Global site

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein verbessertes Nutzungserlebnis zu ermöglichen und Ihnen nur für Sie relevante Werbung basierend auf Ihrer Nutzung unserer Webseite anzuzeigen. Informationen zu Cookies

Life Cycle Index stößt Weiterentwicklung von Advant OCS zu ABB Ability™ System 800xA bei CEMEX in Deutschland an

Neue Human-Machine Interfaces und neues Datenmanagement verbessern Anlagenüberwachung und - produktivität, während Controller beibehalten wurden

Diese Seite teilen

CEMEX HüttenZement GmbH in Dortmund modernisiert seine Leittechnik in den Zementwerken mit Hochöfen, um die Funktionalität erheblich zu verbessern. Die Migration wurde vom Life Cycle IndexTM von ABB angestoßen.

Leitsystemmodernisierung

CEMEX produziert und vertreibt Zement, Transportbeton, Zuschlagstoffe und ähnliche Baumaterialien in mehr als 50 Ländern. Das Unternehmen beschäftigt derzeit mehr als 57.000 Mitarbeiter auf der ganzen Welt. Mit einem jährlichen Umsatzvolumen von über 21 Mrd. USD ist CEMEX einer der weltweit größten Zementhersteller (Angaben von 2008).

Das heutige Unternehmen CEMEX HüttenZement GmbH in Dortmund vertraut seit 1982 auf ABB Technologie für die Produktionssteuerung. Procontic DP800, MasterPiece 200, MasterView 800 und Advant OCS waren die Leitsysteme, die einen reibungslosen Produktionsfluss sicherstellten.

Der Höhepunkt der Modernisierung war das Upgrade von Advant OCS auf System 800xA von ABB. Für die Analyse wurden mit dem Life Cycle IndexTM von ABB der Produktivitätsstatus und Verbesserungspotenzial in den Bereichen Technologie, Anlagenüberwachung und Produktivitätsmanagement ermittelt.

Die Migration auf das neue System hat dazu beigetragen, das Ziel geringerer Ausfallzeiten und einer höheren Verfügbarkeit zu erreichen.

Lösung

ABB Technologie wurde für die Modernisierung der Leittechnik der Mahl- und Mischanlage eingesetzt. ABB lieferte das Leitsystem 800xA sowie ein neues Motor Control Center (MCC) für das Verladen des Zements und ein ACS800 Frequenzumrichtersystem für die Rollenpresse in Walzwerk 7 mit einer Motorleistung von 2 x 500 kW.

Lieferumfang

  • System 800xA mit 13 Client-Arbeitsplätzen
  • ACS800 Frequenzumrichter mit einer Motorleistung von 2 x 500 kW

Die Fakten

Branche Zementherstellung
Kunde Zementfabrik CEMEX        
Standort Dortmund, Deutschland
Lösungen
Vorteile
  • Weiterverwendung der Advant Master Controller
  • Abruf großer Datenmengen über die HMI von System 800xA
  • Geringere Ausfallzeiten durch schnellere Suchläufe nach Dokumenten bei einem Störereignis
  • Schnelle Fehlerdiagnose für Elektriker
  • Erhöhte Verfügbarkeit

Ergebnisse

Eine große Daten- und Informationsmenge kann problemlos über die HMI (Human Machine Interface, Mensch-Maschine-Schnittstelle) von System 800xA abgerufen werden. So werden Suchläufe im Dokumentenarchiv während eines Ereignisses vermieden und die Ausfallzeiten verringert. Außerdem können die Betriebselektriker dank des Systems eine schnelle Fehlerdiagnose stellen und Signale bis zu den Peripheriegeräten verfolgen. Bei der Umstellung wurde auch Videotechnik in das neue Leitsystem integriert. Derzeit stellen 8 Kameras, die über die Bedieneroberfläche von System 800xA gesteuert werden, Live-Bilder zur Verfügung. Darüber hinaus wurde der Zugriff auf die CAD-Dokumentation und technische Datenblätter der Ausrüstungskomponenten eingerichtet und der Knowledge Manager von ABB für die branchenspezifische Berichterstellung und die langfristige Archivierung von Prozessdaten integriert. Zudem können Berichte und Prozessanzeigen im 500 Meter entfernten Besprechungsraum über einen Beamer dargestellt werden.

Berichte und Prozessanzeigen können im 500 Meter entfernten Besprechungsraum über einen Beamer dargestellt werden.

Weitere Informationen

  • Kontakt-Information

    Sie haben Interesse an einem Produkt oder eine Frage?

    Kontaktieren Sie uns