ABB sorgt für Spannung in der Formel E Saison 9

ABB sorgt für Spannung in der Formel E Saison 9

  • ABB übernimmt vor neunter Saison der vollelektrischen Weltmeisterschaft neue Rolle als offizielle Lieferantin der Ladetechnologie
  • Amtierender Weltmeister Stoffel Vandoorne verstärkt ABB-Botschafter-Team
  • ABB setzt Videoserie „FIA Girls on Track“ fort – Highlights aus früheren Videos hier

Die ABB FIA Formel E Weltmeisterschaft geht mit den vorsaisonalen Tests im spanischen Valencia in ihre neunte Saison – für ABB ist es die erste als offizielle Lieferantin der Ladetechnologie.

Elf Teams testen bis Freitag, 16. Dezember, auf dem Ricardo Tormo Circuit ihre 22 brandneuen Rennboliden der dritten Generation. Die fortschrittlichen, vollelektrischen Rennmaschinen symbolisieren die Spitzentechnologie der Elektromobilität und werden über die gesamte Saison von ABB-Schnellladestationen zuverlässig aufgeladen.

Der amtierende ABB FIA Formel-E-Fahrerweltmeister Stoffel Vandoorne wird zudem das Team der ABB-Botschafter verstärken. Vandoorne startet seit 2018 in der Rennserie. In Saison 8 fuhr er für das Mercedes-EQ Formel E Team und sicherte sich mit einem Sieg, acht Podiumsplätzen und 213 Punkten den Fahrertitel. In diesem Jahr geht er für das DS PENSKE Formel E Team an den Start und wird neben Lucas di Grassi (Mahindra Racing), Sébastien Buemi (Envision Racing) und Simona di Silvestro (TAG Heuer Porsche Formula E Team) neuer ABB-Botschafter.

Daniela Lužanin, Verantwortliche für die Partnerschaft mit der Formel E bei ABB, sagte: „Diese Saison wird für ABB besonders spannend. Wir verschieben einmal mehr die Grenzen nachhaltiger Technologie und übernehmen eine neue Rolle als offizielle Lieferantin der Ladetechnologie. Ausserdem freuen wir uns sehr, Stoffel Vandoorne als neuen Botschafter zu begrüssen, der uns helfen wird, unsere Geschichte zu erzählen.“

In Zusammenarbeit mit Experten des Motorsport-Dachverbands FIA und der Formel E haben Ingenieure von ABB eine kompakte, zuverlässige und sichere Lösung zum Laden der Gen3-Rennwagen entwickelt, die damit vor dem Renntag und zwischen den Trainingseinheiten aufgeladen werden können. Der „ABB Formula E Race Charger“ verfügt über ein robustes, individuelles und ergonomisches Design und kann problemlos weltweit transportiert und installiert werden.

Jede Ladestation kann eine maximale Leistung von 160 kW liefern und vor dem Start zwei Boliden gleichzeitig mit einer Leistung von jeweils 80 kW aufladen. Diese Möglichkeit des „Doppelladens“ verringert zum einen den Platzbedarf und sorgt bei den Rennteams zudem für weniger Emissionen beim Transport, da nicht mehr eine Ladeeinheit pro Fahrzeug benötigt wird.

ABB wird in dieser Saison auch die erfolgreiche Videoserie im Rahmen ihrer Partnerschaft mit FIA Girls on Track fortsetzen. In jeder Episode wird eine der Frauen aus der Formel-E-Community vorgestellt, die bei der Rennserie – auch abseits der Rennstrecke – wichtige Funktionen übernehmen. Ziel ist es, junge Mädchen für den Motorsport zu begeistern. Highlights der Serie aus der letzten Saison sind hier verfügbar.

Nach Abschluss der Tests geht es am 14. Januar 2023 zum Saisonauftakt nach Mexiko-Stadt. Auf dem Rennkalender stehen 16 Rennen in elf Weltstädten. Als neue Austragungsorte hinzugekommen sind Hyderabad, Kapstadt, São Paolo und Portland.

ABB ist ein führendes Technologieunternehmen in den Bereichen Elektrifizierung und Automation, das eine nachhaltigere und ressourceneffizientere Zukunft ermöglicht. Die Lösungen des Unternehmens verbinden technische Expertise mit Software, um die Art und Weise, wie etwas hergestellt, bewegt, angetrieben und betrieben wird, zu verbessern. Auf der Grundlage von mehr als 130 Jahren Exzellenz sind die rund 105'000 Mitarbeitenden von ABB bestrebt, Innovationen voranzutreiben, um die Transformation der Industrie zu beschleunigen. www.abb.com

Über die Formel E und die ABB FIA Formel E-Weltmeisterschaft
Die ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft ist die erste rein elektrische FIA-Weltmeisterschaft der Welt und die einzige Sportart, die von Anfang an als kohlenstofffrei zertifiziert wurde. Sie bringt dramatische Rennen ins Herz einiger der berühmtesten Städte der Welt und bietet den weltweit führenden Automobilherstellern eine Elite-Motorsportplattform, um Innovationen bei Elektrofahrzeugen voranzutreiben.

Das Formel-E-Netzwerk aus Teams, Herstellern, Partnern, Sendern und Austragungsstädten vereint die Leidenschaft für den Sport und der Glaube an sein Potenzial, den nachhaltigen menschlichen Fortschritt zu beschleunigen und eine bessere Zukunft für Menschen und Planeten zu schaffen. www.FIAFormulaE.com

Für Medienanfragen zur Formel E wenden Sie sich bitte an - media@fiaformulae.com.

Links

Kontaktieren Sie uns

Downloads

Diesen Artikel teilen

Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp