Seite anzeigen in:

Datenschutzerklärung für Kunden und Geschäftspartner

  1. Wer verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist

    Diese Datenschutzerklärung für Kunden und Geschäftspartner ("Datenschutzerklärung") gilt für die ABB-Unternehmensgruppe, d. h. die ABB Ltd, Schweiz, und jedes Unternehmen, an dem die ABB Ltd, Schweiz, direkt oder indirekt eine Mehrheitsbeteiligung hält oder die Mehrheit der Stimmrechte besitzt oder kontrolliert. Eine Liste dieser Unternehmen der ABB-Gruppe finden Sie auf der ABB-Website (https://new.abb.com/privacy-policy/subsidiaries).

    Gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen ist Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten diejenige ABB-Tochtergesellschaft, die vertragliche Leistungen gegenüber Ihnen oder Ihrem Unternehmen erbringt, mit Ihnen kommuniziert und entscheidet, wie Ihre personenbezogenen Daten verwendet werden. Andere Unternehmen der ABB-Gruppe (gemeinsam als "ABB" bezeichnet) können Ihre personenbezogenen Daten ebenfalls erhalten und verarbeiten, entweder in der Eigenschaft als (gemeinsamer) Verantwortlicher oder als Auftragsverarbeiter, so dass diese Datenschutzerklärung gleichermaßen für sie gilt.

    In Ihrem Fall entscheidet die ABB AG, Kallstadter Straße 1, 68309 Mannheim, oder die jeweilige mit der ABB AG nach den §§ 15 ff. des Aktiengesetzes (AktG) verbundene Konzerngesellschaft (nachfolgend "ABB", "wir" oder "uns" genannt), als „Verantwortlicher“ im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) und des Bundesdatenschutzgesetzes („BDSG“), wofür und wie Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung verwendet werden.

    Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:

    ABB AG
    Konzerndatenschutzbeauftragter
    Kallstadter Str. 1
    68309 Mannheim

    privacy@abb.com

    2. Welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen verarbeiten

    Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten, die wir von Ihnen entweder aufgrund Ihrer Anmeldung zum Erhalt von Marketinginformationen oder im Rahmen unserer Geschäftsbeziehungen erhalten, insbesondere aufgrund einer Vertragsbeziehung mit Ihnen oder Ihrem Unternehmen, oder aufgrund Ihrer Kontaktaufnahme durch konkrete vorvertragliche Anfragen über unsere Internetseiten, per Email oder Telefon oder auf einer Messe oder Produktveranstaltung oder Anmeldungen zu bestimmten Veranstaltungen (im Folgenden auch „Kontaktaufnahme“ oder „Anfrage“ genannt). Darüber hinaus verarbeiten wir, soweit dies datenschutzrechtlich zulässig ist, auch personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Handels- und Vereinsregister, Presse, Internet) erhalten oder die uns von sonstigen Dritten (z.B. Veranstaltern, Auskunfteien, etc.) rechtmäßig übermittelt werden.

    In der Regel verwenden und speichern wir die folgenden Kategorien Ihrer geschäftlichen und/oder privaten personenbezogener Daten:

    - Die Geschäftskontaktinformationen, die Sie uns mitteilen: Vorname, Nachname, Postadresse, Geschäftsadresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer, Faxnummer, Geschlecht, Geburtsdatum, Titel, Berufsbezeichnung und akademischer Grad, Mitarbeiternummer, Reisepassnummer, Informationen zu Reisevisa, etc.

    - Zusätzliche Informationen, die Sie uns im Rahmen unserer Geschäftsbeziehungen zur Verfügung stellen, wie z.B.: Ihre persönlichen Interessen an Produkten und Dienstleistungen, Marketingpräferenzen, Registrierungsinformationen bei Veranstaltungen, Webinaren, Messen, Geschäftspartnerhistorie wie Vertrags- oder Bestelldaten, Rechnungen, Zahlungen, Angebote, Ausschreibungen, Versicherungsdaten, Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und vorvertraglichen Maßnahmen sowie Marketingaktivitäten, Korrespondenzdaten, Aufzeichnungen zu Anfragen/Fragen/Beschwerden/Bestellungen, Kundenfeedback, Umfrage-, Beurteilungs- und Schulungsaufzeichnungen, Kunden-/Verbraucher-ID, Produktnutzungsdaten und -präferenzen etc.

    - Elektronische Identifikationsdaten und Informationen, die von den Kommunikationssystemen, IT-Anwendungen und dem Website-Browser erfasst werden, wie z. B.: Registrierungs- und Anmeldedaten, die IP-Adresse, Browsertyp, Gerätekennungen (Mobilgeräte-ID, PC-ID usw.), Datum, Uhrzeit, Dauer, Anzahl und Quelle Ihrer Besuche von bestimmten Internetseiten, angeklickte Links, geteilte Kommentare, geöffnete E-Mails, Cookies, digitaler Alias/Signatur, Tracking-/Analysedaten, etc.

    Die nachstehend aufgeführten Arten personenbezogener Daten werden, wenn überhaupt, ausschließlich in Übereinstimmung mit den in Ihrem Aufenthaltsland geltenden lokalen Gesetzen erfasst und verarbeitet, sofern sie in Zusammenhang mit unserer Geschäftsbeziehung stehen:

    - Daten über strafrechtliche Verurteilungen und Straftaten, wie z. B.: Informationen zu Vorstrafen und Sanktionslisten, soweit solche Informationen für eine Due Diligence, insbesondere eine Überprüfung krimineller Vergangenheit (Know Your Customer - “KYC”) und nach Geldwäschegesetzen (Anti Money Laundering - “AML”) erforderlich sind.

    - Soweit es zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen erforderlich ist, personenbezogene Daten, die aus öffentlich zugänglichen Quellen stammen oder die von sonstigen Dritten (z.B. einer Auskunftei) rechtmäßig übermittelt werden: Handelsregisterdaten, Vereinsregisterdaten, Bonitätsdaten, etc.

    3. Warum wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten

    Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir in erster Linie zur Aufnahme des von Ihnen angefragten Geschäftskontaktes zu Ihnen, bzw. Ihrem Unternehmen und zur Bearbeitung und Ausführung von im Rahmen dieser Geschäftsbeziehung angefragten Leistungen. In diesem Zusammenhang können wir Ihre personenbezogenen Daten zum Abschluss und zur Durchführung von Aufträgen und Verträgen mit Ihnen, zur Lieferung unserer Dienstleistungen und Produkte sowie zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Ihren Wunsch innerhalb dieser Geschäftsbeziehung verarbeiten. Ferner werden Ihre personenbezogenen Daten zu den hier genannten Verarbeitungszwecken in unserer konzernweiten Datenbank gespeichert.

    In diesem Sinne und im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie uns bestimmte personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, die für die Aufnahme, Durchführung und Beendigung einer Geschäftsbeziehung mit Ihnen und zur Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese personenbezogenen Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, eine Geschäfts- oder Vertragsbeziehung mit Ihnen, bzw. Ihrem Unternehmen aufzunehmen, zu unterhalten oder zu beenden sowie auf Ihre Anfrage hin diesbezügliche vorvertragliche Maßnahmen zum Abschluss eines Vertrages vorzunehmen.

    Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten aufgrund Ihrer Anmeldung zum Erhalt marketingbezogener Informationen oder einer sonstigen Anfrage Ihrerseits (z. B. über das Internet, per E-Mail oder Telefon oder auf einer Messe oder Produktveranstaltung) für Direktmarketingzwecke. Ihre persönlichen Daten ermöglichen es uns, Ihr Interesse an unseren Produkten und Dienstleistungen zu verstehen, unsere Geschäftsbeziehungen mit Ihnen zu entwickeln und Ihnen die von Ihnen angeforderten Informationen zukommen zu lassen.

    Um Ihnen maßgeschneiderte Marketing- und Unternehmenskommunikation oder Werbung zu unseren Produkten und Dienstleistungen zukommen zu lassen und Ihnen personalisierte Nachrichten zu senden, verwenden wir mit Ihrer Einwilligung automatisierte Methoden, um ein Interessens- und Kundenprofil auf der Grundlage Ihrer personenbezogenen Daten zu erstellen. Diese Profilbildung umfasst Ihre Interaktionen und Aktivitäten mit ABB, insbesondere ausdrücklich von Ihnen angeforderte Produkt-, Geschäfts-, Veranstaltungs- oder sonstige Marketinginformationen von ABB auf der Grundlage eines Vertragsverhältnisses, vorvertraglicher Maßnahmen, Angebotsanfragen oder sonstiger Anfragen Ihrerseits (z.B. per Internet, E-Mail oder Telefon oder anlässlich einer Messe oder Produktveranstaltung) sowie die Anzahl Ihrer Aufrufe der Internetseiten von ABB, geöffnete E-Mails, Anmeldungen zu Veranstaltungen, Schulungen und Webinaren und sonstige digitale Interaktionen mit ABB. Darüber hinaus enthält Ihr so erstelltes Interessens- und Kundenprofil auch weitere personenbezogene Daten, die Sie ABB entweder auf den Internetseiten des Unternehmens oder anderweitig zur Verfügung gestellt haben oder die bereits in den konzernweiten CRM-Systemen und Kundendatenbanken von ABB gespeichert sind, insbesondere persönliche Kontaktdaten und Informationen über das Unternehmen, für das Sie tätig sind. Sie können weitere Informationen über die automatisierten Methoden zur Erstellung eines Interessens- und Kundenprofils auf der Grundlage Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit durch eine Anfrage an www.abb.com/privacy anfordern. Dort können Sie auch durch eine entsprechende Anfrage Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen und der Erstellung eines Interessens- und Kundenprofils auf der Grundlage Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen.

    Ihre personenbezogenen Daten verwenden wir im Detail für die folgenden Zwecke:

    - Bearbeitung und Erfüllung von Bestellungen für Produkte und Dienstleistungen und Information über den Status der Bestellung;

    - Bereitstellung und Verwaltung unserer Produkte und Dienstleistungen;

    - Bereitstellung und Verwaltung von Kunden- und Produktsupport in unserem Case Management System, einschließlich der Bearbeitung, Auswertung und Beantwortung von Anfragen;

    - Verwaltung der Kundenbeziehung, einschließlich der Bearbeitung von Angeboten, Verwaltung des Vertragslebenszyklus und Erfassung von personenbezogenen Kundendaten in unserer Kundendatenbank für zukünftige Kommunikation;

    - Durchführung von Umfragen zur Kundenzufriedenheit, Marketingkampagnen, Marktanalysen, Gewinnspielen, Wettbewerben oder anderen Werbeaktivitäten oder -veranstaltungen;

    - Durchführung von Marketing- und Vertriebsaktivitäten (einschließlich der Generierung von Leads, der Verfolgung von Marketing-Perspektiven, der Durchführung von Marktforschung, der Bestimmung und Steuerung der Wirksamkeit unserer Werbe- und Marketingkampagnen sowie der Verwaltung unserer Marke und der Kommunikation über neue Geschäftsprojekte);

    - Versenden von Marketingkommunikation über Produkte und Dienstleistungen per Post, Telefon, SMS, E-Mail und anderen digitalen Methoden (z. B. Benachrichtigungen, Werbematerialien, Newsletter usw.);

    - Analyse der persönlichen Daten, um relevante Marketingangebote und -informationen bereitzustellen und die Richtigkeit der Kundenkontaktinformationen sicherzustellen.

    - Durchführung von Veranstaltungen, Schulungen und Webinaren und sonstige digitale Interaktionen mit Kunden von ABB

    - Berichterstattung und Datenanalyse wie Marktforschung, Trendanalyse, Finanzanalyse, Kundensegmentierung und Erstellung von Kundenprofilen, um die Kundenerfahrung mit ABB zu verbessern und bessere und personalisierte Inhalte bereitzustellen, einschließlich Marktinformationen und Entwicklung und Verbesserung von Dienstleistungen oder Produkten durch Bewertung und Analyse der Informationen;

    - Kommunikation mit Geschäftspartnern über Produkte, Dienstleistungen und Projekte von ABB oder Geschäftspartnern, z. B. durch Beantwortung von Anfragen oder Wünschen;

    - Reiseplanung, Ticket- und Workflow-Management, Flottenmanagement;

    - Reorganisation, Erwerb und Verkauf von Aktivitäten, Geschäftseinheiten und Unternehmen

    - das Management der Prozessqualität und das Versicherungsmanagement;

    - Durchführung von Audits, Überprüfungen und regulatorischen Kontrollen zur Erfüllung der Verpflichtungen gegenüber den Regulierungsbehörden;

    - Steuerung, Risikoanalyse und Überprüfung der Geschäftsprozesse zur Sicherstellung der Einhaltung der rechtlichen Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Geldwäschebekämpfung (Anti Money Laundering, „AML“), Zöllen und internationalen Handelsregeln und Sanktionslisten, einschließlich der Prävention und Aufdeckung von strafbaren und betrügerischen Handlungen;

    - Erhaltung und Schutz der Sicherheit von Produkten, Anlagen, Diensten, Systemen, Netzwerken, Computern und Informationen, Prävention und Erkennen von Sicherheitsbedrohungen, Betrug oder anderer krimineller oder schädlicher Aktivitäten; und

    - Verwaltung von IT-Ressourcen, einschließlich Infrastrukturmanagement wie Datensicherung, Unterstützung und Überwachung der Datensysteme und Service-Aktivitäten in der Anwendungsverwaltung, Endnutzer-Support, Tests, Wartung, Sicherheit (Reaktion auf Sicherheitsvorfälle, Risiken, Schwachstellen, Datenpannen), Nutzerkontenverwaltung, Vergabe von Softwarelizenzen, Sicherheits- und Leistungstests und Geschäftsfortführung.

    Wir erheben ausschließlich solche personenbezogenen Daten von Ihnen, die wir für die oben beschriebenen Verarbeitungszwecke benötigen. Zu statistischen Zwecken, zur Verbesserung unserer Dienstleistungen sowie zum Testen unserer IT-Systeme verwenden wir so weit wie sinnvoll möglich anonymisierte Daten. Das heißt, dass Sie durch diese Daten nicht mehr (in)direkt identifiziert oder als Einzelperson ausgewiesen werden können.

    4. Auf welcher Rechtsgrundlage wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten

    Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der DSGVO und des BDSG, insbesondere auf Basis folgender Rechtsgrundlagen:

    Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung vertraglicher Pflichten aus mit Ihnen, bzw. Ihrem Unternehmen abgeschlossenen Verträgen oder im Rahmen von vorvertraglichen Maßnahmen auf Ihre Anfrage hin verarbeiten, ist die Rechtsgrundlage für eine solche Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

    Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, aufgrund gesetzlicher Vorgaben oder behördlicher Maßnahmen verarbeiten, beispielsweise auf Grundlage unserer Verpflichtungen zur Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten, Mitwirkungs- und Kooperationspflichten gegenüber Behörden und gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder zur Offenlegung personenbezogener Daten im Rahmen behördlicher oder gerichtlicher Maßnahmen zur Beweisaufnahme, Verfolgung oder Durchsetzung zivil-, straf- und verwaltungsrechtlicher Ansprüche, ist die Rechtsgrundlage für eine solche Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

    In Ausnahmefällen und sofern dies nach geltendem Recht erforderlich ist, werden wir Sie um Ihre Einwilligung als Rechtsgrundlage zur konkreten Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bitten und Ihnen in der jeweiligen Einwilligungserklärung nähere Informationen zum Umfang Ihrer Einwilligung geben.

    Insbesondere in den folgenden Fällen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken des Direktmarketings ist Ihre Einwilligung erforderlich, deren Umfang auch im Detail in Ihrer Einwilligungserklärung beschrieben ist:

    • Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten ausnahmsweise ohne eine bestehende Geschäftsbeziehung mit Ihnen für Zwecke des Direktmarketings verarbeiten, benötigen wir Ihre Einwilligung gemäß 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO als Rechtsgrundlage.
    • Soweit wir Ihnen Marketinginformationen per elektronischer Post zusenden, wie z.B. maßgeschneiderte Marketingkommunikation, personalisierte Nachrichten oder Newsletter, benötigen wir unter Umständen aufgrund des geltenden Rechts eine weitere Einwilligung nach 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb).
    • Soweit wir automatisierte Methoden verwenden, um auf der Grundlage Ihrer personenbezogenen Daten, insbesondere Ihrer Interaktionen mit ABB im Rahmen unserer Geschäftsbeziehungen, ein persönliches Interessens- und Kundenprofil von Ihnen für Direktmarketingzwecke zu erstellen, benötigen wir Ihre Einwilligung für solche Profilbildung nach 22 Abs. 2 lit. c) DSGVO.

    Selbstverständlich können Sie diese Einwilligung jederzeit nach Maßgabe des Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie einen Antrag auf Widerruf der Einwilligung unter www.abb.com/privacy stellen, eine entsprechende E-Mail an privacy@abb.com senden, auf den Link „Abmelden“ („Unsubscribe") klicken, der in der jeweiligen E-Mail an Sie integriert ist, oder sich über Ihr Kundenprofil im Preference-Center abmelden.

    Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Geschäftsbeziehung zu Ihnen, bzw. Ihrem Unternehmen zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder von Dritten. Dies erfolgt im Rahmen einer Interessenabwägung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, wonach die Verarbeitung zulässig ist, wenn sie zur Wahrung der berechtigten Interessen erforderlich ist und Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, nicht überwiegen.

    Solche berechtigten Interessen können folgende Verarbeitungszwecke sein:

    • Die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu Direktmarketingzwecken im Rahmen einer bestehenden direkten Geschäftsbeziehung ist ein anerkanntes berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns im Kontext Ihrer geschäftlichen Beziehung zu uns (z.B. als Verbraucher, Einzelunternehmer oder in ihrer Rolle oder Funktion im Unternehmen) verarbeitet. Wir stellen sicher, dass Sie nur maßgeschneiderte Marketingkommunikation, personalisierte Nachrichten und Angebote erhalten, die für Sie relevant oder von Interesse sind. Unser berechtigtes Interesse in diesem Zusammenhang ist Ihr Interesse an unseren Produkten und unserer Geschäftsbeziehung, die wir mit Ihnen entwickeln möchten.
    • Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Durchführung, Verwaltung, Entwicklung und Förderung unseres Geschäfts im weitesten Sinne, einschließlich der Lieferung von Produkten und Dienstleistungen, der Erfüllung und Abwicklung von Verträgen und der Auftragsverwaltung mit Kunden, der Durchführung von Kundenbetreuungsaktivitäten einschließlich der Bearbeitung Ihrer Anfragen, Bereitstellung angeforderter Informationen und Organisation und Durchführung der von Ihnen gewünschten Veranstaltungen, des Prozessqualitätsmanagements und der Verbesserung von Produkten oder Dienstleistungen, der Analyse und Marktbeobachtung, der Reduzierung von Ausfallrisiken in unseren Vertriebsprozessen, der Durchsetzung von Rechtsansprüchen, einschließlich des Forderungseinzugs über außergerichtliche Verfahren, sowie der Reorganisation, des Erwerbs und der Veräußerung von Aktivitäten, Geschäftsbereichen und Unternehmen;
    • Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die Einhaltung von gesetzlichen, behördlichen, normativen und ABB-internen Anforderungen und Richtlinien zu überwachen, zu untersuchen und sicherzustellen sowie Betrug und kriminelle Aktivitäten zu verhindern, indem wir Ermittlungen zu solchen Aktivitäten, zum Missbrauch von ABB-Vermögenswerten, -Produkten und -Dienstleistungen durchführen, und Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung digitaler Dienste zu verarbeiten, soweit dies zur Gewährleistung der Netzwerk- und Informationssicherheit unbedingt erforderlich und angemessen ist;
    • Darüber hinaus haben wir ein berechtigtes Interesse daran, Ihre personenbezogenen Kontaktdaten in den CRM-Systemen und Kundendatenbanken des ABB-Konzerns zu erfassen, deren Richtigkeit zu gewährleisten und innerhalb des ABB-Konzerns für interne Verwaltungszwecke zu übermitteln, beispielsweise für die Bereitstellung zentraler Dienste, wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten zu diesem Zweck freiwillig zur Verfügung gestellt haben (z.B. durch Aushändigung Ihrer Visitenkarte oder im Rahmen einer Kontaktanfrage) oder wenn wir in einem Vertragsverhältnis, bzw. einer Geschäftsverbindung mit Ihnen stehen.

    Eine Kopie unserer Einschätzung unseres berechtigten Interesses an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, einschließlich einer dokumentierten Interessensabwägung, erhalten Sie durch eine Anfrage unter www.abb.com/privacy.

    Personenbezogene Daten zu strafrechtlichen Verurteilungen oder Straftaten werden wir ausschließlich im Einklang mit dem (lokal) anwendbaren Recht verarbeiten.

    5. Wer Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet

    Als Teil eines globalen Konzerns unterhalten wir Geschäftsbeziehungen mit Unternehmen der ABB Gruppe und externen Dienstleistern, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), die wir unter Umständen auch zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einsetzen, soweit dies für die in dieser Datenschutzerklärung in der nachfolgenden Tabelle beschriebenen Verarbeitungszwecke erforderlich ist. In diesem Zusammenhang können Ihre personenbezogenen Daten für diese Verarbeitungszwecke auch ABB-Konzerngesellschaften in Ländern außerhalb des EWR zur Verfügung gestellt werden, in denen das Datenschutzniveau möglicherweise nicht mit dem der Europäischen Union (EU) vergleichbar ist. Wir sind jedoch innerhalb unserer Unternehmensgruppe einem hohen Datenschutzniveau verpflichtet, um für Ihre personenbezogenen Daten einen der DSGVO entsprechenden Datenschutz zu gewährleisten.

    Falls wir Ihre personenbezogenen Daten an eine ABB-Konzerngesellschaft oder an Dritte weitergeben und sie dadurch außerhalb der Europäischen Union („EU“) und des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“) oder außerhalb des Landes, in dem das ABB-Unternehmen, das Ihre personenbezogenen Daten kontrolliert, seinen Sitz hat, übertragen oder zugänglich werden, treffen wir stets angemessene und geeignete Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Beispiele für diese Sicherheitsvorkehrungen sind Angemessenheitsbeschlüsse der Europäischen Kommission nach Art. 45 DSGVO (lesen Sie hier mehr), der Abschluss von Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission nach Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO (lesen Sie hier mehr) oder und unternehmensweit geltende verbindliche Interne Datenschutzvorschriften (sogenannte Binding Corporate Rules) nach Art. 47 DGSVO (lesen Sie hier mehr). Wir haben zusätzliche Maßnahmen ergriffen, um Ihre personenbezogenen Daten während der Übertragung von innerhalb nach außerhalb der EU, des EWR oder des Landes, in dem das ABB-Unternehmen, das Ihre Daten kontrolliert, seinen Sitz hat, zu schützen. Wenn Sie einen Überblick über die angewandten Sicherheitsvorkehrungen erhalten wollen, stellen Sie bitte dazu eine Anfrage unter www.abb.com/privacy.

    Zudem setzen wir bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu den vorgenannten Zwecken auch externe Dienstleister als Auftragsverarbeiter (z.B. Rechenzentren, Softwareunternehmen und Marketing-Automation-Provider) ein. Insbesondere hat der Betreiber der von ABB eingesetzten Marketing Automation-Plattform technisch die Möglichkeit, auf Ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen. Unsere Auftragsverarbeiter werden grundsätzlich im Rahmen eines bestehenden Vertragsverhältnisses weisungsgebunden eingesetzt und erhalten Ihre personenbezogenen Daten nur in dem Umfang und für den Zeitraum, der für die Erbringung der Leistung erforderlich ist. Auch an externe Dienstleister außerhalb des EWR werden wir Ihre personenbezogenen Daten nur weitergeben, wenn hinreichend abgesichert ist, dass der Datenempfänger das hohe Datenschutzniveau der DSGVO beachtet, beispielsweise durch den Abschluss von Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gemäß Artikel 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO.

    Empfängerkategorie

    Empfängerort

    Verarbeitungszweck

    Mit ABB verbundene Gesellschaften und Tochterunternehmen

    Siehe die Liste der ABB-Tochterunternehmen

    Die in dieser Datenschutzerklärung benannten Verarbeitungszwecke

    ABB-Geschäftspartner, Vertriebshändler und Händler

    EU/EWR und nicht-EU/EWR (global)

    Die in dieser Datenschutzerklärung benannten Verarbeitungszwecke

    Dienstleister wie beispielsweise IT-Dienste, Marketing-Agenturen, unabhängige Vertreter oder Händler, Zahlungsdienstleister, Bonitäts-, Rating- und Bewertungsdienste, gewerbliche und beratende Dienste einschließlich Buchhalter, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Versicherer, Bankiers, Personalvermittler, Reisebüros sowie andere Berater oder Dienstleister, die im Auftrag von ABB tätig sind

    EU/EWR und nicht-EU/EWR (global)

    Die in dieser Datenschutzerklärung benannten Zwecke

    Insolvenzverwalter, Gläubiger, Auskunfteien und Inkassounternehmen

    EU/EWR und nicht-EU/EWR (global)

    Ausfall- und Insolvenzmanagement

    Potentielle oder tatsächliche Käufer von ABB-Geschäftseinheiten oder Vermögenswerten

    EU/EWR und nicht-EU/EWR (global)

    Für die Evaluation der betroffenen Unternehmen oder Vermögenswerte oder für die in dieser Datenschutzerklärung benannten Zwecke

    Gemäß geltendem Recht oder im Rahmen von Rechtsverfahren notwendige Empfänger wie Strafverfolgungs- oder andere staatliche Behörden usw.

    EU/EWR und nicht-EU/EWR (global)

    Sofern durch geltendes Recht, rechtmäßige Anfragen seitens Behörden oder gemäß geltender rechtlicher Vorgaben erforderlich

    6. Wie lange wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und aufbewahren

    Grundsätzlich verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten nur solange dies für die in dieser Datenschutzerklärung genannten Verarbeitungszwecke erforderlich ist, bis Sie Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) und Art. 22 Abs. 2 lit. c) DSGVO sowie § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Marketingzwecke widerrufen oder bis Sie der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen, sofern ein berechtigtes Interesse die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).

    Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen ist ABB jedoch verpflichtet bestimmte personenbezogene Daten für Mindestaufbewahrungsfristen zu speichern, auch wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch gemacht haben. Gleichzeitig verlangen die geltenden Datenschutzgesetze, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht länger als für den Zweck, für den die personenbezogenen Daten erhoben wurden, in einer Sie identifizierenden Form speichern und verarbeiten und dies überprüfen. Durch Einstellungen in IT-Systemen und durch Richtlinien gewährleisten wir, dass Ihre personenbezogenen Daten gelöscht werden, sobald sie nicht mehr benötigt werden.

    Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung zu Ihnen, bzw. Ihrem Unternehmen werden Ihre personenbezogene Daten in der Regel für die Dauer des Vertragsverhältnisses aufbewahrt, soweit dies zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten in Bezug auf dieses Vertragsverhältnis erforderlich ist, es sei denn, ihre zeitlich begrenzte Weiterverarbeitung ist zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungs- und Dokumentationsfristen, behördlicher Anforderungen oder zur Beweissicherung innerhalb der Verjährungsfristen erforderlich. In diesem Fall bewahren wir die betroffenen personenbezogenen Daten bis zum Ablauf der jeweiligen gesetzlichen Frist (typischerweise zwischen 5-10 Jahren nach Beendigung des Vertrages) auf.

    Sofern wir mit Ihrer Einwilligung oder aufgrund eines berechtigten Interesses Ihre personenbezogenen Daten für Marketingzwecke verarbeiten, werden wir die hierfür erforderlichen personenbezogenen Daten so lange aufbewahren, bis Sie uns mitteilen, dass Sie der Datenverarbeitung für Marketingzwecke widersprechen, bzw. eine diesbezügliche Einwilligung widerrufen. Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten für Marketingzwecke verarbeiten, werden diese Daten nach Erhalt ihres Widerrufs, bzw. Widerspruchs datenschutzkonform sicher gelöscht. Das mit Ihrer Einwilligung nach Art. 22 Abs. 2 lit. c) DSGVO anhand automatisierter Methoden erstellte Interessens- und Kundenprofil auf der Grundlage Ihrer personenbezogenen Daten wird in der Regel bis zu 24 Monate aufbewahrt, sofern Sie Ihre Einwilligung nicht vorher widerrufen haben.

    7. Welche Rechte Sie in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten haben

    Als betroffene Person im Sinne der DSGVO stehen Ihnen in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns als für die Datenverarbeitung Verantwortlicher mit Sitz in Deutschland bestimmte Datenschutzrechte zu, die wir in der Anlage zur Datenschutzerklärung "Ihre Rechte als betroffene Person" im Einzelnen beschrieben haben.

    Bitte beachten Sie, dass diese Datenschutzrechte nicht uneingeschränkt gelten und dass manche Ihrer Anträge nicht vollständig erfüllt werden können. Unter bestimmten Umständen müssen wir diese Betroffenenrechte einschränken, um das öffentliche Interesse zu wahren (z.B. die Prävention oder Aufdeckung von Straftaten) oder unsere Geschäftsinteressen (z.B. die Wahrung von Rechtsansprüchen) zu schützen.

    Wenn Sie mehr über Ihre Datenschutzrechte sowie die Bedingungen und Einschränkungen, unter denen diese Rechte Ihnen zur Verfügung stehen, erfahren möchten, lesen Sie bitte die Anlage zur Datenschutzerklärung „Ihre Rechte als betroffene Person“.

    Sie haben die Möglichkeit, Ihre Datenschutzrechte unter www.abb.com/privacy auszuüben.

    8. Rechtsbehelfe, Kontakt und weitere Informationen

    Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, Beschwerden über unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten vorbringen oder die in der Anlage zu dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Betroffenenrechte ausüben und entsprechende Anträge stellen wollen, können Sie uns unter www.abb.com/privacy kontaktieren. Zudem können Sie Ihre Fragen, Bedenken und Beschwerden über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auch direkt an unseren Datenschutzbeauftragten unter den oben genannten Kontaktdaten senden.

    Falls unsere Antwort nicht zufriedenstellend ausfällt oder Sie der Ansicht sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten rechtswidrig verarbeiten, können Sie sich gemäß Ihrem Beschwerderecht nach Art. 77 DSGVO auch an die zuständige Datenschutzbehörde oder sofort an die zuständigen Gerichte des Landes wenden, in dem Sie leben, arbeiten oder in dem die Datenschutzverletzung Ihrer Meinung nach erfolgt ist.

    Diese Datenschutzerklärung kann von Zeit zu Zeit aufgrund von erforderlichen Entwicklungen im Datenschutz aktualisiert werden. Im Falle solcher Aktualisierungen werden wir die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um Sie darüber zu informieren, abhängig von der Bedeutung der vorgenommenen Änderungen. Sofern und soweit es die geltenden Gesetze erfordern, werden wir Sie auch um Ihre Zustimmung zu wesentlichen Änderungen der Datenschutzhinweise bitten. Bitte überprüfen Sie das "Veröffentlichungsdatum", um zu sehen, wann diese Datenschutzerklärung zuletzt aktualisiert wurde.

    Datum der Veröffentlichung: 20.05.2021

    Anlage zur Datenschutzerklärung: Ihre Rechte als betroffene Person

    1. Auskunftsrecht

    Sie haben das Recht, von uns jederzeit auf Anforderung (Textform) eine Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten im Umfang des Art. 15 DSGVO zu erhalten.

    Dieses Recht ist eingeschränkt durch die Ausnahmen des § 34 BDSG, wonach das Auskunftsrecht insbesondere entfällt, wenn die Daten nur aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungsvorschriften oder zur Datensicherung und Datenschutzkontrolle gespeichert sind, die Auskunftserteilung einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordern würde und eine Zweckentfremdung der Datenverarbeitung durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen verhindert wird.

    2. Recht auf Berichtigung

    Sie haben das Recht, gemäß Art. 16 DSGVO, von uns die unverzügliche Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig sein sollten.

    3. Recht auf Löschung

    Sie haben das Recht, unter den in Art. 17 DSGVO genannten Voraussetzungen von uns die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen.

    Diese Voraussetzungen liegen insbesondere dann vor, wenn a) der jeweilige Verarbeitungszweck erreicht ist oder anderweitig wegfällt, b) wir Ihre Daten unrechtmäßig verarbeiten haben, c) Sie eine Einwilligung widerrufen haben ohne dass die Datenverarbeitung auf anderer Rechtsgrundlage fortgeführt werden kann, d) Sie der Datenverarbeitung erfolgreich widersprechen oder e) in Fällen des Bestehens einer Löschpflicht auf Grundlage des Rechts der EU oder eines EU-Mitgliedstaates, dem wir unterliegen.

    Dieses Recht unterliegt den Einschränkungen aus § 35 BDSG, wonach das Recht auf Löschung insbesondere entfallen kann, wenn im Falle nicht automatisierter Datenverarbeitungen ein unverhältnismäßig hoher Aufwand für die Löschung besteht und Ihr Interesse an der Löschung als gering anzusehen ist.

    4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Sie können nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO von uns verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nur noch eingeschränkt verarbeiten. Dieses Recht besteht insbesondere, wenn a) die Richtigkeit der personenbezogenen Daten umstritten ist, b) Sie unter den Voraussetzungen eines berechtigten Löschbegehrens anstelle der Löschung eine eingeschränkte Verarbeitung verlangen, c) die Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht länger erforderlich sind, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder d) der Erfolg eines Widerspruchs noch umstritten ist.

    5. Recht auf Datenübertragbarkeit

    Sie haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO das Recht, von uns die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format zu erhalten sowie das Recht, dass wir diese Daten einem anderen Verantwortlichen übermitteln.

    6. Widerspruchsrecht

    Sie haben nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die entweder im öffentlichen Interesse oder zur Wahrung unseres berechtigten Interesses erfolgt, Widerspruch einzulegen.

    Danach werden wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Sofern Sie der Verarbeitung personenbezogener Daten zu Marketingzwecken widersprechen, werden wir diese Verarbeitung in jedem Fall einstellen.