ABB erzielt Einigung im Zusammenhang mit Kusile-Projekt

ABB erzielt Einigung im Zusammenhang mit Kusile-Projekt

  • Zahlung in Höhe von 327 Millionen US-Dollar wurde bereits angekündigt und im Ergebnis des dritten Quartals 2022 berücksichtigt.

ABB hat mit der National Director of Public Prosecution in Südafrika, dem U.S. Department of Justice, der U.S. Securities and Exchange Commission und der Bundesanwaltschaft in der Schweiz eine vollständige und endgültige Einigung über die verbleibenden Angelegenheiten in Zusammenhang mit dem im Jahr 2015 vergebenen Kusile-Projekt in Südafrika erzielt. ABB hofft, in naher Zukunft eine endgültige Einigung mit den deutschen Behörden erzielen zu können.

Die Zahlungen belaufen sich auf insgesamt 327 Millionen US-Dollar. Diese wurden bereits im Ergebnis des dritten Quartals 2022 von ABB berücksichtigt und beinhalten mögliche Zahlungen an die deutschen Behörden. Der entsprechende negative Cashflow-Effekt wird sich voraussichtlich zu etwa drei Vierteln auf das vierte Quartal 2022 und zu einem Viertel auf das erste Quartal 2023 auswirken.

Björn Rosengren, CEO von ABB: «Wir nehmen das Thema Kusile sehr ernst. Seit Bekanntwerden des Falles hat ABB vollumfänglich mit allen Behörden zusammengearbeitet und viel Zeit investiert und erheblichen Aufwand betrieben, um ähnliche Vorfälle zukünftig zu verhindern. Dazu gehören beispielsweise die Einführung eines neuen Verhaltenskodexes, die Schulung von Mitarbeitenden und die Implementierung eines verbesserten Kontrollsystems. Wir verfolgen eine strikte Null-Toleranz-Politik gegenüber unethischem Verhalten innerhalb unseres Unternehmens.»

Hinweis: Dies ist eine Übersetzung der englischsprachigen Pressemitteilung von ABB vom 2. Dezember 2022, die Sie unter www.abb.com abrufen können. Im Falle von Unstimmigkeiten gilt die englische Originalversion.

ABB ist ein führendes Technologieunternehmen in den Bereichen Elektrifizierung und Automation, das eine nachhaltigere und ressourceneffizientere Zukunft ermöglicht. Die Lösungen des Unternehmens verbinden technische Expertise mit Software, um die Art und Weise, wie etwas hergestellt, bewegt, angetrieben und betrieben wird, zu verbessern. Auf der Grundlage von mehr als 130 Jahren Exzellenz sind die rund 105'000 Mitarbeitenden von ABB bestrebt, Innovationen voranzutreiben, um die Transformation der Industrie zu beschleunigen. www.abb.com

Links

Kontaktieren Sie uns

Downloads

Diesen Artikel teilen

Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp