Infraserv Höchst Prozesstechnik setzt auf smarte Sensoren von ABB

Die Infraserv Höchst Prozesstechnik ist im Industriepark Höchst zentraler Dienstleister für technische Services im Bereich Rotating Equipment und Prozessanalysentechnik und zeichnet dort unter anderem für die Instandhaltung von Elektromotoren verantwortlich. Auf dem 4,6 Quadratkilometer großen Areal des Industrie- und Pharmastandorts sind große Mengen an kleinen bis mittelgroßen Niederspannungs-Elektromotoren im Einsatz. Es gehört zu den Aufgaben des Technik-Dienstleisters, diese Motoren zuverlässig und effizient zu überwachen.

Die Ersatzbrennstoff-Verbrennungsanlage im Industriepark Höchst ist eine der größten ihrer Art in Deutschland. 
(Quelle: Infraserv GmbH & Co. Höchst KG)
Die Ersatzbrennstoff-Verbrennungsanlage im Industriepark Höchst ist eine der größten ihrer Art in Deutschland. (Quelle: Infraserv GmbH & Co. Höchst KG)

Um über den Zustand seiner Ausrüstung stets auf dem Laufenden zu sein, hatte das Unternehmen mehrere Dutzend Exemplare des ABB AbilityTM Smart Sensors zu Testzwecken an verschiedenen technischen Plätzen installiert. Der Sensor sammelt wichtige Daten wie Vibrationen oder Temperatur von den Komponenten des Antriebsstrangs. Diese werden anschließend über ein ABB-Gateway oder Smartphone in die Cloud hochgeladen, analysiert und für die vorausschauende Wartung der Antriebskomponenten genutzt.

„Sensorik ist ein wichtiger Teil unserer Digitalstrategie und bietet die Basis zum Heben von Optimierungspotenzialen in der Instandhaltung“, stellt Dirk-Harald Bestehorn, Leiter Asset Management/Engineering der Infraserv Höchst Prozesstechnik, fest. In der Ersatzbrennstoff-Verbrennungsanlage (EBS-Anlage), die von der Infraserv-Tochtergesellschaft T2C betrieben wird, werden heizwertreiche Bestandteile von Siedlungs- und Gewerbeabfällen thermisch verwertet. Die Sensoren werden dort zur prädiktiven Instandhaltung der Anlagen eingesetzt.

„Im Rahmen unserer Systemprodukte zur nachhaltigen Steigerung der Anlagenverfügbarkeit bei gleichzeitiger Senkung der Instandhaltungskosten testen wir zurzeit verschiedenste Sensoren in Feldversuchen. ABB als renommierter Motorenhersteller ist offen für Anforderungen aus dem Anwenderkreis“, so Frank Lothar Unger, Geschäftsführer der Infraserv Höchst Prozesstechnik GmbH. Die Condition-Monitoring-Lösungen von ABB beinhalten smarte Sensoren für Motoren, Stehlager und Kreiselpumpen. Die digitalen Lösungen warnen frühzeitig vor Problemen und helfen dem Kunden, ein Asset-Health-Management sicherzustellen sowie Energieeinsparpotenziale zu identifizieren.

Der ABB Ability™ Smart Sensor für Motoren wird direkt am Motor befestigt. Das Multi-Sensor-System mit einer drahtlosen Kommunikationsschnittstelle sammelt und sendet präzise Messdaten.
(Quelle: ABB)
Der ABB Ability™ Smart Sensor für Motoren wird direkt am Motor befestigt. Das Multi-Sensor-System mit einer drahtlosen Kommunikationsschnittstelle sammelt und sendet präzise Messdaten. (Quelle: ABB)

Links

Kontaktieren Sie uns

Downloads

Diesen Artikel teilen

Facebook LinkedIn Twitter WhatsApp