Global site

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein verbessertes Nutzungserlebnis zu ermöglichen und Ihnen nur für Sie relevante Werbung basierend auf Ihrer Nutzung unserer Webseite anzuzeigen. Informationen zu Cookies

ABB Ability™

Mobile gas leak detection system

Gaslecks ganz einfach finden

ABBs Los Gatos Research (LGR) bietet ein umfassendes, einfach zu bedienendes und wirtschaftliches System zur Lecksuche, Quantifizierung und Kartierung von Erdgas in Google Earth. Diese neue Art von Gaslecksuche ist schneller, genauer und transparenter als herkömmliche Ortungsverfahren. Das Messsystem lässt sich auf Fahrzeugen montieren und ist innerhalb von Minuten einsatzbereit. Undichte Stellen können dank hoch entwickelter Technologie und moderner Telekommunikation zuverlässig und sicher aufgespürt werden.

Das System besteht aus einem Analysator zur schnellen Messung von Methan und Ethan (bis zu 5 Hz), einem hochauflösenden GPS-System, einem Ultraschallanemometer zur Messung der lokalen Windgeschwindigkeit, einem kabellosen 4G-Router, einem Laptop-Computer und einer eigenen Software. Die Daten werden sowohl auf dem Analysator als auch in der Cloud gespeichert und sind jederzeit verfügbar.

Alle LGR-Analysatoren verwenden eine einzigartige Laserabsorptionstechnologie, die als Off-Axis Integrated Cavity Output Spectroscopy (OA-ICOS) bezeichnet wird. Diese LGR-patentierte Technik bietet überlegene Leistung, Wert und Zuverlässigkeit im Vergleich zur Cavity Ringdown Systemen (CRDS).

ABB Automation GmbH

Ihr Kontakt zum Vertrieb Analysentechnik in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Vereinbaren Sie jetzt eine Testfahrt!

Das System im Überblick

Schnell
Präzise
Direkt
Einfach
Anwendungen
Vorteile
Version_02_neu_01

Leckagen schnell finden

  • Leckagemessungsfahrten können bis zu einer Geschwindigkeiten von 90 km/h durchgeführt werden
  • Sowohl Hauptleitungen als auch Hausanschlüsse können während derselben Fahrt überprüft werden
  • Im selben System werden gleichzeitig Methan und Ethan gemessen, um zu entscheiden ob es sich um Leitungsgas oder Methan aus einer natürlichen Quelle handelt
FMEA internal top_785

Mehr Leckagen finden

  • ABBs patentierte OA-ICOSTM-Technologie ist die empfindlichste und zuverlässigste Gassensorik auf dem Markt
  • Der Analysator zeigt sowohl für Methan als auch Ethan einen Messwert an, um fehlerhafte Leckageerkennung zu verhindern und die Zuordnungsrate zu erhöhen
  • Die Empfindlichkeit mit Parts-Per-Billion (ppb) Präzision erlaubt es dem System, Lecks bis ca. 180 Meter Entfernung zu erkennen
  • Nach dem Systemstart beginnt die Datenaufzeichnung innerhalb von zwei Minuten (konkurrierende laserbasierte Systeme benötigen dagegen 30 bis 45 Minuten zum Aufwärmen oder sind 1000x weniger empfindlich)
  • Längere Laufzeit: Im Gegensatz zu anderen Mehrfachreflektionsgaszellen ist die ABB-Lösung extrem robust und kann jederzeit - überall und von jedem - innerhalb von Minuten gewartet werden
  • Die schnellste Messgeschwindigkeit von 5Hz verbessert die Abschätzung der Gasfahnengröße, des Abstandsberechnung und die Bestimmung der Leckagegröße

Daten sind direkt verfügbar

  • Die Daten werden auf dem Analysator und in der Cloud gespeichert und stehen dem Kunden sofort zur Verfügung
  • Der Kunde besitzt alle Daten und hat Zugriff darauf
  • Elektronische Daten erleichtern die Berichtserstellung unter Beachtung der behörlichen Vorgaben und liefern einen digitalisierten Arbeitsbericht
  • Das System kommuniziert über 4G-Funktechnologie mit der Außenwelt
  • Die Daten sind in GIS-Systeme exportierbar

Einfach zu bedienen

  • Die Benutzeroberfläche ist intuitiv und einfach zu bedienen
  • Die graphische Ansicht zeigt den Fahrweg, den Leckageerfassungsbereich, die Leckageorte und ob das Gas aus dem Gasnetz oder von einer natürlichen Methanquelle stammt
  • Nach dem Systemstart kann mit der Leckagesuche innerhalb von zwei Minuten begonnen werden (Wettbewerbsprodukte benötigen zum Teil eine Aufwärmzeit von 30-45 Minuten oder sind 1000x weniger empfindlich).

Anwendungsbereiche für das mobile Gas-Leckageortungssystem

  • Gasnetz- und Gaszuleitungsüberprüfung
  • Gasgeruchsüberprüfung
  • Gasnetzerweiterungsprüfung
  • Schadensfallsnachsorgeüberprüfung
  • Frostgrenzenüberprüfung

Der Vorteile von LGR-ICOSTM

Die in der OA-ICOSTM-Technologie begründeten Vorteile machen die LGR Spurengas- und Isotopenanalysatoren zur besten Wahl, egal für welche Messaufgabe
  • Parts-Per-Billion (ppb) Präzision: OA-ICOS benötigt keine hochpreisigen, störanfälligen und extrem präzisen optischen Bauteile. Dadurch lässt sich benutzerfreundlicher und schneller ein Messsystem zur Verfügung stellen.
  • Größerer Dynamikbereich: OA-ICOS misst direkt die Absorption und nicht nur die Abklingzeit der Kavität. Daher bietet es ein lineares Ansprechverhalten über einen deutlich größeren Dynamikbereich als herkömmliche Cavity Ringdown Systemen (CRDS) (d.h. bis zu 100% Molanteil bei einigen Gasen).
  • Beste Leistung: Die Leistung des OA-ICOS-Analysators ist nicht von einer extrem genauen Justierung abhängig, wie diese bei älteren Cavity Ringdown Systemen (CRDS) erforderlich ist. Diese sind daher sehr anfällig für Vibrationen, Erschütterungen und Temperatur- und Druckschwankungen.
  • Vor-Ort-Wartungsoption: Die Leistung von OA-ICOS ist um viele Größenordnungen unempfindlicher gegenüber der Justierung der inneren optischen Bauteile und dadurch robust und zuverlässig. Falls doch mal eine Reparatur notwendig ist, können LGR-Geräte einfach vor Ort selbst gewartet werden.
  • Geringere Herstellungskosten:  Ältere, konventionelle CRDS-Techniken erfordern eine Ausrichtung der optischen Komponenten im Sub-Nanometerbereich. Diese ziehen den Einsatz teurer elektromechanischer Komponenten und komplexer Rückkopplungsschleifen nach sich sowie eine sehr zeitaufwändige Reinraummontage und aufwändige Tests. Nicht so beim leistungsstarken OA-ICOS.
  • Besserer Wert: Die OA-ICOS-Analysatorleistungsfähigkeit wird nicht von Spiegeldejustierungen beeinflusst, was den Einsatz von einfacheren, kostengünstigeren optischen Bauteilen erlaubt, die deutlich einfacher montiert werden können.
  • Minimale Ausfallzeiten: Die OA-ICOS-Technologie erfordert keine hochpräzise optische Justierung, so dass die Spiegeldemontage und -reinigung ganz leicht durch einen gering geschulten Anwender in nur wenigen Minuten durchgeführt werden kann.

Weitere Informationen

Beliebte Links

ABB-Web-Feeds

Folgen Sie uns

YouTube