Global site

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein verbessertes Nutzungserlebnis zu ermöglichen und Ihnen nur für Sie relevante Werbung basierend auf Ihrer Nutzung unserer Webseite anzuzeigen. Informationen zu Cookies

Heiß/nass extraktiv System
ACF5000


Der neue Maßstab für FTIR Emissionsmessungen

 

ACF5000 für die simultane Messung von bis zu 15 Komponenten inklusive der wasserlöslichen Komponenten  für die genaue Überwachung der Zusammensetzung von Abgasen.

  • Zertifiziertes 12-Monats – Wartungsintervall, bestätigt durch MCERTS in England
  • Interne Validiereinheit zur Durchführung von QAL3-Checks ohne Prüfgase
  • Niedrigste Wartungskosten
  • Hochauflösendes FTIR-Spektrometer mit langlebigen optischen Komponenten
  • Systemlösung basierend auf > 25 Jahren Erfahrung in der Anwendung von FTIR
Übersicht
Daten
Download
Service
Anwendungen

Übersicht

Das neue ACF5000 von ABB ist der Spezialist für die Emissions- und Prozessüberwachung von den Vorreitern im Bereich der FTIR-CEMS. Es ist in der 4. Generation erhältlich. Seit der Einführung im Jahr 1993 hat ABB über 2000 Geräte verkauft. Die Standardsystemausführung vereint die Vorteile eines FTIR-Spektrometers mit FID-(Flammenionisations-)Technik und Sauerstoffmessung. Das hochauflösende FTIR-Spektrometer ermöglicht die selektive Messung von infrarotaktiven Gasmolekülen mit hoher Empfindlichkeit und Stabilität. Es misst gleichzeitig bis zu 15 Komponenten einschließlich aller einschlägigen Schadstoffe.

Das Mehrkomponenten-Analysensystem ACF5000 bietet:

  • Gleichzeitige Messung von bis zu 15 Gaskomponenten
  • Bewährtes Heiß/Nass-Extraktionsmessverfahren
  • Leistungsstarke FTIR-Technologie für TOC
  • Komplettsystem mit kompakter und modularer Bauform
    − Interne Referenzen ermöglichen durchgehende Systemvalidierung
    − Niedrigste Nachweisgrenzen, geeignet für die Überwachung besonders niedriger Emissionsgrenzwerte
  • Gemeinsamer Probeneingang für alle Messgase mit einzigartiger, luftgetriebener Injektorpumpe
  • Niedrige Gesamtbetriebskosten
  • Kommunikation, Regelung und Wartung über PROFIBUS, Modbus, TCP und Ethernet (OPC)

Daten

 

Allgemeine technische Daten:


Probenahmesystem
  • Sondenrohr, optional beheizbar, Länge 500 bis 2.500 mm für eine Prozesstemperatur von bis zu 500 °C (optional bis zu 1350 °C)
  • Filtereinheit, beheizt bis 180 °C
  • Messgasleitung, beheizt bis 180 °C, Länge bis zu 60 m (weitere Längen und Temperaturen auf Anfrage)
  • Sondenschutzkasten
  • Sondenrückspüleinrichtung
  • Automatische Prüfgasaufschaltung an der Sonde für Driftprüfung
Messgasaufbereitungseinheit
  • Beheizte Messgasaufbereitungseinheit mit integriertem CrNi-Stahl-Feinfilter
  • Luftgetriebenes Injektorpumpenmodul
  • Anschluss und automatische Umschaltung für Null- und Prüfgasaufschaltung
  • Durchfluss-, Druck- und Temperatursensoren
Analysatoren
  • FTIR-Spektrometer mit beheizter Messzelle
  • O2 Analysator: ZrO2 Detektor, optional
  • TOC-Analysator: FID-Detektor, optional

Anzeige- und Bedienungseinheiten
  • Anzeige- und Bedieneinheit in der Schranktür
  • Advance Optima Systemcontroller
  • FTIR­-Systemcontroller
  • Steuerung der Injektorpumpe sowie des Sauerstoff- und des FID-Analysators
  • Schnittstellen für
    − Messwerte und Statussignale über Analog- und Digitalausgänge oder Modbus, PROFIBUS, Ethernet, TCP/IP
    − Fernbedienung und Ferndiagnose über UMTS-Modem
  • USV (unterbrechungsfreie Stromversorgung) für die wichtigsten Baugruppen
 

Download

Loading documents

Service

ABB unterstützt Sie und Ihre Prozesse mit einem umfassenden Service-Leistungsspektrum, einschließlich:

Entdecken Sie unser umfassendes Service-Portfolio unter Mess- und Analysentechnik - Service

Anwendungen

Typische Anwendungsbereiche

  • Kommunale Müllverbrennungsanlagen
  • Verbrennungsanlagen für biomedizinische Abfälle und Schlämme
  • Sondermüllverbrennungsanlagen in Chemiewerken
  • Vergasungs- und Pyrolyseprozesse
  • Zementöfen
  • Rückgewinnung und Vernichtung von Lösungsmitteln
  • Krematorien
  • Stahl- und Aluminiumverhüttung
  • Ziegel-, Fliesen- und Glasherstellung
  • Katalysatorschutzüberwachung
  • Verbrennungsforschung
  • Kontakt-Information

    Sie haben Interesse an einem Produkt oder eine Frage?

    Kontaktieren Sie uns