Saubere Luft und dabei Energie sparen

Saubere Luft und dabei Energie sparen

IE5-Antriebspakete von ABB in neuer Entstauber-Generation von NESTRO

Die neue Generation der mobilen Entstauber „NE J“ von NESTRO für die Innenaufstellung weist in einigen Bereichen Bestwerte auf. ABB-Antriebspakete aus IE5-Synchronreluktanzmotor und Frequenzumrichter sorgen dafür, dass die Anlagen auch bei der Energieeffizienz Maßstäbe setzen.

„Saubere Luft mit System“ – dafür steht die NESTRO Lufttechnik aus dem thüringischen Schkölen. Das Angebotsspektrum des inhabergeführten Unternehmens umfasst die Fertigung und Montage von Filtersystemen, Absauganlagen, Entsorgungs- und Heiztechnik. Ein wichtiges Produkt von NESTRO sind sogenannte Entstauber, die in vielen Branchen zum Absaugen unterschiedlichster Materialien eingesetzt werden. Die Kunden für die Anlagen stammen aus der holzverarbeitenden Industrie, der Kunststoff-, Metall-, Baustoff-, Papier-, Wellpappen- sowie der Entsorgungs- und Recyclingbranche.

Bis zu 22 Prozent weniger Energiekosten

Eine Neuheit bietet die Baureihe „NE J“ auch bei der Antriebstechnik. Denn die höheren Leistungsklassen 250, 300 und 350 der Entstauber sind mit einem Antriebspaket der höchsten Effizienzklasse IE5 ausgestattet. Die Synchronreluktanzmotoren und Frequenzumrichter für die Ventilatoren zum Absaugen von Holzspänen und anderen Materialen stammen von ABB.

center

„In enger Zusammenarbeit mit ABB bieten wir als erster Hersteller weltweit serienmäßig Entstauber mit permanent frequenzgeregelten, leiseren IE5-Synchronreluktanzmotoren an“, erklärt Till Uhle, Marketing- und Vertriebsleiter bei NESTRO. „Die Frequenzumrichter sorgen dafür, dass der Motor zu jeder Zeit im optimalen Betriebspunkt läuft. Anwender können mit diesen hochmodernen Geräten bis zu 22 Prozent Energiekosten gegenüber gängigen Entstaubern mit IE3-Motoren einsparen.“

Er ergänzt: „Parallel haben wir die gesamte Ventilatorgeometrie auf genau diesen Motortyp hin optimiert. So erreichen wir mit dem neuen „NE J“ den niedrigsten Energieverbrauch pro Leistungseinheit bei Entstaubern, eine verbesserte Zuverlässigkeit und Lebensdauer und reduzieren signifikant die Schallemissionen.“

Beitrag zur Nachhaltigkeit

Ein wichtiger Aspekt bei dieser Antriebslösung ist die große Energieeinsparung. Denn Umwelt- und Klimaschutz, Energieeffizienz und Ressourcenschonung sind ein zentrales Anliegen von NESTRO, das sich selbst als klassisches Umweltschutzunternehmen bezeichnet.

„Als einer der Pioniere in der Unterdrucktechnologie haben wir uns mit dem Thema Energieeffizienz bereits im abgelaufenen Jahrhundert intensiv befasst und als erstes Unternehmen weltweit einen Unterdruckfilter für den Einsatz in der Holzindustrie der Öffentlichkeit vorgestellt. Dazu muss man wissen, dass Unterdrucksysteme verglichen mit Überdrucksystemen bis zu 30 Prozent Energie sparen“, so Till Uhle. „Nachhaltigkeit muss unser Denken und Tun prägen, denn wir haben die Verantwortung für zukünftige Generationen. Das ist ein herausfordernder, aber nötiger Paradigmenwechsel.“

Bei der Antriebstechnik für die neuen Entstauber haben sich die Verantwortlichen von NESTRO deshalb für das energiesparende Synchronreluktanzmotor-Frequenzumrichter-Paket von ABB entschieden. Der ABB-Geschäftsbereich Motion beliefert NESTRO bereits seit über zehn Jahren mit Frequenzumrichtern. Im Motorensegment hatte das Unternehmen bislang vorwiegend komplette Ventilatoren mit Motoren unterschiedlicher Hersteller eingesetzt.

Vergleichsmessungen bestätigen Einsparpotenziale

Vor seiner Entscheidung für die ABB-Antriebstechnik hatte NESTRO zuvor in der Prüfanlage in seinem polnischen Werk in Stare Olesno Motoren verschiedener Hersteller verglichen. Faktoren wie Effizienz, Belastung etc. standen dabei im Fokus. Die Motoren wurden in dem Werk an einem Ventilatorenprüfstand mit einstellbaren Druckverhältnissen getestet. Dabei wurden auch Überlastbereiche und Grenzbereiche angefahren. Vier verschiedene Fabrikate wurden verglichen und auf „Herz und Nieren“ geprüft. Ein ABB-Vertriebsingenieur war vor Ort und hat den Kunden bei den Tests begleitet und unterstützt. Die Ergebnisse der Vergleichsmessungen bestätigten die Einsparpotenziale der IE5-Synchronreluktanzmotoren von ABB.   

Die ABB-Hochwirkungsgradpakete mit einer Antriebsleistung von 5,5 kW (Leistungsklasse 250), 7,5 kW (300) und 11 kW (350) für den Entstauber „NE J“ bestehen aus einem IE5-Synchronreluktanzmotor und einem Frequenzumrichter ACS580, die aufeinander abgestimmt sind und beide nach den aktuell geltenden Normen den höchsten Wirkungsgrad aufweisen. Alle Synchronreluktanzmotoren bis 11 kW haben eine kompakte einheitliche Baugröße von 132 mm – die 11-kW-Standardbaugrößen liegen bei 160 mm – und können in dieser Kompaktheit mit identischen mechanischen Einbaumaßen eingesetzt werden. Dies erspart verschiedene Konstruktionsvorrichtungen.

Die neue Entstauber-Generation „NE J“ findet bei der Zielgruppe der klein- und mittelständischen Betriebe großes Interesse. Ein Grund ist die energieeffizienten Antriebslösung, mit der NESTRO nicht nur einen Beitrag zum Klimaschutz leistet – bei gestiegenen Strompreisen können die Anwender gleichzeitig viel Geld sparen.

NESTRO Lufttechnik

Die 1977 gegründete NESTRO Lufttechnik GmbH aus Schkölen (Thüringen) ist heute einer der großen Hersteller von Produkten und Systemen für die Absaug- und Filtertechnik sowie für deren nachgeschaltete Heiztechnik, für die Oberflächentechnik und die Sortier- und Entsorgungstechnik. Über 300 Mitarbeiter entwickeln und produzieren in dem Familienunternehmen an den drei Produktionsstandorten in Deutschland, Polen und Ungarn Anlagen nach individueller Kundenspezifikation.

center

Synchronreluktanzmotoren

Die Synchronreluktanzmotor-Technologie verbindet das Leistungsvermögen des Permanentmagnetmotors mit der Einfachheit und Wartungsfreundlichkeit des Asynchronmotors, da Synchronreluktanzmotoren keine Komponenten mit Seltenen Erden besitzen, wie es bei Permanentmagneten der Fall ist. Durch das Konstruktionsprinzip des Synchronreluktanzmotors wird bei dem Rotor auf Wicklungen oder Magnete verzichtet. Er besteht lediglich aus Blechpaketen aus Elektrostahl, die das Rotorpaket bilden. In Gegensatz zu einem Asynchronmotor fließt im Rotor eines Synchronreluktanzmotors kein Induktionsstrom und somit gibt es auch keine Rotorverluste, die bei einem Asynchronmotor bis zu 40 Prozent des Gesamtverlustes ausmachen können. Das macht den Synchronreluktanzmotor äußerst effizient. Diese Motoren haben gegenüber Asynchronmotoren zusätzlich den Vorteil, dass sie leiser laufen und eine geringe Wärmeentwicklung im Grenzbereich haben. Letzteres hat einen geringeren thermischen Stress für die Motoren und somit eine höhere Langlebigkeit zur Folge.

Bildunterschriften
Bild 1: Ein Entstauber vom Typ NE 350 J in Außenaufstellung. (Quelle: NESTRO)
Bild 2: Die ABB-Hochwirkungsgradpakete bestehen aus einem IE5-Synchronreluktanzmotor und einem Frequenzumrichter ACS580, die optimal aufeinander abgestimmt sind. (Quelle: NESTRO)

Links

Contact us

Downloads

Share this article

Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp