Mobile Gas-Leckageortung

ABB präsentiert sein ABB AbilityTM Gas Leak Detection System und Handgerät-Einheit vom 11. -15 Juni 2018 auf der ACHEMA, Halle 11.1, Stand A61

Das mobile Gas-Leckageortungssystem von ABB AbilityTM arbeitet mit der patentierten OA-ICOS-Technik (Off-Axis Integrated Cavity Output Spectroscopy) und bietet so eine Empfindlichkeit und Präzision, die herkömmliche Verfahren um mehr als das 3000fache übertrifft. Lecks können damit aus einer Entfernung von bis zu einhundertfünfzig Metern erkannt werden.

Undichte Stellen werden schnell aufgespürt und können im Anschluss über die Cloud weitergegeben werden. Das System verbessert die Leitungsintegrität und die öffentliche Sicherheit.

  • Während der Fahrt messen, kartieren und weitergeben.
  • Undichte Stellen aus einer Entfernung von bis zu hundertfünfzig Metern orten.
  • Lässt sich auf Pkw, Geländefahrzeuge, Luftfahrzeuge und Drohnen montieren.

Michael Kleimann, Branchenmanager Life Science und Spezialchemie, sagt über die neuen Geräte: “Herkömmliche Leckortungstechnologien sind langsam, aufwändig und teuer. Die Bediener müssen die Leitung mit Handgeräten ablaufen und ihre Berichte auf Papier erstellen. Das dauert lange und kann dazu führen, dass gefährliche Lecks übersehen oder nicht rechtzeitig erkannt werden. Das mobile Gas-Leckageortungssystem von ABB AbilityTM ist eine kostengünstige Lösung mit niedriger Fehlerrate. Die Berichtsergebnisse umfassen die Kartierung der Leckagen über eine mobile App und die Übertragung der Messungen als einen cloud-basierten Service.“

Das System besteht aus dem Analysator von ABB zur Messung von Methan und Ethan, einem GPS-System, einem Ultraschallanemometer und einer eigenen Software, die verschiedene Gaskonzentrationen in Echtzeit kartiert. Der komplexe Leckortungsalgorithmus der Software verknüpft die gemessenen Gaskonzentrationen (CH4, C2H6) mit den lokalen Koordinaten (GPS) und der lokalen Windgeschwindigkeit (Ultraschallanemometer), um so die undichte Stelle zu lokalisieren. Die Messungen werden im Gerät gespeichert und können zur zentralen Überwachung in Echtzeit in die Cloud übertragen werden.

Typische Anwendungsbereiche sind die Leitungsüberwachung, die Überprüfung von Hauptleitungen und Anschlüssen, die Geruchskontrolle, die Bauprüfung, die Katastrophenevaluation und die Frostgrenzenauswertung.

ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein global führendes Technologieunternehmen in den Bereichen Elektrifizierungsprodukte, Robotik und Antriebe, industrielle Automation und Stromnetze mit Kunden in der Energieversorgung, der Industrie und im Transport- und Infrastruktursektor. Aufbauend auf einer über 130-jährigen Tradition der Innovation gestaltet ABB heute die Zukunft der industriellen Digitalisierung mit zwei klaren Leistungsversprechen: Strom von jedem Kraftwerk zu jedem Verbrauchspunkt zu bringen sowie Industrien vom Rohstoff bis zum Endprodukt zu automatisieren. Um zu einer nachhaltigen Zukunft beizutragen, verschiebt ABB als namensgebender Partner der FIA Formel E Rennsportserie die Grenzen der Elektromobilität. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 135.000 Mitarbeiter. ABB in Deutschland erzielte im Jahr 2017 einen Umsatz von 3,26 Milliarden Euro und beschäftigt 10.550 Mitarbeiter. www.abb.de

Links

Contact us

Downloads

Share this article

Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp