Global site

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein verbessertes Nutzungserlebnis zu ermöglichen und Ihnen nur für Sie relevante Werbung basierend auf Ihrer Nutzung unserer Webseite anzuzeigen. Informationen zu Cookies

Selektive Hauptsicherungsautomaten

Unvergleichliche Leistungen, um anspruchsvolle Kundenwünsche zu erfüllen

Selektive Hauptsicherungsautomaten, auch SH-Schalter genannt, sind Sicherungsautomaten mit besonderen Selektivitätseigenschaften. Sie dienen dem Überlast- und Kurzschlussschutz in elektrischen Anlagen und werden in Energieverteilungen für den Gruppenschutz mehrerer Endstromkreise eingesetzt. Neben der selektiven Schutzfunktion können SH-Schalter zum zentralen Freischalten von Anlagenteilen verwendet werden, da sie alle Anforderungen an Trenngeräte erfüllen. Sie sind laienbedienbar und somit auch in frei zugänglichen Verteilern in der Wohngebäudeinstallation sowie in gewerblich oder industriell genutzten Anlagen einsetzbar.

SH-Schalter werden insbesondere dort eingesetzt, wo es um eine hohe Anlagenverfügbarkeit geht und das unnötige Abschalten von fehlerfreien Endstromkreisen verhindert werden soll. Der Einsatz von SH-Schaltern vereinfacht dem Planer die Erstellung ggf. erforderlicher Selektivitätsnachweise.

Die besonderen Isolationseigenschaften ermöglichen den Einsatz in unmittelbarer Nähe der Gebäudeeinspeisung (Überspannungskategorie IV). SH-Schalter übernehmen die Funktion der „Trenneinrichtung am Zählerplatz“ nach den TABs der Netzbetreiber bzw. nach der „Technischen Anschlussregel Niederspannung“ (VDE-AR-N 4100).


Benötigen Sie Unterstützung oder weitere Produktinformationen?




Funktionsbeschreibung Baureihe S750DR und S750

Haupt-Sicherungsautomaten arbeiten spannungsunabhängig. Weder für das Ein- oder Ausschalten noch für die Schutzfunktion ist eine Hilfsenergie erforderlich. Zur Überlastauslösung dient ein Thermobimetall. Wie bei Sicherungsautomaten üblich, ist es auch hier notwendig, die Kontaktkge für eine wirkungsvolle Kurzschluss-Begrenzung sehr schnell durch einen Kurzschluss- Schlaganker zu trennen. Nach der Kurzschlussabschaltung durch das nachgeschaltete Schutzorgan schließen sich die Kontaktkge unabhängig von einer Hilfsenergie selbsttätig durch ein einfaches Federsystem.

Wenn der Kurzschluss zwischen dem S750(DR) und dem nachgeschalteten Sicherungsautomaten auftritt, sorgt ein weiterer Bimetall-Auslöser für die kurzzeitverzögerte Kurzschlussauslösung. Sowohl der Selektivauslöser als auch der Überlastauslöser entklinken jeweils das Schaltwerk und bewirken die bleibende Öffnung der Kontakte.

Die Strombegrenzung und Löschung des Lichtbogens erfolgt wie bei Sicherungsautomaten durch eine schnelle Kontaktöffnung mittels Schlaganker und einen schnellen Aufbau der Lichtbogenspannung in der Löschkammer.

Dieses Schalterprinzip ermöglicht ein besonders hohes Selektivverhalten – die strombegrenzende Selektivität. Der S750(DR) unterstützt den nachgeschalteten Sicherungsautomat im Kurzschlussfall und begrenzt zusätzlich die Energie, die die Anlage und somit auch das Versorgungsnetz im Kurzschlussfall belastet. Dieses Selektivverhalten des S750(DR) stellt einen wesentlichen Fortschritt gegenüber dem von Schmelzsicherungen dar.

Verriegelung

Der S750/S750DR verfügt über einen integrierten Sperrschieber, der eine gleichzeitige Blockierung der 3 Pole einer Drehstrom-Versorgung ermöglicht. Der integrierte Sperrschieber verriegelt in EIN- oder AUS Stellung und kann zusätzlich mit Vorhängeschloss, Drahtplombe oder Kabelbinder gesichert werden.

Bei der Verriegelung in EIN-Stellung bleibt der Schutz im Fehlerfall erhalten: der gesicherte Schaltgriff lässt die Abschaltung der Mechanik und die Öffnung der Kontakte im Falle eines Falles weiterhin zu. Auch bei verriegelter EIN-Stellung zeigt im Fehlerfall die Anzeige „grün“ – und liefert damit die Gewissheit, dass ausgeschaltet ist.


Produktsortiment

Baureihe S750
Baureihe S750DR
Baureihe S700


Weitere Informationen

Produktinformation
Planungsunterstützung
Produktauswahl
Dokumente

Vorteile der ABB SH-Schalter

  • alle Funktionen unabhängig von einer Versorgungsspannung (kein N-Anschluss erforderlich)
  • bester Überlastschutz für Kabel und Leitungen
  • vollständige Kurzschlussselektivität zu nachgeschalteten Sicherungsautomaten
  • für die Energieverteilung in Wohngebäuden sowie in gewerblich und industriell genutzten Anlagen
  • unterschiedliche Bauformen zur Montage auf Sammelschienen oder Hutschienen mit Auslösecharakteristiken Eselektiv bzw. Kselektiv verfügbar
  • konform zu DIN VDE 0641-21 (VDE 0641-21) und VDE-AR-N 4100
  • verfügbare Baureihen: S750, S750DR, S750DR-AUX, S700
Um den e-Configure Produktkatalog in einem neuen Fenster zu öffnen, klicken Sie bitte hier.
Loading documents

 

  • Kontakt-Information

    Sie haben Interesse an einem Produkt oder eine Frage?

    Kontaktieren Sie uns