Accelleron Kapitalmarkttag – Turbolader unterstützen effizienteren und nachhaltigeren weltweiten Fortschritt

Accelleron Kapitalmarkttag – Turbolader unterstützen effizienteren und nachhaltigeren weltweiten Fortschritt

  • Bevorzugter Partner, der die weltweite Schifffahrts-, Energie- und Bahn-/Off-Highway-Industrie beim Übergang zu energieeffizienten Antrieben und bei der Dekarbonisierung unterstützt
  • Führende Marktposition und globale Megatrends fördern nachhaltiges Umsatzwachstum, attraktive Margen und starke Cash-Conversion
  • 50 bis 70 Prozent des ausgewiesenen Gewinns sollen als Dividende ausgeschüttet werden

Accelleron Industries AG (vormals ABB Turbocharging), ein weltweit führender Anbieter von Hochleistungs-Turboladern für erfolgskritische Anwendungen, veranstaltet heute, am 31. August 2022, ab 11 Uhr MESZ in Baden ihren Kapitalmarkttag. Accelleron-CEO Daniel Bischofberger und sein Führungsteam werden die Teilnehmenden über die Führungsstellung von Accelleron in attraktiven Absatzmärkten sowie die Chancen des Unternehmens vor dem Hintergrund seiner Schlüsselrolle in der Energiewende, bei nachhaltigen Verkehrslösungen und wichtigen technologischen Entwicklungen informieren. Auch die Geschäftsstrategie, das Finanzprofil und die mittelfristigen Ziele von Accelleron werden im Rahmen der Präsentation vorgestellt.

«Unsere Technologie unterstützt die Dekarbonisierung von Branchen, die in unserem modernen Leben eine zentrale Rolle spielen», sagte Daniel Bischofberger. «Der Schwertransport ist ein Sektor, der lange übersehen wurde, für die Dekarbonisierung der Wirtschaft aber eine entscheidende Rolle spielt. Wir sind stolz, im Mittelpunkt der Transformation dieses Sektors zu stehen. Unsere führende Marktposition, die auf unserem beispiellosen Produkt- und Serviceangebot beruht und sich auch im starken Finanzprofil von Accelleron widerspiegelt, gibt uns die Möglichkeit, in weiteres Wachstum und Innovationen zu investieren. Wir sind stolz, rund um den Globus zum effizienteren und nachhaltigeren Fortschritt beizutragen.»

Strategie von Accelleron

Accelleron fokussiert sich derzeit auf mittelschnell und langsam laufende Anwendungen sowie High-Speed-Gasanwendungen. Seine Turbolader steigern die Motorleistung um bis zu 300 Prozent, während sie den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen um bis zu 10 Prozent senken. Darüber hinaus bietet Accelleron seinen Kunden mit einem Netz von weltweit über 100 Servicestationen, dem umfassenden Technologieportfolio und prompt verfügbaren Serviceleistungen wichtigen Support.

Die Wachstumsperspektiven von Accelleron sind eng mit der globalen Energiewende verknüpft. Das Unternehmen erwartet, dass sie zusätzliche Nachfrage nach effizienteren Verbrennungsmotoren zur kurzfristigen Emissionssenkung generiert und zur Umstellung auf Übergangsbrennstoffe führt. Accelleron geht davon aus, dass die Energiewende zudem einen Umstieg auf neue Technologien und Paradigmen einleitet, einschliesslich einer stärkeren Nachfrage nach Erzeugung von Regelenergie und neuen Antriebssystemen, die ganz oder teilweise mit grünen Kraftstoffen wie Wasserstoff, Methanol oder Ammoniak betrieben werden können. Accelleron ist davon überzeugt, dass es mit seinen branchenführenden Ressourcen in der Forschung und Entwicklung und basierend auf seinen Innovationserfolgen massgeblich zur Befriedigung dieser wachsenden Bedarfe beitragen kann.

Accelleron strebt an, schneller zu wachsen als seine Wettbewerber und Zielmärkte. Dabei will das Unternehmen seine führenden Produkte und Technologien sowie Marktpositionen und sein Servicenetz nutzen und gleichzeitig attraktive Margen, eine starke Cash-Generierung und einen effizienten Kapitaleinsatz erzielen.

Das Unternehmen konzentriert sich darauf, seinen Marktanteil in den Kerngeschäften Schifffahrt und Energie auszubauen und organisch und anorganisch in angrenzende Bereiche zu expandieren, in denen es durch technische Führung und sein erstklassiges Servicenetz ein klar differenziertes Leistungsversprechen bieten kann. Gezielte Bolt-on-Akquisitionen zur Ergänzung des bestehenden Portfolios von Accelleron sollten nicht nur strategisch passend sein, sondern auch hohe Wertschöpfung versprechen. Um sein robustes Servicegeschäft weiter zu stärken, will Accelleron den Anteil von Lifetime-Services ausbauen und dabei sein digitales Portfolio nutzen.

Finanzieller Ausblick für 2022

Im ersten Halbjahr 2022 war eine positive Marktentwicklung zu beobachten, und für das laufende Geschäftsjahr rechnet Accelleron mit einem organischen Umsatzwachstum von rund 6 Prozent. 2022 wird die operative EBITA-Marge voraussichtlich bei rund 24 Prozent liegen, und für die Free Cashflow Conversion wird ein Zielwert von 60-70 Prozent angestrebt. Accelleron erwartet im Geschäftsjahr 2022 einen Betriebsgewinn von rund 150 Millionen US-Dollar und will im ersten Halbjahr 2023 vorbehaltlich unvorhergesehener Ereignisse seine erste Dividende in Höhe von rund 75 Millionen US-Dollar zahlen.

Mittelfristige Ziele

Accelleron bietet ein attraktives Investment, das auf robustem Umsatzwachstum, attraktiven Margen und einer starken Cash-Generierung basiert. Daraus hat das Unternehmen die folgenden mittelfristigen Ziele abgeleitet:

  • Organisches Umsatzwachstum1: durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (CAGR) von 2-4 Prozent
  • Operative EBITA-Marge: 23-26 Prozent
  • Free Cashflow Conversion: 90-100 Prozent
  • Nettoverschuldungsgrad: 0,5-1,5x
  • Dividendenpolitik: 50-70 Prozent des ausgewiesenen Gewinns und bis zu 100 Prozent bei einem Nettoverschuldungsgrad von <1,0x

Adrian Grossenbacher, CFO von Accelleron, sagte: «Wir profitieren von unserer starken Bilanz. Diese gibt uns finanziellen Spielraum, um unser Geschäft auszubauen, Chancen in neuen und angrenzenden Bereichen zu nutzen und gleichzeitig kontinuierlich Kapital an unsere Aktionäre auszuschütten.»

Mit Nachhaltigkeit zu weiterem Wachstum

Nachhaltigkeit steht im Zentrum der Geschäftsaktivitäten von Accelleron. Sie eröffnet dem Unternehmen beträchtliche Möglichkeiten in einer Zeit, in der die globale Herausforderung der Dekarbonisierung wichtiger Branchen an einem Wendepunkt steht. In der Schifffahrts-, Energie- und Bahnindustrie spielen die Turbolader und digitalen Lösungen von Accelleron eine wichtige Rolle, um Motoren leistungsstärker und effizienter zu machen und Emissionen ohne Leistungseinbussen zu reduzieren. Accelleron orientiert sich bisher an der Nachhaltigkeitsstrategie von ABB, erstellt jedoch derzeit einen eigenen Nachhaltigkeitsrahmen mit entsprechenden Leitlinien. Dabei werden die ökologischen und sozialen Ziele von Accelleron mit der Führungskräftevergütung verknüpft und sich darin widerspiegeln.

Accelleron hat seinen ökologischen Fussabdruck bereits erheblich reduziert und seine CO2-Emissionen (Scope 1 und Scope 2) in den letzten drei Jahren um 50 Prozent verringert. Bis 2030 ist eine Minderung um weitere 60 Prozent geplant, die durch den Wechsel zu grünem Strom und dem geplanten erstmaligen Verwenden von grünen Kraftstoffen in den Prüfeinrichtungen ab diesem Jahr erreicht werden soll. Gleichzeitig quantifiziert das Unternehmen seine Scope-3-Emissionen und plant, auch Aspekte ethischer und sozialer Verantwortung in seinen Nachhaltigkeitsrahmen aufzunehmen.

Abspaltung unterliegt Genehmigung durch ABB-Aktionäre

Am 20. Juli 2022 gab ABB ihre Pläne bekannt, Accelleron abzuspalten und das Unternehmen an der SIX Swiss Exchange zu kotieren. Diese Transaktion wird sowohl ABB als auch Accelleron in die Lage versetzen, sich auf ihre jeweilige Kernstrategie und die langfristige Wertschöpfung für ihre Stakeholder zu konzentrieren. Die Abspaltung unterliegt der Genehmigung durch die ausserordentliche Generalversammlung von ABB am 7. September 2022, und die Kotierung ist für den 3. Oktober 2022 geplant.

Hinweis: Auf der Homepage von ABB Investor Relations findet sich unter www.abb.com/investorrelations ab 10 Uhr MESZ ein Link zur Präsentation zum Kapitalmarkttag. Um virtuell an der Veranstaltung teilzunehmen, melden Sie sich bitte hier an.

Disclaimer

Diese Medienmitteilung wurde im Zusammenhang mit dem Kapitalmarkttag von Accelleron im Kontext der geplanten Abspaltung der Accelleron Industries AG („Accelleron“ oder das „Unternehmen“) von ABB Ltd („ABB“) ausschliesslich zu Informationszwecken erstellt. Die Verbreitung dieser Medienmitteilung und der Vertrieb von Wertpapieren des Unternehmens können in bestimmten Rechtsordnungen gesetzlich eingeschränkt sein, und Personen, die in den Besitz dieses Dokuments oder anderer in diesem Dokument genannter Informationen gelangen, sollten sich über entsprechende Einschränkungen informieren und diese beachten. Die Nichtbeachtung dieser Einschränkungen kann einen Verstoss gegen die Wertpapiergesetze der betreffenden Rechtsordnungen darstellen.

Diese Medienmitteilung stellt kein Angebot zum Verkauf und keine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots hinsichtlich eines Kaufs von Wertpapieren oder Anlagen in einer Rechtsordnung dar, in der ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung rechtswidrig wäre. Es wurden keine Massnahmen unternommen, die ein Angebot der Wertpapiere oder den Besitz oder die Verbreitung dieser Medienmitteilung in einer Rechtsordnung zulassen würden, in der entsprechende Massnahmen für diesen Zweck notwendig sind. Personen, die in den Besitz dieser Medienmitteilung gelangen, müssen sich über entsprechende Einschränkungen informieren und diese beachten.

Die in dieser Mitteilung enthaltenen Angaben dienen nur zur Information und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es sollte zu keinem Zweck Vertrauen in die Angaben in dieser Medienmitteilung oder in deren Richtigkeit, Angemessenheit oder Vollständigkeit gesetzt werden. Eine Investitionsentscheidung im Zusammenhang mit den Wertpapieren des Unternehmens sollte auf der Grundlage der Informationen erfolgen, die in dem Prospekt in Bezug auf die Kotierung der Aktien von Accelleron an der SIX Swiss Exchange enthalten sein werden.

Diese Medienmitteilung stellt kein Angebot von Wertpapieren und kein Angebot zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten dar und ist nicht Bestandteil solcher Angebote. Die Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten ohne Registrierung nach dem U.S. Securities Act von 1933 in seiner jeweils gültigen Fassung („U.S. Securities Act“) nicht angeboten, gezeichnet oder verkauft werden, sofern nicht eine Befreiung von den Registrierungserfordernissen vorliegt oder das Angebot, die Zeichnung oder der Verkauf im Rahmen einer Transaktion erfolgt, die den Registrierungserfordernissen nicht unterliegt. Die Wertpapiere des Unternehmens wurden und werden nicht nach dem U.S. Securities Act registriert, und das Unternehmen hat nicht die Absicht, seine Wertpapiere in den Vereinigten Staaten öffentlich anzubieten.

Vorbehalte gegenüber Zukunftsaussagen

Diese Medienmitteilung enthält Zukunftsaussagen, die auf gegenwärtigen Erwartungen, Einschätzungen und Voraussagen über Faktoren beruhen, die unsere künftige Performance beeinflussen können, darunter auch über die wirtschaftlichen Bedingungen in Regionen und Branchen, die für ABB die Hauptabsatzmärkte darstellen. Diese Erwartungen, Einschätzungen und Voraussagen werden im Allgemeinen mit Begriffen wie „rechnen mit“, „erwarten“, „glauben“, „schätzen“, „planen“, „abzielen auf“, „anstreben“ oder Ähnlichem als solche bezeichnet. Es gibt jedoch Risiken und Unwägbarkeiten, wovon viele ausserhalb unseres Einflussbereichs liegen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Zukunftsaussagen und sonstigen Aussagen in dieser Medienmitteilung abweichen und welche unsere Fähigkeit, einzelne oder alle der bekannt gegebenen Ziele zu erreichen oder geplante Transaktionen abzuschliessen, beeinträchtigen könnten. Zu den wichtigen Faktoren, die zu solchen Abweichungen führen könnten, zählen unter anderem Geschäftsrisiken im Zusammenhang mit der Coronapandemie, dem volatilen globalen Wirtschaftsumfeld und den politischen Rahmenbedingungen, Kosten aus Compliance-Aktivitäten, die Marktakzeptanz neuer Produkte und Dienstleistungen, Änderungen staatlicher Bestimmungen und Wechselkursschwankungen, die Auswirkungen der finanziellen Leistung von Accelleron sowie weitere Faktoren, die von Zeit zu Zeit in der Korrespondenz von ABB mit der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC), unter anderem im ABB-Geschäftsbericht auf Formular 20-F, erwähnt werden können. Obwohl ABB Ltd und Accelleron Industries Ltd glauben, dass die in solchen Zukunftsaussagen enthaltenen Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, können sie keine Garantien abgeben, dass sie auch tatsächlich eintreffen werden. Die vorstehende Aufzählung von Faktoren ist nicht abschliessend, und es sollte kein unangemessenes Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen, einschliesslich Prognosen, gesetzt werden, die nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Gültigkeit haben. ABB Ltd und Accelleron Industries Ltd sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund von Umständen oder Ereignissen, die nach der Veröffentlichung eintreten, von neuen Informationen oder aus anderem Grund zu aktualisieren, und lehnen eine Verpflichtung zur Aktualisierung ausdrücklich ab.

Accelleron ist ein weltweit führender Anbieter von Turboladertechnologien und Optimierungslösungen für Motoren von 500 kW bis zu über 80 MW. Das Unternehmen trägt zum nachhaltigen und zuverlässigen Antrieb der Schifffahrt, der Energie- und Bahnindustrie sowie im Off-Highway-Bereich bei. Durch sein innovatives Produktangebot und seine Führungsrolle in der Forschung beschleunigt das Unternehmen den Weg zur Klimaneutralität für die Sektoren, in denen es tätig ist. Accelleron hat weltweit rund 180’000 Turbolader installiert und unterhält ein globales Netz von mehr als 100 Servicestationen in 50 Ländern weltweit. www.accelleron-industries.com

ABB (ABBN: SIX Swiss Exchange) ist ein führendes Technologieunternehmen, das weltweit die Transformation von Gesellschaft und Industrie in eine produktivere und nachhaltigere Zukunft energisch vorantreibt. Durch die Verbindung ihres Portfolios in den Bereichen Elektrifizierung, Robotik, Automation und Antriebstechnik mit Software definiert ABB die Grenzen des technologisch Machbaren und ermöglicht so neue Höchstleistungen. ABB blickt auf eine erfolgreiche Geschichte von mehr als 130 Jahren zurück. Der Erfolg des Unternehmens basiert auf dem Talent seiner rund 105‘000 Mitarbeitenden in mehr als 100 Ländern. www.abb.com

Hinweis: Dies ist eine Übersetzung der englischsprachigen Pressemitteilung von ABB vom 31. August 2022, die Sie unter www.abb.com abrufen können. Im Falle von Unstimmigkeiten gilt die englische Originalversion.

Links

Kontaktieren Sie uns

Downloads

Diesen Artikel teilen

Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp