Mit Messwandler-Lösungen von ABB schon jetzt die Energiewende starten

Mit Messwandler-Lösungen von ABB schon jetzt die Energiewende starten

  • Präzise Messung und Verteilung des Energieverbrauchs
  • Neue Standardisierung ab 2025 für mehr Planungssicherheit und Arbeitseffizienz
  • ABB Striebel & John zeigt neue Ansätze auf der Light + Building

Die Energiewende treibt einen umfassenden Wandel in der Energiebranche voran, wobei erneuerbare Energien wie Photovoltaik, Wärmepumpen und Elektroauto-Ladestationen eine immer entscheidendere Rolle spielen. Diese Veränderungen gehen über die bloße Erzeugung von Energie hinaus und verändern auch die Dynamik zwischen Verbrauchern und Erzeugern. Eine intelligente Verteilung und dezentrale Erzeugung von Strom sind dabei entscheidend, um die Energieinfrastruktur zukunftsfähig zu machen. Während Verbraucher traditionell Energie abnahmen, werden sie durch die Energiewende zunehmend zu Erzeugern. Dieser Wandel erfordert innovative Lösungen, um den Stromfluss effizient zu steuern und zu optimieren. ABB Striebel & John bietet bereits jetzt Mess- und Wandlerschränke sowie Energie-Verteilersysteme an, die eine präzise Messung des Energieverbrauchs ermöglichen und eine Schlüsselrolle bei der Integration erneuerbarer Energien spielen. Diese Systeme ermöglichen eine kontinuierliche Überwachung und Datenerfassung, wodurch Verbraucher und Erzeuger ihre Energieflüsse besser analysieren, steuern und berechnen können.

Ab wann wird Mess- und Wandlertechnik benötigt?

Wandleranlagen sind wichtige Komponenten für eine zuverlässige und sichere Stromversorgung bei Betriebsströmen über 63 A im Aussetzbetrieb oder 44 A im Dauerbetrieb. Sie bieten eine optimale Lösung für verschiedene Anforderungen, wie zum Beispiel für Mehrfamilienhäuser, Supermärkte oder andere Gewerbeeinrichtungen. Die Herausforderung besteht darin, den erzeugten Strom bedarfsgerecht zu verteilen und Überschüsse effektiv zu speichern oder ins Netz einzuspeisen. Die Mess- und Wandlertechnik ist eine Schlüsseltechnologie für eine nachhaltige und intelligente Energieinfrastruktur im Zeitalter der Energiewende. Denn sie ermöglicht Verbrauchern und Erzeugern, aktiv an der Transformation teilzunehmen, und trägt dazu bei, dass der Übergang zu erneuerbaren Energien reibungslos und effizient verläuft.

Standardisierung ab 2025: ABB Striebel & John zeigt neue Ansätze für Mess- und Wandlertechnik

In Deutschland gibt es über 800 Energieversorger, von denen verschiedene Anforderung an Mess- und Wandlerschränke gestellt werden. Diese Anforderungen werden in deren technischen Anschlussbedingungen – kurz TAB – beschrieben. Aktuell erstellt der Arbeitskreis FNN (Forum Netztechnik/Netzbetrieb) eine standardisierte Vorgabe, die in 2025 in der VDE AR-N 4100 Norm übernommen werden sollen. Die geplante FNN-Standardisierung* bietet einige Vorteile. Dazu zählen der einheitliche deutschlandweite Einsatz und eine feste Definierung von Funktionsflächen, Primär- und Sekundärverdrahtung sowie Spannungs-, Strom- und Prüfklemmen. Durch diese Standardisierung ergibt sich für den Installateur eine hohe Planungssicherheit und Arbeitseffizienz, die insbesondere in Zeiten des Fachkräftemangels von besonderer Bedeutung ist.

Auf der Messe Light + Building in Frankfurt zeigt ABB Striebel & John neue Ansätze und bereits vorhandene Lösungen für die Mess- und Wandlertechnik. Es gibt Komplettfelder und Komplettschränke. Die Komplettfelder sind speziell für den Einsatz in ComfortLine Wandschränken sowie für die TwinLine Wand- und Standschränke entwickelt. Im Laufe des Jahres bringt der führende Hersteller von Energie-Verteilersystemen weitere Lösungen auf den Markt, um das Portfolio abzudecken, welches im FNN-Hinweis gefordert wird. Im Bereich der Zählerschränke hat ABB Striebel & John sein Portfolio in den letzten Jahren im Hinblick auf Montagefreundlichkeit und Zukunftsfähigkeit vollumfänglich erneuert und bereits auf eine neue Stufe gehoben, beispielsweise durch innovative Flanschtechnik und 50 Prozent Zeitersparnis bei der Verdrahtung intelligenter Messsysteme.

*Zählerplatze mit halbindirekten Messungen bis 1.000 A in der Niederspannung (Wandleranlagen)

Bild: Die Mess- und Wandlerschränke von Striebel & John ermöglichen eine präzise Messung des Energieverbrauchs und spielen eine Schlüsselrolle bei der Integration erneuerbarer Energien.
Bild: Die Mess- und Wandlerschränke von Striebel & John ermöglichen eine präzise Messung des Energieverbrauchs und spielen eine Schlüsselrolle bei der Integration erneuerbarer Energien.
center

ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein führendes Technologieunternehmen in den Bereichen Elektrifizierung und Automation, das eine nachhaltigere und ressourceneffizientere Zukunft ermöglicht. Die Lösungen des Unternehmens verbinden technische Expertise mit Software, um die Art und Weise, wie etwas hergestellt, bewegt, angetrieben und betrieben wird, zu verbessern. Auf der Grundlage von über 140 Jahren Exzellenz sind die mehr als 105 000 Mitarbeitenden von ABB bestrebt, Innovationen voranzutreiben, um die Transformation der Industrie zu beschleunigen. www.abb.com 

Der Geschäftsbereich ABB Elektrifizierung ist ein weltweit führender Technologieanbieter für elektrische Energieverteilung und Energiemanagement. Die Welt sicher, intelligent und nachhaltig zu elektrifizieren, ist dabei unser Anspruch – von der Energieerzeugung bis hin zu ihrem Verbrauch. Unsere mehr als 50.000 Mitarbeitenden in 100 Ländern arbeiten in der Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern an den weltweit größten Herausforderungen in den Bereichen Energieverteilung und -management. Dafür entwickeln wir innovative Produkte, Lösungen und digitale Technologien für Unternehmen, Industrien und Endnutzer, die eine energieeffizientere und nachhaltigere Arbeits- und Lebensweisen ermöglichen. Durch unsere innovativen Ansätze tragen wir aktiv zur Beschleunigung der globalen Energiewende bei und treiben die nachhaltige Zukunft der Gesellschaft voran. go.abb/electrification

Links

Kontaktieren Sie uns

Downloads

Diesen Artikel teilen

Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp