ABB-Technologie bringt Touristen in den ersten in den USA gebauten vollelektrischen Schiffen zu den Niagarafällen

Das Unternehmen Maid of the Mist, Anbieter von Bootstouren an den Niagarafällen, lässt in den USA zwei neue, rein mit Strom betriebene Passagierschiffe mit ABB-Technologie bauen

ABB-Technologie bringt Touristen in den ersten in den USA gebauten vollelektrischen Schiffen zu den Niagarafällen

Besucher der berühmten Niagarafälle können das atemberaubende Naturschauspiel an der amerikanisch-kanadischen Grenze demnächst emissionsfrei erleben. Die beiden neuen Passagierschiffe der Maid of the Mist werden ausschliesslich mit Hochleistungs-Batteriepaketen betrieben und sind die ersten vollelektrischen Schiffe, die je in den USA gebaut wurden.

Wenn die beiden neuen Schiffe im Lauf dieses Jahres den Betrieb aufnehmen, können die Fahrgäste die Niagarafälle dank der emissionsfreien Technologie von ABB ohne die störenden Motorgeräusche, Vibrationen und Abgase herkömmlicher Dieselmotoren geniessen.

Die Schiffe von Maid of the Mist, eine der ältesten Touristenattraktionen in Nordamerika, fahren zwischen April und November durchgängig im 30-Minuten-Takt und befördern jährlich rund 1,6 Millionen Fahrgäste.

„Wir sind begeistert, als erster US-amerikanischer Schiffsbetreiber vollelektrische Fähren in unsere Flotte aufzunehmen“, sagt Christopher M. Glynn, Präsident der Maid of the Mist Corporation. „Wir haben uns dafür entschieden, uns auf unserem Weg zu einem nachhaltigeren Betrieb von ABB unterstützen zu lassen, weil kein anderes Unternehmen diese Erfahrung in der Systemintegration im Schiffbau und derart effiziente und innovative Technologien für den nachhaltigen Verkehr bieten kann.“

„Der wegweisende Schritt von Maid of the Mist in Richtung Elektromobilität steht im Zeichen einer neuen Ära des Verkehrs. Damit entspricht er der Verpflichtung von ABB, die Welt zu bewegen, ohne die Erde zu verbrauchen“, sagt Peter Terwiesch, Vorsitzender des Geschäftsbereichs Industrieautomation von ABB, der Lösungen für den Schiffbau und eine Vielzahl weiterer Branchen bereithält. „Die Reduzierung der Emissionen an den Niagarafällen ist nicht nur wichtig für das imposante Naturdenkmal, sondern beweist auch, dass Technologien, die eine nachhaltige Mobilität möglich machen, heute schon zur Verfügung stehen.“

Die beiden Schiffe werden jeweils mit zwei Batteriepaketen mit einer Gesamtleistung von 316 kWh betrieben, gleichmässig verteilt auf zwei Katamaranrümpfe. Die Ausstattung mit zwei vollständig unabhängigen Antriebssystemen sorgt für Redundanz und macht den Betrieb ausfallsicherer.

Aufgeladen werden die Schiffe jeweils zwischen den einzelnen Fahrten, wenn die Fahrgäste an oder von Bord gehen. Nach einem Ladevorgang von nur sieben Minuten können die Batterien die elektrischen Antriebsmotoren, die eine Gesamtleistung von 400 kW (563 PS) erreichen, mit Strom versorgen. Das integrierte Power and Energy Management System (PEMS) von ABB steuert die Stromversorgung und optimiert den Energieverbrauch an Bord.

Die Batterien werden mit Strom aus Wasserkraft geladen – der grössten erneuerbaren Energiequelle für die Stromerzeugung in den USA, die für sieben Prozent der gesamten Stromproduktion des Landes verantwortlich ist. Die Nutzung lokal erzeugter erneuerbarer Energie macht den Energiekreislauf der Maid of the Mist-Schiffe komplett emissionsfrei.

Nachhaltiger Verkehr spielt eine wichtige Rolle im Kampf gegen den Klimawandel, und der Schiffsverkehr ist für zwei bis drei Prozent der weltweiten Treibhausgasemissionen verantwortlich. Die Internationale Seeschifffahrts-Organisation, eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen und zuständig für die Verhütung der Meeresverschmutzung durch Schiffe, hat als weltweites Ziel eine Minderung der Jahresemissionen bis 2050 um 50 Prozent gegenüber 2008 vorgegeben.

ABB integriert die Ladeverbindung zwischen Schiff und Land und liefert für die Schiffsneubauten von Maid of the Mist zudem Schalttafeln, Antriebe, das integrierte Steuerungssystem und das ABB Ability™ Marine Remote Diagnostic System für die Fernüberwachung und die vorbeugende Instandhaltung. ABB Ability™ ist das führende Angebot an digitalen Lösungen und Dienstleistungen von ABB.

ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein zukunftsweisender Technologieführer mit einem umfassenden Angebot für digitale Industrien. Aufbauend auf einer über 130-jährigen Tradition der Innovation präsentiert sich ABB heute als Technologieführer in digitalen Industrien mit vier kundenorientierten, weltweit führenden Geschäftsbereichen Elektrifizierung, Industrieautomation, Antriebstechnik und Robotik & Fertigungsautomation, die unterstützt werden durch seine übergreifende Digitalplattform ABB Ability™. Das marktführende Stromnetzgeschäft von ABB wird 2020 an Hitachi verkauft. ABB ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 147 000 Mitarbeitende. www.abb.com

Diesen Artikel teilen

Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp