Global site

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein verbessertes Nutzungserlebnis zu ermöglichen und Ihnen nur für Sie relevante Werbung basierend auf Ihrer Nutzung unserer Webseite anzuzeigen. Informationen zu Cookies

4-polige AF-Schütze

Schalten und Steuern – innovativ und weltweit bis in höchste Leistungsbereiche

Mit der serienmäßigen AF-Technologie setzen AF Schütze neue Maßstäbe für die Branche. Die elektronisch geregelte Spule bietet zahlreiche Vorteile gegenüber herkömmlichen Alternativen und ermöglicht zusammen mit dem breiten ABB Produktangebot jederzeit eine optimale Konfiguration.

Benötigen Sie Unterstützung oder weitere Produktinformationen?



Optimierte Logistik

Senken Sie Ihre Kosten

   Mit den aktuellen AF-Schützbaureihe ist es ABB gelungen, die Anzahl der Schützspulen auf nur vier zu reduzieren. Die Gesamtanzahl der Produktvarianten wurde um bis zu 90% reduziert. Dies vereinfacht die Logistik der Kunden und senkt gleichzeitig die Lager- und Verwaltungskosten.

Kontinuierlicher Betrieb

Sichere Betriebszeit

   Verhindern Sie Stillstände durch Spannungsschwankungen. Das AF-Schütz sorgt für einen sicheren Betrieb in instabilen Netzwerken und realisiert einen großen Fortschritt in der Motorsteuerung und Leistungsumschaltung. Spannungsabfälle, -einbrüche und -schwankungen stellen keine Gefahr dar. Das AF-Schütz sichert Ihre Betriebszeit.

Beschleunigen Sie Ihre Projekte

Vereinfachtes Design

   Verwenden Sie die gleichen Teilenummer beim Einsatz in Europa, Asien und Nordamerika, da eine Schützspule mit 100 V - 250 V AC/DC, 50/60 Hz angesteuert werden kann. Durch die Reduzierung des Energieverbrauchs der Schützspulen um bis zu 80 % können Module kleiner und Transformatoren kompakter gebaut werden.



Zuverlässig in allen Netzen

Die Elektronik innerhalb des AF Schützes richtet die AC- oder DC-Steuerkreisspannung zu einer DC-Steuerspannung gleich, die an die Spule angelegt wird. Die Schütze sind dadurch brummfrei und werden stets in einem optimalen Zustand betrieben.

Reduzierter Spulenverbrauch

AF-Spule und Energieverbrauch werden um bis zu 80 % reduziert.
Dies ermöglicht eine Reduzierung des Temperaturanstiegs, der Größe von Steuertransformatoren und Größe der Schränke.

Großer Steuerspannungsbereich

Bei der herkömmlichen Schütz-Technologie wurden für verschiedene Netzspannungen verschiedene Schütze benötigt.
Dank des großen Betriebsbereichs des AF-Schützes kann nun z. B. die gleiche Spulentype genauso in Europa wie in Asien oder Nordamerika eingesetzt werden. Die Kernspule unterstützt Spannungen von 100 bis 250 Volt Gleich- und Wechselstrom, 50/60 Hz.

Integrierter Überspannungsschutz

Bei einer herkömmlichen Schütz-Technologie empfiehlt es sich, einen externen Überspannungsschutz zu verwenden – ein Zubehörteil, das oft halb so viel wie das Schütz selbst kosten kann. Bei der AF-Technologie werden Überspannungen durch das Schütz selbst ausgeregelt und die Überspannung gelangt nie an den Steuerkreis. Der Überspannungsschutz und die tatsächliche Überspannung müssen nicht mehr berücksichtigt werden.

Direkte Spulenansteuerung

Schützspulen werden direkt durch Hilfskontakte oder SPS-Ausgänge bzw. indirekt durch Interface Relais angesteuert.
Beim direkten Ansteuern muss die Leistungsfähigkeit des Ansteuerungselementes (Hilfskontakt, Solid-State- Relais, SPS-Ausgang o.ä.) auf die Anzugs- und Halteleistung der Schützspule abgestimmt sein.



Technsiche Informationen




FAQ


Welche Spulen-Spannungsbereiche gibt es?


Kann ich AF09Z…AF38Z Schütze direkt über die Transistor-Ausgänge einer (S)SPS ansteuern?

Ja, hierfür gibt es spezielle niedrigenergie Spulen. Als Kennzeichnung tragen diese Schütze ein „Z“ in der Typenbezeichnung:

Wie kann ich AF09-AF96 Schütze direkt über den SPS-Ausgang ansteuern?

Es werden Spulenschnittstellen angeboten, um alle Schützgrößen bis AF2850 mit sehr niedrigen SPS-Ausgangssignalen zu betreiben. Sie ermöglichen eine galvanische Trennung zwischen dem SPS-Kreis und dem Schützspulenkreis. Für AF09-AF96 Schütze gibt es das Schnittstellenrelais RA4 zur Steuerung mit 24 V DC ≥ 20 mA SPS-Ausgang. Das Schnittstellenrelais RA4 kann für die Bemessungssteuerspannungen Uc 24 .... 250 V 50/60 Hz und 24 V DC mit den Standard-AF-Schützen bis 45 kW - 400 V / 60hp - 480 V und mit NF-Hilfsschütze verwendet werden. 

Wie kann ich AF116-AF2850 Schütze direkt über den SPS-Ausgang ansteuern?

Es werden Spulenschnittstellen angeboten, um alle Schützgrößen bis AF2850 mit sehr niedrigen SPS-Ausgangssignalen zu betreiben. Sie ermöglichen eine galvanische Trennung zwischen dem SPS-Kreis und dem Schützspulenkreis. AF116 … AF2850 verfügen über eine eingebaute SPS-Schnittstelle zur Steuerung mit 24 V DC ≥ 10 mA SPS-Ausgang. Die einge­baute SPS-Schnittstelle steuert die 100 ... 250 V AC/DC oder 250 … 500 V AC/DC AF-Schützspule. Erhältlich für AF-Schütze von 55 kW - 400 V/75 hp bis 560 kW - 400 V/900 hp 480 V und bis 2850 A AC-1. Spezieller Spulencode von AF116 bis AF370 und wählbare Standardfunktionalität von AF400 bis AF2850.



Erfahren Sie mehr

Produktinformation
Planungsunterstützung
Produktauswahl
Dokumente

Vorteile

  • Optimieren Sie die Logistik und reduzieren Sie Verwaltungskosten durch eine geringe Anzahl von Produktausführungen
  • Nutzen Sie den weltweiten Support und verwenden Sie die gleichen Produkte in allen Teilen der Welt: die 100-250 V, AC-/DC-Spule deckt alle gängigen Netzspannungen ab
  • Durch eine Verringerung des Energieverbrauchs der Spule um bis zu 80 % sparen Sie Energie
  • Sichern Sie die Verfügbarkeit durch AF-Technologie gegen kurzzeitige Spannungseinbrüche



Eigenschaften

  • Bis zu 1000 A AC-1- 690 V, 540 A, general use - 600 V
  • Nur vier Spulen decken 24 bis 500 V AC und 20 bis 500 V DC ab
  • Integrierte Löschglieder
  • Mirror- und zwangsgeführte Hilfskontakte
  • Einfach zu verwendendes Zubehör durch Snap-to-Connect-Funktion
Um den eConfigure Produktkatalog in einem neuen Fenster zu öffnen, klicken Sie bitte hier.
Loading documents


  • Kontakt-Information

    Sie haben Interesse an einem Produkt oder eine Frage?

    Kontaktieren Sie uns