebung darstellt. Dabei bietet die zugrundeliegende AR-Technologie die Möglichkeit, die Position eines Roboters in der Werkstatt genau zu bestimmen, was zu einem besseren Verständnis der räumlichen Gegebenheiten beiträgt und so die Planung von Fertigungsprozessen beschleunigt.

Das digitale Lösungsportfolio ABB AbilityTM umfasst über 170 IoT-Produkte, die von Gewerbe- und Industriekunden in verschiedensten Branchen eingesetzt werden. Darüber wird in der neuen Ausgabe ebenfalls berichtet. ABB AbilityTM verbindet innovative Software mit Konnektivität und hilft ABB- Kunden dabei, in ihren Unternehmen zahlreiche bessere Entscheidungen zu treffen, um ihre Produktivität zu steigern, ihre Agilität zu verbessern und Emissionen zu senken. Ein Beispiel hierfür ist die neue Cloud-Lösung ABB Ability™ Energy and Asset Manager, die in der neuen ABB Review ausführlich behandelt wird. Sie ist von jedem Standort und jedem angeschlossenen Gerät aus zugänglich und optimiert den Energieverbrauch von Rechenzentren und anderen Einrichtungen.

„Früher haben Betreiber ihre Entscheidungen intuitiv getroffen, gestützt auf langjährige Erfahrung und formale Ausbildung“, schreibt ABB-CEO Björn Rosengren auf den ersten Seiten des Magazins. „Heute erleichtern Data-Mining-Techniken und Künstliche Intelligenz den Betreibern die Entscheidungsfindung mit einer Fülle von Informationen, die früher nicht zugänglich waren.“

ABB Review erscheint seit 1914 und ist damit eines der am längsten erscheinenden Fachmagazine seiner Art. Die als technische Inspirations- und Informationsquelle dienende Publikation präsentiert neueste Innovationen des Unternehmens aus verschiedenen wissenschaftlichen und technischen Bereichen in einer Vielzahl gewerblicher und industrieller Kontexte und wirft einen Blick auf bedeutende technologische Trends und Themen aus der einzigartigen Perspektive von ABB-Forschern, -Ingenieuren und -Technikern.

ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein führendes Technologieunternehmen, das weltweit die Transformation von Gesellschaft und Industrie in eine produktivere und nachhaltigere Zukunft energisch vorantreibt. Durch die Verbindung ihres Portfolios in den Bereichen Elektrifizierung, Robotik, Automation und Antriebstechnik mit Software definiert ABB die Grenzen des technologisch Machbaren und ermöglicht so neue Höchstleistungen. ABB blickt auf eine erfolgreiche Geschichte von mehr als 130 Jahren zurück. Der Erfolg des Unternehmens basiert auf dem Talent seiner rund 105’000 Mitarbeitenden in mehr als 100 Ländern. www.abb.com

Links

Kontaktieren Sie uns

Downloads

Diesen Artikel teilen

Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp