ABB investiert 35 Millionen US-Dollar in neues Werk für Erdungs- und Blitzschutz in England

ABB investiert 35 Millionen US-Dollar in neues Werk für Erdungs- und Blitzschutz in England

  • Neue Produktionsstätte- und F&E-Einrichtung in Nottingham, England, wird Anfang 2025 eröffnet
  • Hochmodernes Werk steigert Produktionskapazität für Erdungs- und Blitzschutzlösungen der Marke Furse®, die in mehr als 20 Ländern eingesetzt werden
  • Investition erweitert Fertigungskapazitäten von ABB in Europa, um Nachfrage nach elektrischen Schutzsystemen für Gebäude, Windturbinen, Rechenzentren und kritische Infrastruktur zu decken

Blitzeinschläge und elektrische Überspannungen gefährden kritische Betriebsabläufe und verursachen jedes Jahr Schäden in Milliardenhöhe an Gebäuden und Anlagen. ABB reagiert auf den zunehmenden Bedarf an Erdungs- und Blitzschutzlösungen der Marke Furse® und investiert mehr als 35 Millionen US-Dollar (27 Millionen Pfund) in eine neue Anlage in Nottingham, England. Das hochmoderne Werk soll Anfang 2025 eröffnet werden. Es wird modernste Technologie, flexible Automatisierung, Forschung und Entwicklung, Prüfverfahren und digitale Prozesse umfassen und damit die Produktionskapazität steigern sowie die Effizienz und Nachhaltigkeit verbessern.

Mehr als 100 Mitarbeitende werden von der 6 300 Quadratmeter umfassenden Giesserei von ABB Installation Products Nottingham in das neue, 9 500 Quadratmeter grosse Werk umziehen. Die bisherige Giesserei wird seit mehr als 100 Jahren in der Region betrieben, in der Furse 1893 gegründet wurde. Der neue Standort wird gemäss dem BREEAM-Standard "Excellent" für nachhaltige Gebäude gebaut und leistungsfähige Anlagen und Technologien, Photovoltaik-Dachzellen, Ladestationen für Elektrofahrzeuge und Verfahren umfassen, die auf die Vermeidung von Abfall und einen reduzierten Energiebedarf ausgerichtet sind. Die Flächen sind so konzipiert, dass Zusammenarbeit und Schulung unterstützt, Forschung und Entwicklung intensiviert und die Automatisierung vorangetrieben werden. So können Kunden in Europa besser betreut und die weltweit verfügbaren Bestände erhöht werden.

Geschätzte 1,4 Milliarden Blitzeinschläge ereignen sich jährlich auf der Welt, das entspricht über 42 Einschlägen pro Sekunde. Selbst indirekte Blitzeinschläge in einer Entfernung von bis zu einem Kilometer können transiente Überspannungen erzeugen und schwerwiegende Folgen haben wie Feuer, Stromschläge, Anlagenschäden und kostspielige Ausfälle, die Betriebsunterbrechungen und finanzielle Verluste verursachen. Die Furse-Lösungen von ABB Installation Products sorgen für zuverlässige Erdung, Blitzschutz, den Schutz elektronischer Systeme sowie Überspannungsschutz und tragen so zur Sicherung von Gebäuden und ihren elektrischen Systemen bei. Die Produkte werden in mehr als 20 Ländern in zahlreichen Anwendungen und Umgebungen eingesetzt, von Rechenzentren und medizinischen Einrichtungen bis hin zu wichtigen Infrastrukturen, Versorgungseinrichtungen und erneuerbaren Energien.

"Diese wichtige Investition baut auf 130 Jahren Furse-Technologie auf. Dank ihr stärken wir unsere Position als ein führender Anbieter von Erdungs- und Blitzschutzsystemen und liefern Lösungen, die mehr Sicherheit und Zuverlässigkeit für unsere Kunden bedeuten. Im Rahmen unserer globalen Wachstumsstrategie erweitern wir unsere Fähigkeiten und Kapazitäten kontinuierlich, indem wir unsere Produktionsbasis ausbauen und die Lieferkette von ABB stärken. Ausserdem regionalisieren wir die Fertigung von stark nachgefragten elektrischen Lösungen, die Kunden, Installateure und Vertriebspartner benötigen», sagte Khalid Mandri, Leiter der Division Installation Products von ABB. "Der Bau dieses Standorts in Nottinghamshire unterstreicht unser Engagement für die von uns bedienten Sektoren und für die Gemeinschaft, in der wir seit mehr als einem Jahrhundert tätig sind und in der wir auch in Zukunft ein führender Arbeitgeber sein wollen."

Die Investition in England ergänzt die mehr als 165 Millionen US-Dollar, welche die ABB-Division Installation Products seit 2020 investiert hat, um ihre Produktionskapazitäten weltweit zu erweitern und zu verbessern, Innovation und Nachhaltigkeit voranzutreiben und die gewünschten Produkte näher an die Kunden zu bringen. In Europa betreibt ABB Installation Products derzeit sechs Standorte, und zwar in Belgien, Frankreich, Ungarn, Italien, der Schweiz und im Vereinigten Königreich. In Nottingham beschäftigt das Unternehmen mehr als 100 Mitarbeitende, die eine breite Palette von Furse-Lösungen entwickeln, testen und produzieren. Der neue Campus wird im Fairham Business Park in unmittelbarer Nähe des bestehenden ABB-Standorts an der Wilford Road auf einer Fläche von über 20 000 Quadratmetern entstehen und für Mitarbeitende, Kunden, Lieferanten und Vertriebspartner gut erreichbar sein.

"Wir entwickeln ständig neue Lösungen im Bereich Elektrifizierung und für den gesamten Lebenszyklus von Erdungs- und Blitzschutzanlagen. Die Anlage setzt neue Massstäbe in Design und Technologie und rüstet uns für die Zukunft. Gleichzeitig versetzt sie uns in die Lage, Ressourcen zu schonen und den Energie- und Wasserverbrauch zu senken – ganz im Einklang mit den Prioritäten der Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit in allen Bereichen von ABB" , sagte Andrea Castella, Europe Region Leader, ABB Installation Products.

Aufbauend auf ihrer langjährigen Pionierarbeit im Bereich der Elektrifizierung entwickelt ABB Installation Products Lösungen für den sicheren Anschluss und Schutz von elektrischen Systemen, die Unternehmen, Städte, Haushalte und Verkehrsmittel mit Strom versorgen. Mit mehr als 200 000 Produkten unter 38 Premium-Marken sind die Lösungen von ABB Installation Products, vormals Thomas & Betts, überall dort zu finden, wo Elektrizität auf der gesamten Erde und im Weltraum verwendet wird.

ABB ist ein führendes Technologieunternehmen in den Bereichen Elektrifizierung und Automation, das eine nachhaltigere und ressourceneffizientere Zukunft ermöglicht. Die Lösungen des Unternehmens verbinden technische Expertise mit Software, um die Art und Weise, wie etwas hergestellt, bewegt, angetrieben und betrieben wird, zu verbessern. Auf der Grundlage von über 140 Jahren Exzellenz sind die mehr als 105 000 Mitarbeitenden von ABB bestrebt, Innovationen voranzutreiben, um die Transformation der Industrie zu beschleunigen. www.abb.com

Links

Contact us

Downloads

Share this article

Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp