Global site

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein verbessertes Nutzungserlebnis zu ermöglichen und Ihnen nur für Sie relevante Werbung basierend auf Ihrer Nutzung unserer Webseite anzuzeigen. Informationen zu Cookies

Feldbusprodukte und Integrationslösungen

ABB zählt zu den Technologieführern auf dem Gebiet der digitalen Kommunikationsnetzwerke in der Automatisierung und bietet Lösungen für die Geräteintegration sowie Produkte und Systeme, die darauf abzielen, das Internet der Dinge, Services und Menschen zu realisieren.

Bei der Weiterentwicklung der Feldbusse ging es in erster Linie immer um das zentrale Thema, den Verdrahtungsaufwand zu reduzieren. Durch den Einsatz digitaler Designs für Feldgeräte haben sich jedoch weitere Vorteile über die Verdrahtung hinaus ergeben, z. B. bei den Instandhaltungsverfahren und bei der Wertschöpfung durch Asset Management.

Derzeit gilt die Drahtlostechnologie als ultimative Reduzierung bei der Verdrahtung. Sie kann zahlreiche Formen aufweisen und wird auch in Zukunft wesentlichen Einfluss haben. Die Integration der Prozess- und Schaltanlagenautomation ist die neue Herausforderung, wenn es darum geht, eine einheitliche Umgebung zu schaffen, mit der Sie die Verfügbarkeit verbessern, die Kosten senken und die Energieeffizienz steigern können.

Highlights

Unser Angebot

Unterstützte Technologien


Welches Protokoll ist das beste?

Die richtige Antwort lautet: „Es kommt auf die Applikation an und darauf, was bereits installiert ist.“ Eine optimierte Lösung wird wahrscheinlich mehr als einen Feldbus nutzen. Zum Beispiel profitieren neue „analoge“ Installationen erheblich von FOUNDATION Fieldbus, während neue „diskrete“ Installationen aus PROFIBUS, PROFINET, DeviceNet und Ethernet/IP Nutzen ziehen. Elektrische Integration ist abhängig von dem Protokoll, das von der Ausrüstung unterstützt wird, jedoch können sich IEC 61850, Ethernet/IP und PROFIBUS generell als nützlich erweisen. Am besten ist es also, sich die derzeitige installierte Basis anzuschauen, ob HART, PROFIBUS, DeviceNet, MODBUS, oder andere. Warum ersetzen, wenn man auch integrieren kann? 



Welchen Nutzen bieten Feldbusse und ähnliche Technologien?

Investitionsausgaben
Viele Installationen von Feldbussen sind in CAPEX-Kosten im Vergleich zu konventionellen Installationen mit Remote I/Os ähnlich. Einsparungen werden durch reduzierte Installation und Inbetriebnahmekosten realisiert. Zusätzlich können Multifunktionsgeräte, z.B integrierte Druck- Temperatur- und Durchflussmessung die Anzahl von Geräten von drei auf eins reduzieren und benötigen nur einen einzigen Prozessdurchlauf (anstatt drei). Dies ermöglicht enorme Einsparungen! 


Operative Ausgaben
Anlagebetreiber, die Feldbusse zum Gerätemanagement und zur Wartung nutzen, profitieren enorm. Sogar die Standardversion von HART, mit auf 1200 Baud kommunizierenden Geräten, schafft Möglichkeiten, um Wartungsstrategien zu implementieren, die Anlagenleistung und –nutzung optimieren, nicht erforderliche Wartung ausschließen, ungeplante Störungen im Anlagenbetrieb vermeiden oder Durchlaufzyklen der Anlage ausweiten. Zum Beispiel können Programme, die  zielgerichtet  die Wartungskosten des Reaktorblocks senken und die Anlagenutzung um 15% steigern, in erheblichen Einsparungen resultieren. 


  • Kontakt-Information

    Sie haben Interesse an einem Produkt oder eine Frage?

    Kontaktieren Sie uns